12. September 2015

[Leseabend] - Spontan! Super! Sportlich!

Heyho!

Gerade habe ich bei Facebook entdeckt, dass Tina von reading tidbits heute wieder einen spontanen Leseabend veranstaltet!


Die letzten Male hat es zeitlich bei mir irgendwie nie so ganz gepasst, dafür bin ich aber heute endlich mit von der Partie!
Alles weitere erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest! ;)

Tina ruft zum Leseabend und ich mache endlich mit! Das kommt heut wie gerufen. Ich denke mal, dass nichts im Fernsehen läuft (ich hab jetzt nicht geschaut, also verratet mir nicht, falls was gutes läuft :D) und ich kann mich so ideal vor meiner ungeliebten Hausarbeit drücken (für die ich heute noch nicht ein klitzekleines bisschen getan habe! :D Ich muss nämlich meine Daten neu auswerten und ja...ungeliebte Aufgabe und so..ne. Schieben wir mal vor uns her :D).

Hier alle Infos von Tina:

Worum geht's?
Der Leseabend geht in die 5. Runde und dieses Mal wieder richtig spontan! Es geht wieder darum sich ein Buch zu schnappen, zu lesen und vielleicht zwischendurch mal online kommen ;)

Wann?
Am Samstag den 12.09.2015 ab 19 Uhr (also heute!), solange man möchte. Es kann auch im Laufe des Abends gerne quer eingestiegen werden ;) Eine Lesenacht ist natürlich nicht ausgeschlossen!

Wo?
Auf Tinas Blog mit laufenden Updates, bei Goodreads, bei Twitter und auf allen Blogs, die spontan Lust haben sich anzuschließen. Das Bild darf natürlich mit verwendet werden!

Wer?
Jeder der Lust zu lesen hat! Gerne auch ohne Blog, einfach beim Update-Post kommentieren.

Leseplanung

Ich werde heute abend wohl mit "Black Blade" weiter machen. Mal sehen, ich hatte ja so Problemchen mit den ersten Seiten (warum zum Henker wiederholt auch diese Protagonistin wieder die offensichtlichen Dine 100Mal?! Ist das der Stil von Jennifer Estep? Mal sehen, ob das noch besser wird. :D)

Also bis nachher, zu meinen Updates ;)

Macht ihr auch mit?
Eure Laura

UPDATES

18:58 Uhr: Gleich geht's los! Ich habe eben schon mal gegessen und dabei so einige Erkenntnisse aus dem heutigen Tag gezogen, die ich gerne noch mit euch teilen möchte. Erkenntnis 1: Es gibt sie tatsächlich, Tage, die von vorne herein als scheiß Tage erscheinen und es dann auch tatsächlich sind. Ja. Erst verschlafe ich heut morgen. Dann sind meine Brötchen, die ich zum Frühstück (*hust* eher Mittagessen) essen wollte, verschimmelt. Mein Alternativfrühstück hat mir eine doofe Fliege madig gemacht (setzt die sich da einfach drauf und verschwindet irgendwo im Essen O_O Ich wollte es nicht mehr essen :D). Dann hab ich den ganzen Tag rumgegammelt und nebenbei die Daten für meine Hausarbeit ausgewertet. Erkenntnis 2: Rechtschreibung wird anscheinend überbewertet.
Gut. Das Auswerten hat den ganzen Nachmittag gedauert, ich müsste jetzt eigentlich noch meine Auswertung auf den PC übertragen, bin aber so lustlos -.- Dann hab ich beschlossen erst Abendbrot zu essen. Da ging das Malheur weiter. Ich wollte Hot Dogs machen. Hot Dog 1 war steinhart (vermutlich war es zu lange in der Mikrowelle). Hot Dog 2 war ganz okay. Aber Erkenntnis 3: Wenn man zu heiß isst verbrennt man sich den Mund. Oh und vorher gab es noch Erkenntnis 3.1: Es ist scheiße, wenn man Hunger hat und nicht an sein Essen kommt! :O Wer hat bitte diese an den Dosen integrierten Dosenöffner erfunden?! Das Teil hat mir den Finger fast abgesäbelt!! -.- Und der Dosenöffner hat auch nicht funktioniert.
Tagesbilanz bisher: Ein TOP Tag -.- Wirklich. So wünscht man sich das doch :D

Ich werde jetzt mit dem gerade von mir neu entdeckten Ohrwurm (zieht euch das Lied von Shawn Mendes & Hailee Steinfeld - Stitches (Acoustic) rein! Soooooo schön!) versuchen, meine Daten auf den Pc zu bringen und dann werde ich endlich lesen! BÄM.

21:25 Uhr: So, fertig mit meinem ganzen Unizeugs, ab zu Black Blade! Aber erst dreh ich noch eine Runde bei den Teilnehmern dieses Leseabends! ;)  Mal sehen, wann dann mein nächstes Update kommt.

21:40 Uhr: Ho, gerade mal angefangen zu stöbern bei den Teilnehmern, schon wundervolle neue Blogs entdeckt, die ich noch nicht kannte! Annabells Blog hat ein richtig tolles Design! Und habt ihr schon den witzigen Spruch bei Awkward Dangos entdeckt? Wobei ich nicht weiß was Dangos sind...kann mir das wer erklären? :D

22:12 Uhr: Ich bin bei "Black Blade" auf Seite 20 gestartet und jetzt auf Seite 40. Tja. Ich durchblicke die Welt noch nicht so ganz. Es scheint mir ein Misch aus unserer und einer magischen zu sein (sie haben da Apps und Fluch der Karibik! Und Magie). Und mir graut schon vor einem: Lila (die Protagonistin) erwähnte, dass sie (Achtung) keine Freunde hat und auch keine braucht. Mentales Drama bei mir: das ist eine eindeutige Parallele zu Gwen Frost aus der "Mythos Academy". Einziger Unterschied, Gewn wollte Freunde, zumindest hat sie sich immer selbsbemitleidet. Ich hoffe Lila wird nicht auch so, das passt so gar nicht zu ihrem ach so harten Auftreten...andererseits..ist sicher eh alles nur Fassade. Also mir schwarnt jedenfalls schon böses.

Aber mal ernsthaft. Muss die Autorin immer Protagonistinnen ohne Freunde (zumindest anfänglich ohne solche) nehmen? Das ist so..Klischeemäßig irgendwie. Nehmen wir die armen gemobbten, einsamen Figuren als Protagonisten, mit denen kann man am besten arbeiten, weil die Leser Mitleid haben oder sich identifizieren können... :/ Ich glaube, ich überreagiere gerade :D Ich bin einfach still und harre der Dinge, die da noch auf mich zukommen! ;)

22:18 Uhr: Achso, bevor ich es jetzt schon wieder vergesse! :D Ich denke, ich werde mich jetzt nur noch dem Lesen widmen, ich spamme hier ja alle zu :D (An dieser Stelle, Entschuldigung an alle!). Falls ihr euch übrigens fragt was mein seltsamer Titel sollte...das war spontane Poesie :D Ich wollte eine Alliteration im Titel und ja...das kam dabei raus :D Getreu dem Motto spontan! ;)
Und jetzt werde ich mich für heute Abend aus dem Internet ausloggen und lesen, damit ich morgen früh noch ein paar gelesene Seiten verzeichnen kann! Good (reading) Night, everybody!

13:14 Uhr, 13.09.2015: So. Gestern habe ich dann doch auch nicht mehr all zu lange gelesen, ich bin irgendwie noch nicht so richtig gefesselt von der Geschichte. Ich habe auf Seite 20 begonnen und bin bis Seite 69 gekommen..*hust* Nicht gerade ein Rekord xD Ich war aber auch irgendwie zu abgelenkt von den ganzen tollen Blogs, die ich entdecken konnte *__*
Und jetzt mach ich mich wieder an meine Hausarbeit =.=

Kommentare:

  1. Huhu Laura!

    Klasse, dass es heute zeitlich bei dir passt! Auf deine Updates zu "Black Blade" bin ich sehr gespannt, werde es auch demnächst lesen. Also Jennifer Estep hatte zumindest immer bei einer anderen Reihe die Angewohnheit am Anfang vom neuen Band immer alles von vorher zu wiederholen. Also würde sie den Lesern nicht zutrauen, dass die sich auch was merken können :P sonst fand ich die Bücher aber richtig gut.

    Wenn sie aber schon bei Band 1 mit Wiederholungen anfängt oO

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina!

      Ich habe bisher ja nur "Frostkuss" von ihr gelesen und bin daran nahezu verzweifelt. Andauernd hat Gwen betont, dass sie ja keine Freunde hat (dabei hatte sie an der Academy ja welche). Ich meine..hallo? Ich habe keinen Alzheimer und kann mir das auch merken, da muss man das nicht alle 5 Seiten wiederholen. Und jetzt auf den erste 20 Seiten von "Black Blade" geht das wieder los (nur dass es diesmal statt Freunde Monster sind). Ich habe aber noch die Hoffnung, dass das bald aufhört :D Ich lasse mich überraschen!
      Dabei mochte ich die Idee von der Mythos Academy so gerne und die Idee jetzt finde ich bisher auch echt cool, auch wenn ich es noch nicht durchschaue..aber naja 20 Seiten ist ja noch nicht viel :D

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
    2. Stimmt ;) Was noch nicht ist, kann noch werden! Ich drücke dir die Daumen, dass du besser reinfindest. Mythos Aacademy fand ich den ersten Teil noch ganz gut, nach Band 2 hab ich dann aber abgebrochen, ihre Erwachsenenreihe "Spinnenkuss" hatte mir da deutlich besser gefallen. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie es mit "Black Blade" ist!

      Löschen
    3. Ui, das erstaunt mich jetzt! Dann bist du nämlich die erste, von der ich höre, dass sie Band 1 gut fand, Band 2 aber nicht mehr. Normalerweise höre ich immer nur, dass Band 1 doof ist und dass es ab 2 besser werden soll :D
      An "Spinnenkuss" hab ich mich nach meiner traumatischen "Frostkuss"-Erfahrung nicht herangetraut :D Die Titelverwandtheit hat mich abgeschreckt und tief verwurzelte Ängste ausgelöst xD

      Löschen
    4. Oje was für ein Tag bei dir! Aber es kann nur besser werden und hoffentlich dann auch mit dem Buch ;D

      Ja, ich bin da wohl ein bisschen seltsam ;) Ich fand dieses aufgesetzte Teenagerdrama zwar etwas nervig, mochte aber wie du die Idee sehr. Und dann habe ich mit Buch 2 so ganz mein Interesse verloren. Ihre Spinnenkuss Reihe kann ich dir aber wirklich empfehlen! Ganz ganz anders, richtet sich an Erwachsene und ist deshalb auch dementsprechend brutaler. Aber es passt einfach und die Heldin hat es wirklich in sich. Nur die Wiederholungen am Anfang jedes Bandes nerven etwas. Sonst echt gut. Du könntest vielleicht mal eine Leseprobe probieren? Da merkst du vielleicht schon, ob dir der Stil mehr zusagt.

      Löschen
    5. :D Ja das war wirklich alles etwas chaotisch und mir fällt gerade sogar auf, dass ich ganz vergessen habe, zu erwähnen, dass alles damit gekürt wurde, dass ich noch mein Glas umgeschmissen habe und den gesamten Tisch in Limettenwasser getränkt habe (gut, dass ich mein Handy retten konnte! :D)

      Jaa das Teenagerdrama ist mir auch gehörig auf den Keks gegangen -.-
      Uhh brutaler und erwachsener klingt echt vielversprechend. Ich sollte wohl wirklich mal zur Leseprobe greifen! o.o Ich habe mir die Bücher nie genauer angesehen, weil ich echt dachte "Um Gottes Willen, nein!" aber wenn da die Wiederholungen nur am Anfang sind...das wäre ja schonmal nicht ganz so dramatisch wie bei der Mythos Academy :D

      Löschen
    6. Guter Plan übrigens von dir, sich vom Internet zurück zu ziehen ;) Das hält mich ganz schön auf und nun beginne ich auch noch müde zu werden. Aber ein bisschen halte ich sicher noch durch. Und bei dir hoffe ich, dass es noch besser wird mit "Black Blade", ich habe schon gehört, dass gerade der Anfang keine einfache Sache sein soll. Danach wird es bestimmt besser!

      Löschen
  2. Huhu Laura :)

    Schade, dass du in Blackblade nicht richtig reinkommst. Ich habe die Mythos Academy von Jennifer Estep geliebt. Sie gehört zu meinen Lieblingsreihen und ich möchte Blackblade auch noch unbedingt lesen. u.u
    Naja, vielleicht wirds ja noch besser. ;)

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    P.S. Danke, dass du mich auf den Leseabend aufmerksam gemacht hast. Mache auch mit. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anni! :)

      Hach jaa, ich weiß auch nicht woran es liegt. Jeder scheint Jennifer zu lieben und ich komme nicht so mit ihr klar :D Ich hoffe, das legt sich noch!
      Gerne! :) Toll, dass du mitmachst! Ich werde nachher auf jeden Fall bei dir vorbei schauen <3
      Jetzt muss ich heute dann doch erstmal meine Pflicht tun -.- Bah! :D

      Liebe Grüße zurück!
      Laura

      Löschen
  3. Von Jennifer Estep habe ich bisher nur die ersten beiden Mythos Academy Bände gelesen und da ist mir auch schon aufgefallen, dass alles unendlich oft wiederholt wird. Das scheint für die Autorin also leider üblich zu sein. Ich hoffe, dass das Buch dich noch überzeugen kann und dir wenigstens das Ende des Tages rettet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jacquy!
      Also ist das doch nicht nur meine Einbildung oder Empfindung, sondern es ist tatsächlich so, dass sie wiederholt! Und ich dachte wirklich schon, dass ich ein seltsamer Vogel bin, weil ich so an dieser Autorin "rummäkele" während andere sie vergöttern! :D
      Das hoffe ich auch! :) Sehr lieb von dir, danke! <3
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hey Laura,

    hab dir gerade erst auf meinem Blog geantwortet, aber wollte einfach noch ein paar Sachen loswerden. :D
    Black Blade habe ich vor mir auch noch irgendwann zu holen, hat aber keine Priorität.

    Danke für deine kleine Werbung hier! :D Ich muss dir da übrigens ein Gegenlob zukommen lassen: Dein Blog gefällt mir echt gut und ich werde jetzt einfach mal Leserin. ;) Besonders dein "Weiterlesen" in Form einer Skyline hat es mir angetan! Tolle Idee, sieht richtig richtig schick aus! ♥

    Dangos sind kleine japanische Bällchen aus Reismehl und Tofu, die auf einen Spieß gesteckt und in Sauce getaucht oder gegrillt werden. Daraus wurde dann die Dangofamilie erfunden - das sind dann einfach Dangos mit putzigen Gesichtern. XD Wenn du nochmal auf meinen Blog gehst, scroll doch mal runter und klick in der linken Sidebar auf das Bild mit der Überschrift "Dango Daikazoku", ist voll niedlich. :D

    Liebe Grüße,
    Lena :)

    PS: Jetzt muss ich aber endlic DRINGEND weiterlesen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena!

      :D Ah eine Antwort! Wie toll, dann will ich doch gleich mal wieder vorbei schauen (eigentlich wollte ich gerade nur ein Leseupdate posten, aber wie das eben immer so ist... :D)

      Nichts zu danken! ;) Ich mag euren Spruch gern! :) Vielen Dank! <3 Ich hab bei euch vorhin auch den Google+-Follow genutzt (Gfc hab ich nicht gefunden, das ist nämlich eigentlich immer meine erste Wahl o.o).

      Ahhh jetzt bin ich schlauer! Ich erst an Onigiri gedacht, aber Dangos scheinen ja sowas ähnliches zu sein (nur mit einem Spieß in der Mitte ;)). Ich hab ja ein Faible für die japanische Kultur *-*
      :D Haha okay, das mache ich sofort! Jetzt bin ich neugierig!

      Liebe Grüße zurück
      Laura

      PS: DAS kann ich verstehen :D Sollte ich auch tun!

      Löschen
  5. Huhu :)

    Bei dir ist das hier wohl auch eher ne Kommentiernacht, wie es aussieht, oder?
    Aber ich bin auch nicht gerade besser, dabei gefällt mir mein Buch echt gut.
    Hoffe, dass du heute Abend/Nacht noch zum Lesen kommst.

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  6. ich kenne Black Blade leider nicht, aber ich kann dich verstehen, dass du dich über Klischees aufregst, das mach ich auch regelmäßig. Ich habe mich letztens erst wieder über Dreiecksbeziehung aufgeregt und irgendwer meinte daraufhin, dass das Problem ist, dass die Autoren wohl einfach nicht, wissen, dass wir das nicht wollen :D Weil es ist ja leider so, dass Bücher, die diese Klischees bedienen, werden ja gut verkauft.
    Ist die Figur denn wenigstens eigentlich hübsch, fühlt sich selbst aber sehr sehr sehr hässlich? Und um das Klischee dann völlig zu bedienen, gibt es einen gutausehenden Fremden, der sie sofort liebt? ;)

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Laura ;)

    Deine endgültig gelesenen Seiten bräuchte ich bitte noch!^^ Ich hoffe, du bist dann noch bisschen zum Lesen gekommen und has dich mehr mit dem Buch anfreunden können ;)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :)
    So, heute begebe ich mich doch dann auch mal auf die Stöberrunde :)
    Oh... Black Blade steht auf meiner Wunschliste, aber nach der Mythos Academy Reihe (bzw. Band 1-4, die anderen schiebe ich immer noch vor mir her) und deinen ersten Eindrücken bin ich nun wirklich wieder am zweifeln. Ich hatte eigentlich gehofft, dass hier gäbe etwas ganz anderes und "weiter entwickeltes" ... nun ja, dann warte ich wohl doch mal die ein oder andere Rezension noch ab und schaue, wie der allgemeine Trend so aussieht und schiebe das Buch doch eher etwas nach hinten. Kann mir auch nicht schaden :D
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!