21. Juni 2015

[Rezension] - Flirt mit Nerd (Leah Rae Miller)






Verlag: cbt Verlag
Übersetzt von: Larissa Rabe, Edigna Hackelsberger
Reihe: Einzelband
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Altersempfehlung: ab 13
Preis: 9.99 € [D]
ISBN: 978-3-570-30995-7
Bildquelle: © cbt Verlag






Klappentext
„Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!“ (Quelle: www.randomhouse.de/cbt)

Gestaltung
Ich liebe dieses Cover! Es ist aufgemacht wie eine Comiczeichnung und die frech bunten, fröhlichen Farben wirken super peppig! Besonders gefällt mir auch, dass der Titel samt Wolken und Herzchen mit Glanzlack aufgedruckt sind, während der hellblaue Hintergrund matt ist. Auch auf dem Buchrücken sowie der restlichen Umschlagsgestaltung ist diese Gestaltung eingehalten worden. Dass der blaue Hintergrund nicht schlicht ist, sondern mit helleren Streifen und Punkten verziert ist, die ineinander überzulaufen scheinen, gefällt mir sehr sehr gut. Und auch die liebevoll gestalteten Kapitelüberschriften passen perfekt zur äußeren Gestaltung.

Meine Meinung
Wer auf der Suche nach einer locker leichten Geschichte für seinen Sommerurlaub ist, der wird nicht um „Flirt mit Nerd“ herum kommen! Neben der wunderschönen Gestaltung watet dieser Roman auch noch mit einer Geschichte auf, die direkt ins Herz geht und zudem das ein oder andere Schmunzeln auf das Gesicht seiner Leser zaubert.

Die Ich-Erzählerin Maddie berichtet ihre Geschichte im Präsens. Der Schreibstil der Autorin Leah Rae Miller ist dabei sehr angenehm zu lesen, wobei man hinzufügend sagen muss, dass sie sich sehr stark an den Stil der Jugendsprache hält. Wörter wie abchecken, reinhauen oder anbaggern sind hier also Normalität. Jedoch waren diese umgangssprachlichen Begriffe noch im annehmbaren Rahmen, da sie weder überhandnahmen noch zu sehr ausuferten in gekünstelt oder gar übertrieben wirkende Jugendsprache. Ich fand es auch nicht schlecht, dass die Sprache an das jugendliche Alter der Protagonistin angepasst wurde, da so ihr Alter widergespiegelt wird und es somit leichter ist, sich in die Figur hineinzuversetzen und mit ihr mit zu fühlen.

Die Geschichte ist sehr leicht und genau das richtige für warme Sommertage. Ich fand besonders die vielen humorvollen Stellen toll, da ich so beim Lesen ein andauerndes Grinsen im Gesicht hatte. In den Text sind Maddies Gedanken direkt eingearbeitet. Sie sind weder durch Anführungszeichen noch anderweitige Kennzeichnung deutlich gemacht, sodass man als Leser unmittelbar in den Kopf der Protagonistin schauen kann und ihre unverblümten Gedanken direkt mitbekommt. So bleibt es natürlich nicht aus, dass man aufgrund der Ehrlichkeit der Gedankenwelt den ein oder anderen Lacher ausstößt.

Das Besondere an Maddie ist ihre „Zweigleisigkeit“. Auf der einen Seite ist sie die supercoole Cheerleaderin, die bei allem beliebt ist und den Footballstar der Schule als Freund hat. Auf der anderen Seite ist da in Maddie der Nerd. Sie liebt Comics über alles, zeigt dies aber niemals offen, sondern versteckt diese Seite vor anderen aufgrund von schlechten Erfahrungen in ihrer Kindheit. Dies konnte ich wirklich so gut nachvollziehen, dass ich Maddie am liebsten sofort in den Arm genommen hätte! Man merkt ihr ihre „Nerdigkeit“ die ganze Zeit über an und das macht sie einem absolut sympathisch, sodass man ihr eigentlich nur wünscht, dass sie endlich offen zeigen kann, wie sie eigentlich wirklich ist.

Schön ist auch, dass man zuerst denken mag, dass „Flirt mit Nerd“ sich aller typischen Klischees bedienen wird. Jedoch ist dies kaum der Fall! Durch Maddies geheime Leidenschaft (die man wahrhaft durch die Seiten zu spüren scheint) werden die typisch amerikanischen Highschool-Klischees der beliebten Cheerleaderin aufgebrochen, denn Maddie ist eigentlich komplett anders, was zunächst nur Maddie und der Leser wissen. Zudem werden viele „nerdige“ Dinge wie RPGs oder aktuell angesagte Stars aufgegriffen. Zwar konnte ich nicht mit allem etwas anfangen (dafür bin ich vermutlich zu wenig Nerd), aber toll fand ich es dennoch, da es so einen Bezug zu unserer aktuellen Zeit gibt und die Geschichte viel realer und greifbarer erscheint.

Toll ist einfach auch Maddies Weg zu sich selber, da es in diesem Roman auch darum geht, dass die Protagonistin sich selber akzeptiert so wie sie ist (und somit hat „Flirt mit Nerd“ auch eine tiefergreifende Botschaft, was ich sehr schön finde). Eine Hilfe dabei ist Logan. Maddie und Logan verlieben sich ineinander, wobei hier diese Liebesgeschichte so angenehm ist, da sie nicht plötzlich über den Zaun gebrochen erscheint und auch nicht zu langsam von statten geht. Sie hatte einfach genau das richtige Tempo. Kritik habe ich eigentlich nur einen klitzekleinen Aspekt. Denn das Ende erschien mir etwas langgezogen, weil man es eigentlich gut hätte raffen können. Es war vorher alles so sommerlich leicht und dann nahm ein Gewicht in Form von unnötigem Drama diese Leichtigkeit.

Fazit
Wer sommerliche Contemporary-Geschichten mag, wird „Flirt mit Nerd“ lieben! Die ganz besondere Protagonistin wächst einem schon nach wenigen Seiten ans Herz und sorgt mit ihrem geheimen „Nerddasein“ dafür, dass man sie einfach gern haben muss. Durch die Leichtigkeit der Liebesgeschichte und den lockeren Humor hat man beim Lesen durchgehend ein angenehm wonniges Gefühl, da einem ganz warm ums Herz wird. Einzig das Ende fällt etwas schwer ins Gewicht, da es sich etwas zieht. Eine unglaublich süße Geschichte, die für ein Dauergrinsen im Gesicht und gute Laune pur sorgt!
Gute 4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Kommentare:

  1. Hach, das tönt wirklich wirklich alles sehr verlockend .... und dann finde ich auch das Cover sehr gelungen .... Ich muss es mir wohl wirklich mal merken :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Favola!

      Das Cover ist sooo super! Wenn du es in den Händen hältst wirst du es noch viel toller finden als ohnehin schon! :) Und die Geschichte ist einfach perfekt für den Sommer (auch wenn es momentan draußen eher etwas herbstlich wirkt).

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Laura,

    irgendwann, ja irgendwann kaufe ich mir das Buch auch noch :-)
    Schon allein wegen dem super süßen Cover!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra!

      Ganz ganz bald hoffentlich! :) Das Buch ist soo toll und sooo süß aufgemacht <3 :)
      Es hätte am Samstag ja schon beinahe deins sein können... ;)

      Liebe Grüße <3

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!