23. Dezember 2015

[Rezension] - Zodiac (Romina Russell)






Verlag: ivi Verlag
Übersetzt von: Michaela Link
Reihe: Reihe
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 16.99 € [D]
ISBN: 978-3-492-70381-9
Bildquelle: © ivi Verlag






Klappentext
„Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?“ (Quelle: http://www.piper.de/)

Gestaltung
Die Aufmachung von „Zodiac“ finde ich wirklich äußerst gelungen! Ich mag die Farben der Galaxie, da die Rot- und Gelb- bzw. Orangetöne neben dem schwarzen Himmel hervorragend zur Geltung kommen und das Cover so etwas Warmes ausstrahlt. Die Himmelskörper und Sternenbilder sehen auch sehr hübsch aus und machen „Zodiac“ zu einem wahren Blickfang. Der kleine Krebs im O des Titels passt inhaltlich super zur Geschichte, da die Handlung hauptsächlich auf dem Planeten Krebs stattfindet.

Meine Meinung
Mit ihrer Idee von Sternzeichen-Planeten hat Autorin Romina Russell ein für mich absolut neuartiges Setting geschaffen, das ich wirklich sehr interessant fand. Selten ist mir ein solch kreativer Weltentwurf begegnet wie bei der „Zodiac“-Reihe! Er orientiert sich an den Sternzeichen, sodass es in der Galaxie Zodiac 12 unterschiedliche Völker und Planeten gibt: einen Planeten mit dem Namen Krebs, einen Planeten Schützen usw. Das Besondere dabei ist, dass jedes Sternzeichenvolk eine ganz eigene Kultur besitzt, anderen politischen Systemen folgt, ihre Heimatplaneten die unterschiedlichsten Lebensbedingungen aufweisen und vieles mehr.

Diese Unterschiede sind bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und man merkt der Geschichte die Liebe der Autorin zu ihrer Idee wirklich an. Dabei schafft es Romina Russel die Verschiedenheiten nicht zu ausschweifend darzustellen, sodass es nicht allzu langweilig wird. Dennoch muss man sagen, dass die Geschichte manchmal gewisse Längen aufweist. Protagonistin Rho versucht die Galaxie zu retten und hat dieses Schicksal über alles gestellt. Doch bis sie ihre Intentionen gezielt verfolgen kann gibt es einiges, was Rho an einem klaren Weiterkommen hindert.

Hier hatte ich manchmal die Vermutung, dass die Autorin den Wunsch hatte, uns Lesern alle 12 Planeten zu zeigen und vorzustellen, da Rho nur von einem Planeten zum anderen gereist ist und so hinsichtlich ihrer Mission irgendwie auf der Stelle geritten ist. Ich kann dieses Streben der Autorin zwar verstehen (wenn man sich etwas tolles ausgedacht hat, möchte man dies auch zeigen), aber da „Zodiac“ als eine Reihe geplant ist, frage ich mich, warum Romina Russel dies nicht ein wenig gestreckt hat und uns Lesern im nächsten Band noch ein paar Planeten präsentiert.

Dennoch muss ich sagen, dass ich mich von der Geschichte wirklich hervorragend unterhalten gefühlt habe. Die Handlung ist voller Tempo und geht schnell voran. Unter anderem geht es auch dramatisch zu, wenn Figuren sterben (wobei dies nicht zu ausführlich dargestellt wird, sodass Leser mit schwachen Nerven hier keine Angst haben müssen, auf blutige Szenen zu stoßen).

Mir persönlich war der Schreibstil zu Beginn zu stockend, sodass ich mich erst an ihn gewöhnen musste. War ich jedoch erst einmal richtig in der Geschichte drin, gab es kein Halten mehr. Die abgehackten Sätze, die teilweise recht kurz waren oder einfach aneinandergereiht wurden, haben es mir zunächst etwas schwer gemacht. Ab der Hälfte ist es mir dann jedoch nicht mehr so stark ins Auge gefallen.

Fazit
Mit „Zodiac“ liegt uns ein wirklich ausgezeichneter, kreativer Weltentwurf vor, der die 12 Sternzeichen aufgreift und ihnen eine ganz eigene Galaxie mit vielen unterschiedlichen, sehr gut ausgearbeiteten Völkern gibt. Die Geschichte ist zudem voller Tempo. Nur der zunächst stockende Schreibstil und manche kleinen Längen in der Handlung haben mir nicht ganz so gut gefallen.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Zodiac
2. Zodiac – Weg der Sterne (erscheint am 01. April 2016)

Kommentare:

  1. Hey Laura =)
    Das Buch subbt bei mir ja noch, und ich hatte jetzt ein paar Geht-So-Rezis gelesen, aber du machst mir wieder mehr Lust aufs Buch :)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anna!

      Hach ja, ich hab auch schon gesehen, dass es mehrere gibt, denen "Zodiac" gar nicht zusagt. Da hab ich wohl Glück gehabt, dass es mir gefallen hat ;)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Laura <3,

    eine schöne Rezi von dir und das Buch liegt bei mir noch, da ich mir Zeit dafür nehmen möchte und da passt es jetzt, da ich nun endlich Urlaub habe. Bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Drück dich,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Uwe!

      Urlaub, dieses Wort..was bedeutet das? :D Ich glaube, ich habe Burnout. Wirklich. Ich bin am Ende :D Ich träume sogar schon in den Morgenstunden von meinen mathematischen Formeln >.<

      Küsschen <3

      Löschen
  3. Huhu^^
    ich liebe das Buch total und kann den 2. Band kaum noch erwarten.
    Ich fand das Buch auch einfach nur wahnsinnig innovativ ♥

    LG Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Carina!

      Du klingst wirklich total begeistert! :) Zum Glück ist es bis zu Band 2 ja gar nicht mehr so lange hin :)

      LG

      Löschen
  4. Antworten
    1. Danke, das wünsche ich dir auch (wenn auch sehr spät :D) und ein frohes Neues!

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!