19. Oktober 2015

[Rezension] - Finstermoos 04 - Bedenke das Ende (Janet Clark)






Verlag: Loewe Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Tetralogie
Einband: borschiert
Seitenanzahl: 208
Altersempfehlung: ab 12
Preis: 9.95 € [D]
ISBN: 978-3-7855-7751-6
Bildquelle: © Loewe Verlag






Klappentext
„Basti, Valentin, Nic und Mascha wurden von ihrem unbekannten Verfolger in einen Bunker gelockt und dort eingeschlossen – kurz bevor er mit Beton verfüllt werden soll. Erst in letzter Minute kann Luzie ihre Freunde befreien, doch noch immer haben sie keine Ahnung, wer ihnen so entschlossen nach dem Leben trachtet. An Verdächtigen mangelt es nicht, denn das Dickicht aus Lügen und Geheimnissen in Finstermoos ist beinahe undurchdringlich. Obwohl sich die Schlinge um ihren Hals immer weiter zuzieht, sind die fünf entschlossen, die Vergangenheit nicht ruhen zu lassen. Doch wem trauen sie wirklich zu, die Wahrheit bis zur letzten Konsequenz bewahren zu wollen?“ (Quelle: www.loewe-verlag.de)

Gestaltung
Auf dem Cover sieht man dieses Mal Kirchtürme und wieder die von den Covern der drei Vorgänger gewohnten Berge im Hintergrund. Dieses Mal ist alles in grün gehalten. Ich mag nach wie vor die Gestaltung der Buchrücken am meisten, da die vier Bände nebeneinandergestellt das Bild einer Seilbahn ergeben. Auch das Feeling des Buches ist toll, da die schwarzen Silhouetten mit Spotlack erhoben sind. Fühlt sich klasse an!

Meine Meinung
Endlich der letzte Band der Finstermoos-Reihe. Finale, woho! Genauso spannend wie ein Fußballweltmeisterschaftsmatch (wenn nicht sogar spannender) präsentiert sich dieser Abschlussband in seinem bereits gewohnten, angenehm zu lesenden Schreibstil. Ich konnte Finstermoos kaum aus der Hand legen, da ich so neugierig darauf war, wie nun die ganzen Fäden zusammen gezogen werden würden und wie es ausgeht. Was ist mit Maschas Mutter passiert? Was hat es mit der Babyleiche auf sich? Wer steckt hinter den ganzen mysteriösen Vorfällen in Finstermoos?

Dieses Finale war wirklich klasse! Ich wusste bis ganz zum Schluss nicht, wer hinter den Unfällen, den Gefahren und den ganzen anderen Vorfällen steckt. Ehrlich gesagt hatte ich nicht einmal die leiseste Ahnung und das will schon etwas heißen! Normalerweise errate oder erkenne ich recht schnell, wie sich etwas entwickeln würde bzw. wer hinter allem steckt, aber hier war ich wirklich komplett ahnungslos. Das ist ein tolles Gefühl, da es am Ende einfach nur noch so spannend ist, dass die Seiten vor sich hinfliegen. Fingernägel-kau-Gefahr aufgrund der grandiosen Spannung!

„Finstermoos“ zu lesen ist für mich mit einem Gefühl des „nach Hause Kommens“ verbunden. Schon allein die Figuren wiederzu“treffen“ hat mein Herz erwärmt. Basti, Val, Luzie, Mascha, Nic. Sie alle sind wie gute Freunde, von denen ich nun leider Abschied nehmen muss, was mich ein wenig traurig stimmt. Andererseits ist es auch ein angenehm warmes Gefühl, da mir die Geschichte insgesamt sehr gut gefallen hat.

Doch dieser Band war definitiv am besten. Alle Fragezeichen über meinem Kopf haben sich aufgelöst. Endlich gab es dieses uns Lesern wohlbekannte „Ahaa!“-Erlebnis und nun bin ich zufrieden über die Auflösung. Es wurde noch ein letztes Mal dramatisch, aber auch gefühlsergreifend und spannend! Ich kann diese Reihe wirklich nur jedem Jugendthriller-Leser ans Herz legen. Die Bände lassen sich rasend schnell lesen und wenn man einmal in die Finstermoos-Welt eingetaucht ist, kann man nicht mehr aufhören.

Fazit
„Finstermoos – Bedenke das Ende“ stellt das Finale der Jugendthriller Reihe von Janet Clark dar. Die Geheimnisse werden hier endlich gelüftet, wobei ich bis zum Schluss nicht einmal annähernd geahnt habe, wer hinter allem steckt und seine Finger im Spiel hat. Ich wurde überrascht, an die Seiten gefesselt und konnte das Buch nur schlecht aus der Hand legen. Was wünscht sich ein Leserherz mehr?
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Finstermoos 01 – Aller Frevel Anfang (meine Rezension >> hier <<)
2. Finstermoos 02 – Am schmalen Grat (meine Rezension >> hier <<)
3. Finstermoos 03 – Im Angesicht der Toten (meine Rezension >> hier <<)
4. Finstermoos 04 – Bedenke das Ende

Kommentare:

  1. Hey :)

    Schöne Rezi,

    hach auf dieses Buch freue ich mich ja auch schon so so so sehr, ich muss mal schauen...mein SuB steigt mir natürlich über den Kopf aber ich möchte es so gern bald lesen und die Reihe beendet und du hast mich jetzt eh noch viel neugieriger gemacht XD

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mikki!

      Und außerdem ist "Finstermoos" ja auch wirklich schnell gelesen, da es dünn ist und sich wegliest wie nichts ;) Alles gute Gründe dieses Buch jetzt bald zu lesen! ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    ja das war mal eine Buchreihe genau nach meinem Geschmack....mit überschaubaren Beginn und Ende.
    Und zudem noch sehr aktuell mit der Thematik "Flucht" und der anderen Aspekten einer dörflichen Gemeinschaft.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin,

      ja, der Aktualitätsbezug ist wirklich passend. Zumal es ja auch lustig ist, dass Janet die Reihe geschrieben hat, als das Thema noch nicht sooo heiß in den Medien diskutiert war wie nun. Hat sie hellseherische Fähigkeiten? ;)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!