8. September 2014

[Rezension] - Ruht das Licht (Maggie Stiefvater)






Verlag: Script5 Verlag
Übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Reihe: Band 2 (Trilogie)
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Altersempfehlung: ab 16
Preis: 18.90 € [D]
ISBN: 978-3-8390-0118-9
Bildquelle: © Script5 Verlag






Klappentext

„Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.

Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.

Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.“ (Quelle: www.script5.de)

Gestaltung
Passend zu Band 1 wird die Gestaltung bei „Ruht das Licht“ fortgesetzt. Durch den blauen Farbton erhält das Cover einen winterlichen Touch und passt vom Stil her perfekt zu seinem Vorgänger. Die Cover dieser Reihe sind wirklich etwas Besonderes und ein wahrer Augenschmaus!

Meine Meinung
Während in Band 1 „Nach dem Sommer“ nur Grace und Sam die Ich-Erzähler waren, sind in „Ruht das Licht“ nun noch zwei weitere hinzugekommen. Cole und Isabel. Beim Lesen war es wirklich angenehm, diese beiden Charaktere näher kennen zu lernen, da Cole und Isabel ganz anders sind als Grace und Sam.

Grace und Sam sind eher ruhig und die Art, in der erzählt wird, wenn eine dieser beiden Figuren spricht, ist sich ziemlich ähnlich. Bei Isabel und Cole hingegen spürt man ihre Individualität förmlich durch das Papier hindurch. Isabel ist eher zickig, ein wenig kühl und sehr stur und sorgte durch ihren Charakter bei mir für so manches Schmunzeln. Cole, ein neuer Werwolf im Rudel, bringt meiner Meinung nach erst so richtig Schwing in diesen zweiten Band. Er ist geheimnisvoll, düster und ein wenig verrucht und war für mich eindeutig das Highlight dieses Romans!

Maggie Stiefvaters Schreibstil ist wie gewohnt sehr einfühlsam, detailliert und besonders bildreich. Sie beschreibt beispielsweise den Wald oder die Gefühle der jeweiligen Charaktere so eindringlich und mit wunderschönen Bildern, dass es mir eine Gänsehaut über die Arme jagt. Diese Autorin weiß eindeutig, wie man erzählt!

Und natürlich ist da dann die Geschichte (oder eher das Drama) um Sam und Grace. Nachdem Sam nun endlich den Wolf besiegt hat und sein Leben als Mensch verbringen kann, steht es um Grace sehr schlecht. Sie ist krank und als Leser ahnt man schon, dass sie dafür kämpfen muss, um dem Ruf der Wölfe, den sie andauernd hört, nicht zu folgen.

Erwartet man, dass die beiden nun endlich zusammen sein können und ihre Liebe zueinander genießen können, lehrt Maggie Stiefvater uns hier eines besseren. Der wahren, großen Liebe stehen immer Hindernisse (egal ob klein oder groß) im Weg, die es zu überwinden gibt. So ist auch in „Ruht das Licht“ nicht alles rosig, sodass Sam und Grace für ihre Liebe kämpfen müssen.

Mir haben in diesem Band jedoch genauso wie schon beim Vorgänger, ein paar actionreiche Momente gefehlt. Die ganze Geschichte ist eher ruhig und dreht sich um die Liebesbeziehungen, allerdings bieten doch gerade die Werwölfe genügend Potenzial, auch mal ein wenig mehr Spannung in Form von kleinen Kampfszenen oder größeren, dramatischen Streitereien einzubinden.

Fazit
„Ruht das Licht“ ist ähnlich wie sein Vorgänger eine ruhige Geschichte, die sich vorrangig um die Liebe zwischen Grace und Sam dreht. Durch den neuen Charakter Cole allerdings erhält die Handlung hier interessanten, neuen Wind, der ein wenig Spannung in diesen Roman weht. Isabel und Cole haben für mich Grace und Sam eindeutig aus dem Rennen geworfen und in diesem Band mehr gestrahlt. Leider hat es mir dennoch ein wenig an Action gefehlt, sodass es nur gute
4 von 5 Sternen gibt

Reihen-Infos
1. Nach dem Sommer
2. Ruht das Licht
3. In deinen Augen

Kommentare:

  1. Guten Morgen, meine Liebe!
    Das hört sich doch schon mal gut an, ich muss das und Teil 3 unbedingt bald lesen:) Lege ich mir doch gleich mal in Sichtweite; :

    GLG und einen schönen Tag,
    Claudia < 3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)

      Oh ja, vor allem Teil 3 wird dir gefallen! Denn das ist meiner Meinung nach der Beste der Reihe ;)
      Wenn sie jetzt in Sichtweite liegen, haben sie ja gute Chancen bald an die Reihe zu kommen ;D Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie du sie finden wirst :)

      Danke, das wünsche ich dir auch <3

      Löschen
  2. Huhu meine Liebe <3

    deine Rezi ist absolut toll, du beschreibst sehr schön das Wichtigste. Ich habe es auch geliebt, dass in Band 2 Isabel und Cole "dazu gekommen" sind. Den Wechsel aus allen 4 Sichten fand ich grandios. In Maggies Büchern steht Aktion ja nie im Vordergrund, aber bei ihr mag ich auch das ruhige sehr. Ihre Charaktere sind einfach alle immer so tiefgründig und besonders.

    Liebe Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Ally :)

      Ich fand es auch immer ganz besonders schön, wenn Isabel und Cole zusammen waren. Irgendwie hat man da ein...Knistern zwischen den beiden beinah gespürt :) Und ihre Perspektiven fand ich auch richtig super, weil man so eine ganz andere Sicht auf die Dinge bekam, weil die beiden auch jeweils so individuell waren! Und auch ganz anders als Grace und Sam. Das hat immer sehr viel Spaß gemacht, von den beiden zu lesen :)
      Ja, stimmt, Maggies Fokus liegt wirklich sehr auf dem Ruhigen, darum war ich wahrscheinlich bei Band 3 dann so über das grandiose Ende überrascht (das hat mir ja SO gut gefallen).

      Küsschen <3
      Skyline

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!