30. September 2015

[Rezension] - Buchkalender "The Best is yet to come" (GROH Design)






Verlag: Groh Verlag
Einband: gebunden
Größe: 12,1x15,6cm
Preis: 9.99 € [D]
ISBN: 978-3-848-51315-4
Bildquelle: © Groh Verlag









Kurzbeschreibung
„Das Beste kommt immer zum Schluss und: “If plan A didn’t work – the alphabet has 25 more letters!” Es klappt nicht immer alles sofort, aber wenn wir uns nicht entmutigen lassen und der Zukunft mit Zuversicht und Humor entgegensehen, sind wir automatisch viel glücklicher. Mit motivierenden Sprüchen, die zum optimistischen Denken anregen und viel Platz zum Notieren von Terminen und Gedanken bieten, ist dieser Buchkalender ein perfektes Mitbringsel, das den Beschenkten das ganze Jahr 2016 hindurch motiviert.“ (Quelle: Groh Verlag)

Gestaltung
Der Kalender vom Groh Verlag ist in wunderschönen Blautönen gehalten. Optisch überzeugt er vor allem durch seine hochwertige Verarbeitung und das ansprechende Design. Die Farb-Schrift-Kombination vor dem verwischten Hintergrundbild ist sehr gut gewählt und gefällt mir wirklich ausgesprochen gut. Toll ist vor allem, dass der schlicht blaue Buchrücken nicht einfach nur aus Pappe ist, sondern mit einem samtig glänzenden Stoff überzogen ist. So fühlt sich das Büchlein toll an und liegt gut in der Hand! Zudem versteckt und schützt dieser Buchrücken so die Ringbuchbindung.

Meine Meinung
In der handlichen DIN A6 Größe kommt hier ein kleiner, hilfreicher Jahresplaner in wunderschönem Design daher! Ich nutze für meine Terminplanung in der Universität sehr gerne Kalender, bin dabei jedoch recht wählerisch. Am liebsten habe ich eine Wochenübersicht, die sich über zwei Seiten erstreckt, wenn ich einen Kalender geöffnet vor mir liegen habe. Es sollte aber auch Platz für eine komplette Jahresübersicht sowie Schulferien vorhanden sein.

Der Kalender 2016 vom Groh Verlag bietet mir dies und noch vieles mehr. Neben meiner Wochenübersicht finden sich im gesamten Kalender immer wieder wunderschöne Karten, auf denen ein Spruch vor einem Fotohintergrund aufgedruckt ist. Interessant ist, dass man die Karten dank der Ringbuchbindung heraustrennen und entlang einer vorgedruckten Linie abschneiden kann, sodass sie auch als Postkarten Verwendung finden können.

Mir haben die Sprüche aller 12 Karten sehr gut gefallen, da sie passend zum Motto des Kalenders „The best is yet to come“, sehr optimistisch und fröhlich waren. Die Bilder hinter den Sprüchen waren auch sehr anspruchsvoll und reichten von romantisch bis hin zu fröhlich über eine Bandbreite von Motiven. Bei den Hintergrundbildern dieser Kalendervariante wurde vor allem mit Licht und unterschiedlichen Lichtreflexen gearbeitet. Auch typographisch war die Schrift eines jeden Spruches toll gestaltet.

Zusätzliches Highlight waren die kleinen Divider (für nicht Filofaxkundige: kleine Trennwände), welche hinten im Kalender enthalten waren. Sie waren aus stabilerer, dickerer, grauer Pappe mit einem kleinen Muster drauf. Die Divider lassen sich durch die Ringbuchbindung leicht heraustrennen und wieder an anderer Stelle einfügen, sodass man sich wichtige Termine oder den aktuellen Tag (wobei hierfür auch ein Lesebändchen im Kalender integriert ist) leicht markieren kann. Allerdings befürchte ich, dass die Pappe dennoch ein wenig leiden wird und irgendwann nicht mehr gut halten wird, wenn man die Divider zu oft rein und raus nimmt und immer wieder auf die Metallringe der Ringbuchbindung schiebt.

Die Größe hat einerseits den Vorteil, dass der Planer problemlos in die Handtasche passt und mitgenommen werden kann, andererseits ist es für mich ein wenig zu klein, da man so nicht viel Platz zum Schreiben hat. Für kurze Termine oder Notizen reicht der Platz bei einem Wochentag, für längere Gedanken, Anmerkungen oder mehrere Termine wird es etwas eng. Dann müsste nebeneinander geschrieben werden, statt untereinander, was dazu führt, dass es etwas chaotisch und unübersichtlich wird. Ein Format, das etwas größer ist (bis zu DIN A5), wäre daher ideal. Das Gummiband, welches den Kalender verschließt empfinde ich als absolut praktisch, da er so in der Tasche nicht aufklappt, wodurch nichts herausfallen kann. Zusätzlichen Halt für lose Blätter bietet aber auch die im hinteren Buchdeckel integrierte Einstecktasche, in welche man kleine Zettelchen legen kann.

Fazit
Tolle Sprüche, wunderschöne Postkarten, ansprechende Motive und hochwertige Verarbeitung. Eine praktische Wochenübersicht auf zwei Seiten bietet den optimalen Überblick über alle wöchentlichen Termine. Zudem kann man sich durch das Lesebändchen und heraustrennbare Divider unterschiedliche Stellen im Kalender markieren, wodurch Post-Its, die schnell herausfallen können, überflüssig werden. Auch die Einstecktasche ist praktisch, wenn man kleine Zettel herumfliegen hat, die nicht herausfallen sollen. Für meinen Geschmack könnte der Kalender auch ruhig noch ein wenig größer sein, um etwas mehr Platz in den Wochentagen zum Schreiben zu haben.
4 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!