26. Mai 2015

[Rezension] - Opal - Schattenglanz (Jennifer L. Armentrout)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: Anja Malich
Reihe: Pentalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 464
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 19.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-58333-8
Bildquelle: © Carlsen Verlag






Klappentext
„Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.“ (Quelle: www.carlsen.de)

Gestaltung
Was soll ich sagen? Die „Lux“-Reihe von Jennifer L. Armentrout hat definitiv die schönsten Cover, die ich je gesehen habe. Alle Teile der Reihe sind im selben Stil gehalten und perfekt aufeinander abgestimmt. So ist auch das Cover des dritten Bandes „Opal - Schattenglanz“ wieder mit den Lichtreflexen, dem metallischen Schimmern und der Softtouchoberfläche ausgestattet. Das Motiv der Schattenfiguren auf dem Cover wurde wieder gewechselt. Dieses Mal sind drei Schattengestalten zu sehen. Ich bin absolut begeistert von den Covern und liebe sie!

Meine Meinung
Es ist erstaunlich, wie manche Buchreihen es schaffen, sich von Buch zu Buch zu steigern. Nachdem ich Band eins „Obsidian“ gelesen habe, war ich noch etwas skeptisch. Der Anfang des Buches verlief meiner Meinung nach eher seicht, aber das fulminante Ende hatte mich absolut mitgerissen. Auch Band zwei „Onyx“ konnte mich überzeugen. Und nun konnte ich endlich „Opal“, den nächsten Teil dieser Pentalogie (=Fünfteiler) in den Händen halten.

Und was soll ich sagen? Ich bin wieder sehr begeistert und noch immer atemlos vom Lesen. In „Opal“ jagt eine spannende Szene die nächste, sodass ich mich nicht ein einziges Mal gelangweilt habe und das Buch am liebsten nicht eine einzige Sekunde aus den Händen gelegt hätte. Autorin Jennifer L. Armentrout gönnt ihren Lesern nicht eine kleine Erholungspause, da sie mit immer neuen Wendungen aufwartet.

In gewohnter Manier kommunizieren Katy und Daemon wieder auf ihre ganz eigene Art und Weise und ihr vieles Hin und Her, das ich noch zuvor bei „Onyx“ zu kritisieren hatte, hat mich dieses Mal kaum gestört. Vermutlich gewöhnt man sich einfach an die Art dieser beiden außergewöhnlichen Figuren miteinander umzugehen!

Was ich an der „Lux“-Reihe einfach so toll finde ist, dass die Figuren alle so einzigartig sind. Jeder hat bestimmte Charakterzüge, die hervorstechen und ihn oder sie von den anderen abheben. Dabei müssen diese Eigenschaften auch nicht immer unbedingt positiv sein. Eher im Gegenteil! Daemon beispielsweise zeichnet sich durch seine Arroganz aus. Katy hingegen hat auch mal Momente in denen sie nur meckert. Und genau das ist es, was diese Reihe auszeichnet: die Figuren begeistern den Leser mit ihrem Charme und ihrer ganz eigenen Portion an Einzigartigkeit. Sie wirken absolut authentisch und greifbar. Wie Menschen, die aus dem echten Leben genommen wurden und in die Geschichte gesetzt wurden. Hier gibt es einfach keine „aalglatten“, absolut perfekten Charaktere, wie sie uns in vielen anderen Jugendbüchern begegnen.

Voller Charme und Witz ist auch Jennifer L. Armentrouts Art zu schreiben. Man kann es auch als jugendlich flott bezeichnen, was ich beim Lesen immer als sehr angenehm empfunden habe. Ihre Sprache ist nah an der aktuellen Jugendsprache, sodass es für heutige Teenager sehr gut verständlich und leicht zu lesen ist.

Wie schon erwähnt, steigert sich die Handlung von „Opal“ von einem spannenden Moment zum nächsten, bis hin zum Ende, das so plötzlich kam und einfach so gemein ist, dass ich nicht anders konnte, als empört nach Luft zu schnappen. Wie soll ich nach diesem gemeinen Cliffhanger nur die Zeit bis zum vierten Band, welcher im Dezember erscheint, überbrücken ohne als nervöses Nervenbündel zu enden? Ich muss einfach jetzt sofort wissen, wie es weiter geht!

Fazit
Ich hätte nicht erwartet, dass Jennifer L. Armentrout es schafft in ihrer „Lux“-Reihe noch eine Schippe oben drauf zu legen, aber sie hat mit „Opal – Schattenglanz“ definitiv den bisher besten Band dieser Reihe geschrieben! Die Charaktere waren wie immer unglaublich einzigartig und sind mir schon so sehr ans Herz gewachsen, wie es Romanfiguren nur selten tun. Die Handlung ist so spannend, dass ich das Buch am liebsten an meinen Händen festgeklebt hätte, um es nicht weglegen zu müssen. Nur das Ende, das war so gemein! Ein Cliffhanger wie er im Buche steht. Ich brauche nun definitiv Band vier!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Obsidian - Schattendunkel (meine Rezension hier <<)
2. Onyx - Schattenschimmer (meine Rezension >> hier
3. Opal - Schattenglanz
4. Origin - Schattenfunke (engl.: bereits erschienen, dt.: 18.12.15)
5. Opposition (engl.: bereits erschienen, dt.: ???)

Kommentare:

  1. Bei liegt die ganze Serie noch am SuB ... ich will aber unbedingt lesen :) ...

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marie!

      Dann schnell ran! Es lohnt sich wirklich :)

      LG

      Löschen
  2. Huhu :-)

    na da ist ja jemand schwer begeistert! Ich sehe schon Band 2 muss schnellstmöglich von meinem SuB runter. Obwohl bei dem anscheinend so fiesen Cliffhanger von Band 3 sollte ich es mir vielleicht noch mal überlegen :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra!

      Uhh das ist eine schwierige Entscheidung. Band 2 kann man noch "gefahrlos" lesen, aber Band 3, dieses Ende. Ich habe ja beschlossen, es zu verdrängen und mit niemandem über "Opal" zu reden,, damit ich nicht wieder an dieses gemeine Ende erinnert werde :D Sonst kann ich wieder nicht aufhören darüber nachzudenken und dann erscheint es noch länger bis "Origin" erscheint...darum, pssst. :D Ich verdränge gerade :D

      Ganz liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!