23. Januar 2015

[Follow Friday] - (Rechtschreib-)Fehler in Büchern!

Hey!

Nachdem ich es die letzten Male etwas habe schleifen lassen, gibt es heute wieder einen Beitrag zum...


Auf geht's! Mit einer sehr interessanten Frage diesmal ;)

Organisiert wird der Deutsche Follow Friday von Sonja von A Bookshelf Full of Sunshine! Ein Klick auf den Link führt euch zum letzten Beitrag, den Regeln, vielen weiteren Infos und den anderen Teilnehmern! :)

Sonja: "Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!"

Die Frage (bzw. Aufgabe) für heute lautet:
Rechtschreibfehler in Büchern. Nervt es euch, habt ihr das Gefühl, dass es in den letzten Jahren mehr geworden ist? Wie viele sind für euch noch okay?

Oh ja! Mich nerven Rechtschreibfehler in Büchern! Allerdings nur, wenn sie in wirklich großen Mengen vorkommen. Mal ein, zwei...das kann ja jedem passieren, aber ständig? Nein!

Bestes Beispiel ist da wirklich die "Kyria & Reb"-Dilogie. Ich habe noch nie (ich betone NOCH NIE) so viele Zeichensetzungs- und Rechtschreibfehler in einem Buch gesehen (und hier waren es ja sogar schon zwei Bücher!). Andauernd fehlte das beginnende oder abschließende Gänsefüßchen bei der wörtlichen Rede. Kommasetzung war auch eher teilweise vorhanden (und das sage ich, die auch Probleme mit Kommas hat :D) und von der Rechtschreibung will ich gar nicht erst anfangen.


Bei diesen beiden Büchern waren die ganzen Fehler so störend, dass sie teilweise sogar von der Geschichte abgelenkt haben. Ich meine hallo? Ich musste jedes Mal, weil ein Gänsefüßchen gefehlt hat, genau gucken was nun Gesprochen wurde oder was gedacht war. Wären die Zeichen da gewesen, hätte man sich nicht so anstrengen müssen. Da war ich schon echt genervt.

Ob es mehr geworden ist? Hm nein, ich denke nicht. Zumindest nicht bei den Büchern, die ich lese. Und meistens sind es nur ein ganz paar wenige Fehler, von denen man die meisten sowieso automatisch richtig liest, weil das Auge ja meist nur die Anzahl der Buchstaben, die richtigen Buchstaben und den ersten sowie letzten an der richtigen Stelle benötigt, um das Wort zu erkennen :) Aber wenn es dann auf jeder Seite "ein paar" Fehler sind, dann ist das schon nicht mehr zu verkraften ;)

Einen schönen Freitag wünsch ich euch
Eure Skyline 

Kommentare:

  1. Wow, ist das bei der Dilogie wirklich so schlimm? Muss es ja gewesen sein, sonst wäre es dir nicht so stark im Gedächtnis geblieben. Hast du mal überlegt den Verlag darauf aufmerksam zu machen? =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja!
      Also ich hab es als ganz schlimm empfunden :D Ich hab aber auch glaub ich die 1. Auflage, vielleicht ist es ja mittlerweile korrigiert worden?
      Daran hab ich nicht gedacht, aber es ist jetzt auch schon gut 1-2 Jahre her, dass ich die Bücher gelesen habe, da weiß ich die ganzen Stellen jetzt nicht mehr, wo Fehler waren :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich stolper dummerweise über jeden Fehler und es nervt mich sehr. Ein, zwei Fehler sind ja ganz normal und einfach menschlich, aber wenn es zu viele werden, verliere ich den Spaß an den Büchern.

    LG
    Eva von Astis Hexenwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Eva!
      Ja, ganz genau. Bei zu vielen Fehlern ist es doch auch kein Zufall mehr. Mal ein Buchstabendreher oder ein vergessenes Komma oder ein vergessenes Gänsefüßchen ist ja schön und gut..aber immer?
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hi Laura,

    also mich nervt das auch total, wenn Bücher, die ein Heidengeld gekostet haben dann nicht fehlerfrei sind. Ganz besonders schlimm finde ich, wenn Wörter fehlen oder an der falschen Stelle stehen oder gar doppelt vorkommen.

    Liebe Grüße

    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janine! :)
      Fehlende Wörter hatte ich zum Glück bisher noch nicht, aber das ist ja heftig O_O Sowas kann man sich doch eigentlich gar nicht vorstellen oder? Wie kann ein ganzes Wort fehlen? Ich mein...das merkt man doch oder nicht?? >.< Oder zumindest der Lektor...sollte es merken :D
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  4. Hey,

    das ist ja eine interessante Frage. Mich nerven Rechtschreibfehler auch, leider auch recht schnell. Klar, ein oder zwei sind okay, aber viel mehr darf es dann bei mir auch nicht werden. ^^
    Es stört mich aber auch mehr bei Verlagsbüchern, ich meine die haben schon ein Lektorat, dann soll das bitte auch gescheit gemacht werden. Was nicht heißt, dass man als Selfpublisher davor geschützt ist sein Buch in anständiger Qualität zu vermarkten.

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia!
      Ich habe ja schon überlegt, ob zu viele Rechtschreibfehler, die übersehen werden, daran liegen könnten, dass der Lektor zu viel zu tun hat und zu viele Bücher Korrektur lesen muss. Dann hetzt er so durch eins durch, um schnell zum nächsten zu kommen, dass er vieles übersieht..anders kann man es sich ja sonst nicht erklären, oder?
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Keine Ahnung woran das liegt. Aber selbst wenn, dann ist das für mich keine Entschuldigung. Man erwartet ja doch von einem Verlag eine gewisse Qualität, sonst müssten die ja keine Lektoren anstellen.

      Löschen
    3. Nun ja, wenn sie zu wenige Lektoren haben und viel Arbeit auf wenige Menschen aufteilen müssen, dann schleichen sich vielleicht eher Fehler ein, als wenn sie viel Arbeit auf viele Lektoren verteilen können..in einem Verlag arbeiten ja auch nur Menschen und Irren ist ja bekanntlich menschlich ;)

      Löschen
  5. Hallöchen,

    ich hatte jetzt ja wirklich mit allem gerechnet, aber nicht mit "Kyria & Reb" :o
    Ich frage mich bei solchen Büchern immer, wie man so viele Fehler übersehen kann? Es kann doch nicht daran liegen, dass der Lektor schlampig arbeitet, weil der ja eigentlich sein Handwerk beherrschen sollte, oder?! Vielleicht hat der Verlag die Fehler in der "neuen" (2013 :D) Taschenbuchausgabe auch korrigieren lassen.
    Die Bücher stehen im Taschenbuchformat auf meiner Wunschliste. Wenn ich sie mir gekauft habe und gelesen habe, werde ich dir berichten, wie es mit der Fehlerzahl in den Ausgaben ist :)

    Liebe Grüße <3
    Alena

    P.s. 153. Leser ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alena!
      Ja, als ich damals Band 1 angefangen hatte zu lesen, war ich auch total schockiert. Da hätte ich niemals mit gerechnet und dann stellte ich fest, dass die Autorin auch noch eine Deutsche ist. Sollte sie da nicht der deutschen Sprache mächtig sein? Denn mit der Entschuldigung "Tippfehler" kommt man bei der Fehlermasse nicht mehr weit. Und dann noch die fehlenden Gänsefüßchen zu Beginn oder am Ende der wörtlichen Rede!
      Ich bin ja auch sehr gespannt, ob die Fehler in den Taschenbuchversionen ausgebessert wurden :) Ich freue mich schon auf deinen Bericht!! ;) Achte besonders auf die Gänsefüßchen! :)
      Ganz liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  6. Hey!
    :D Gott sei Dank hab ich da nicht über die 2. Seite hinausgelesen - ich hatte Teil 1 nämlich mal angefangen, aber dann doch was Interessanteres gefunden und es dann sein lassen. Ist aber schon einige Zeit her, also kann ich mich überhaupt nicht daran erinnern, ob bereits auf den ersten beiden Seiten so viele Fehler zu finden waren. Wenn dann hab ich es wohl verdrängt... ;)

    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Doris!
      Da hast du echt Glück gehabt! :D Ich meine mich zu erinnern, dass die Fehler auf den ersten Seiten noch nicht ganz so prägnant waren, dafür aber später dann. Vielleicht lag es dann ja daran, dass die Autorin das "Ziel schon vor Augen" hatte und dann aufgeregt war?
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  7. Hallöchen Laura!
    Mich würde jetzt mal total interessieren, ob der Verlag mittlerweile die Rechtschreibfehler beseitigt hat! Denn wenn du sagst, dass es so enorm viele waren, dann wird sich ja bestimmt irgendwann mal jemand an den Verlag gewendet haben. Zumindestens hoffe ich das :D

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa! :)
      :D Nun ja, wenn alle so gedacht haben wie ich (dass sich entweder jemand anderes an den Verlag wendet oder dass man eh nicht viel ausrichten kann), dann vielleicht nicht. Aber da es bald als Taschenbuch erscheint, nehme ich schon mal an, dass es da Korrekturen gab :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Huhuuuuu...

    Und da isse schon^^

    Die beiden Büche also... Wenn die wirklich so schlimm sind, sollte ich wohl nicht einmal darüber nachdenken, sie zu lesen. Ich bin von Rechtschreib- und Grammatikfehlern einfach zu schnell genervt :D

    Vielleicht sollten wir mal eine Großaktion starten: Jeden Fehler, den wir in Büchern finden, dem entsprechenden Verlag melden. ^^ Allerdings schubsen wir dann wohl die Lektoren in Richtung Arbeitslosigkeit...

    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rike!
      Vielleicht wartest du dann sicherheitshalber auf die Taschenbuchvariante und die ersten Meinungen dazu, vielleicht wurde es bis dahin ausgebessert :) Ich hatte ja auch die 1. Auflage, manchmal wird es ja schon zur 2. hin korrigiert. :)
      Und wenn jeder sich beim Verlag meldet, wird vielleicht deren Postfach überschwemmt und ein Fehler wird vielleicht dann von mehreren Leuten gefunden und gemeldet, sodass es unübersichtlich werden könnte :)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  9. Hey :)
    Das ist ja schon krass wenn die Fehler so häufig sind. Dann weiß ich ja welche Bücher ich nicht lesen werde ;)
    Ist dir das denn bei dem Verlag schon öfter passiert oder nur bei der Buchreihe?

    Liebe Grüße
    Christoph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Christoph,
      das ist mir eigentlich bisher nur bei dieser Buchreihe untergekommen. Mal ein Buchstabendreher oder -verwechsler, aber sonst...nee. Wirklich nur bei dieser Reihe. Das hat schon echt Nerven gekostet, die Bücher zu beenden.
      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  10. Aber es gibt Bücher, in denen derartige ''Fehler'' gewollter Teil des Buches sind:

    https://ichliebemeinentumor.wordpress.com/2015/06/11/rechtschreibfehler-und-grammatikalische-makel/

    Sozusagen als Mutation ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!