4. März 2016

[Blogtour] - The Returned (Seth Patrick): Tag 4 Wiederkehr

Guten Morgen!

Tag 4 der "The Returned" Blogtour!


Ich wünsche euch viel Spaß!

Nachdem ihr nun schon einiges wissenswertes und interessantes über das Buch, die Figuren und den Handlungsort erfahren habt, tauchen wir heute ein wenig tiefer in das Thema das Buches ein. Wie der Titel "The Returned", was grob übersetzt so viel wie "Die Zurückkehrer oder Wiederkehrer" bedeutet, schon vermuten lässt, geht es um das Thema der Auferstehung bzw. Wiederkehr. Bereits gestorbene Menschen kehren in das Leben zurück. Doch wie kann das sein? Was genau bedeutet das eigentlich..."Wiederkehr"? Und was hat das mit Auferstehung zu tun?

Was bedeutet "Wiederkehr" genau?

Synonyme für Wiederkehr sind unter anderem Rückkehr, Rückkunft, Zurückkommen oder aber auch Heimkehr. Wikipedia definiert Wiederkehr unter anderem als etwas, das
"[...] mitunter mehr [ist] als eine Wiederholung, denn was wiederkehrt, kann sich in der Abwesenheit verändert haben." (Quelle: Wikipedia)
Das bedeutet also, dass sich die Wiederkehr nicht nur darauf bezieht, dass jemand oder etwas zurückkommt. Dabei kann der oder die Betroffene sich auch verändert haben und anders als zuvor wiederkehren. Diese sehr allgemeine Definition oder Erklärung bezieht sich nicht darauf, dass Menschen von den Toten wiederauferstehen, sie ist viel offener gehalten und weiter gefächert. Wiederkehr kann in diesem Zusammenhang auch schon bedeuten, dass jemand von einer weiten Reise wieder zurückkommt. Aber es gibt noch ein anderes Verständnis des Wortes Wiederkehr.

In diesem Zusammenhang ist vor allem das religiöse Verständnis prägend. Denn Wiederkehr kann auch bedeuten, dass tote Menschen aus dem Totenreich wieder auferstehen und zu den Lebenden zurückkehren. Das bekannteste Beispiel hierfür ist die Auferstehung von Jesus Christus nach seiner Kreuzigung. Somit meint Wiederkehr in diesem Sinne
"die erwartete Wiederkehr Jesu Christi am Jüngsten Tag, das zweite Kommen des christlichen Messias" (Quelle: Wikipedia)

Beide Erklärungsansätze der Wiederkehr beziehen sich also darauf, dass Menschen nach Hause zurückkehren. Während die erste Erklärung noch allgemein ist und das menschlich Mögliche umfasst, enthält der zweite Erklärungsversuch den Hauch des Unmöglichen und schwer fassbaren. Tote (oder tot geglaubte) Menschen, die von den Toten wiederkehren und wieder atmen? Die wieder lebendig sind? Das ist für das menschliche Gehirn nur schwer greifbar und wird daher als Wunder angesehen.

Wiederkehr in "The Returned"

In "The Returned" werden beide Erklärungen ein wenig miteinander vermischt. Geliebte Menschen, die bereits gestorben sind, kehren zu manchen Bewohnern einer kleinen Stadt am Rande eines Staudammes wieder. Dies gleicht somit sehr der Auferstehung des Glaubens vieler Religionen. Tote kommen in das Leben zurück. Im Christentum und auch im Judentum wird dies so interpretiert, dass sie durch Gottes Hand zurückkommen. In Seth Patricks Roman tauchen die Menschen einfach auf. Erklärungen müssen dafür erst gefunden werden. Das Phänomen muss untersucht werden.

Doch eins ist ihnen allen gemeinsam: sie kehren Heim. Zurück zu den Menschen, an die sie sich erinnern und die sie lieben. Eine Erinnerung an ihren Tod fehlt ihnen dabei völlig. Für die "Zurückgekehrten" bzw. "Wiedergänger" ist es, als wäre keinerlei Zeit vergangen. Dabei kann es jedoch sein, dass sogar Jahre zwischen dem Tod und der Wiederkehr der jeweiligen Person liegen.

Beispielsweise ist da die 15jährige Camille. Sie starb bei einem Busunglück als sie an einem Schulausflug teilnahm. Ihre Eltern und ihre Zwillingsschwester haben um sie getrauert und das vier Jahre lang. Dann kehrt Camille plötzlich wieder. Sie ist einfach zu Hause aufgetaucht und stand im Haus. Ohne jegliche Erinnerung an ihren Tod oder den Unfall. Camille ist somit immer noch 15 Jahre alt, während ihre Schwester nun schon 19 ist. Camille sieht noch genauso aus wie zum Zeitpunkt ihres Todes. Auch charakterlich ist sie gleich...oder?

Hier setzt die erste Erklärung an, denn die Wiederkehr verändert die "Wiedergänger". Die Welt, in die sie zurückkommen ist nicht mehr so, wie sie sie in Erinnerung haben und sie scheinen nicht mehr hineinzupassen. Sie müssen versuchen, mit der Situation, in der sie sich befinden, klar zu kommen. Dies ist jedoch nicht sehr einfach, da unter anderem die Familienmitglieder, zu denen sie zurückgekehrt sind, skeptisch sind. Zudem müssen sie sich in der veränderten Welt zurechtfinden und sich anpassen. Manche halten dabei an Charakterzügen oder -eigenschaften fest, die ihnen vor ihrem Tod eigen waren. Andere wiederum sind einfach nur verunsichert und versuchen alles zu verstehen.

Sowohl für die "Wiedergänger" als auch für die Familien, zu denen ein totes Familienmitglied zurückgekehrt ist, ist die Situation nicht leicht. Manchmal steht die lange Zeit der Trauer und eine große Portion Skepsis zwischen ihnen. Dies ist verständlich, denn würden wir es nicht alle für ein Wunder halten, wenn ein geliebter Mensch, von dem wir wissen, dass er gestorben ist, plötzlich vor uns stehen würde? Gefühle der Hoffnung, Sehnsucht und des Glücks spielen aber auch eine große Rolle.

Hier nun also noch einmal der Ablauf im Überblick samt Blogreihenfolge und Themen:


Die Blogtour Stationen
01.03. Buchvorstellung: Lovin Books 
02.03. Charaktersteckbriefe: Lielan reads
03.03. Handlungsort: Lenas Welt der Bücher 
04.03. Wiederkehr: heute hier bei mir :)
05.03. Geister: Magicallyprincess 
06.03. Lesung: Büchersüchtiges Herz 
07.03. Vergleich zur Serie: Ricas Fantastische Bücherwelt 
08.03. Rezensionen auf allen teilnehmenden Blogs

Was gibt es zu gewinnen?
Ihr habt die Chance auf meinem Blog eine Ausgabe von Seth Patricks "The Returned" zu gewinnen!
Dazu müsst ihr einfach nur die dickgedruckte Frage unten beantworten.

Teilnahmebedingungen 
1. Das Gewinnspiel endet am 15.03.16 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden am nächsten Tag auf dem jeweiligen Blog bekannt gegeben.
2. Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
3. Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost)
4. Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
5. Keine Haftung für den Postversand
6. Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Was ist eure Meinung zum Thema "Wiederkehr/Auferstehung"?
Eure Laura

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    bei Wiederkehr habe ich im ersten Moment auch an Tote gedacht die wieder auferstehen. Das würde ich sehr befremdlich finden, weil es ja gegen alle Naturgesetze verstößt das man von den Toten zurückkehrt. Ich denke auch das die Menschen dann nicht mehr die gleichen sind u d sich verändert. Klar trauert man um einen geliebten Menschen, aber ich würde mir nicht wünschen das dieser wiederaufersteht. Da muss ich immer gleich an "Friedhof der Kuscheltiere" denken. :)

    Lg
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    und vielen Dank für diesen tollen Beitrag ♥ So direkt an die Auferstehung oder Wiederkehr glaube ich nicht. Ich glaube aber, dass die Seele nicht verloren geht, sondern bei einer neuen Geburt einkehrt (man hört sich das seltsam an).
    Hab ja schon ein paar Berichte gesehen, bei denen die Leute unter Hypnose einen Einblick in ihr früheres Leben bekommen und irgendwie glaube ich auch daran :D
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :)

    natürlich wünscht man sich, wenn ein geliebter Mensch verstirbt, ein Wunder und dass derjenige einfach am nächsten Morgen wieder vor der Tür steht. In der Realität wäre die Situation aber sicherlich höchst verstörend, vor allem wenn schon viel Zeit vergangen ist. Man hat ja schließlich getrauert und ist irgendwie ein anderer Mensch geworden. Unter Umständen hat man den verlorenen Menschen auch gewissermaßen "ersetzt" (so böse das jetzt auch klingt...) und da ist eigentlich gar kein Platz mehr. Ich stelle mir das im besten Fall sehr schwierig vor, im schlechtesten Fall einfach nur schrecklich. Da überlass ich die Wiederkehr lieber den religiösen Wundern und Propheten...^^

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    neeeee, halt ich nix von. Wär ja gruselig :D :D

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    nein, ich glaube nicht daran.Acuh wenn es schön wäre, wenn geliebte Menschen wieder da wären, aber es wäre trotzdem nicht dasselbe.
    Aber darüber zu lesen ist immer besonders gruselig.
    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!
    Ich glaube auch nicht an die Auferstehung wie im Buch, woran ich jedoch "glaube" ist der Massenerhaltungssatz (Energie wird nicht kreiiert oder zerstört, sondern nur verändert). Es ist also unwahrscheinlich, dass die Energie die ein Lebewesen bei seinem Tod lässt ins Nichts wandert. Ob man nun als Teil eines neuen Lebewesens wiedergeboren wird, sich ins Wasser des Ozeans begibt oder als Staub durch die Luft fliegt ist also quasi auch eine "Wiederkehr" im breitesten Sinne.
    Alles Liebe
    Henny von Bellezza-Ribelle

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich finde die Vorstellung von Auferstehung bzw. Wiederkehr auch eher gruselig und glaub da auch nicht dran.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    was mal tot ist sollte auch tot bleiben. Es packt mich da ein nacktes Grausen und ich denke da auch an "den Friedhof der Kuscheltiere"!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Laura,

    ein sehr schöner Beitrag zur Blogtour. Wiederkehr ist für mich ein sehr interessantes Thema. Das erinnert mich sehr an Rekarnation aus dem Buddhismus. Finde ich wirklich total interessant, dass man die Chance hat sein vergangenes Leben zu bessern, in dem man wiedergeboren wird. Klar, Wiedergeburt und Wiederkehr ist ein Unterschied, aber im allgemeinen kehrt man bei der Wiedergeburt auch zurück.
    Theorethisch finde ich dieses Thema durchaus interessant, aber in echt, würde ich es glaube ich ganz schön schauderhaft und gruselig finden...

    Liebe Grüße und Danke für den Beitrag.
    Caterina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Laura,
    ein interessanter Beitrag! Ich empfinde die Wiederkehr auf das Buch bezogen schon eher in Richtung unheimlich. Im Buch klingt es fast wie etwas Schlimmes, obwohl es zuerst toll klingt, wenn geliebte Menschen zurückkehren. Aber wenn sie sich verändert haben, kann das noch mehr Negatives hervorrufen...

    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Laura,

    was für ein toller Beitrag! Ich beschäftige mcih nicht sonderlich mit der Wiedergeburt bzw. Auferstehung, außer wenn es ums Christliche geht, klar. :-) Ich glaube dagegen an die Seele in jedem Menschen und daran, dass diese auch nach dem Tod weiter existiert. An die Kraft dieser Mächte, die wir so ja nicht erklären können. na ja und wenn man da weitergeht, dann landet man ja bei den diversen Wiedergeburtstheorien verschiedener Religionen. Ein sehr interessantes Thema.

    Im Buch bin ich ziemlich gespannt, wie sich das ganze auflösen wird ... evtl. Wobei cih mir dabei denke, dass es sehr schön den Drang der Menschen aufzeigt, immer alles erklären zu müssen. Woher kommen die Returned? zum Beispiel.

    Lg
    buchkauz

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend.
    Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag. Es war spannend zu lesen.
    Ich glaube nicht so sehr an Auferstehung oder Wiederkehr. Dennoch denke ich das die Seele irgendwo weiterlebt und vielleicht ein neues Leben beginnt. ;)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    sehr interessanter Beitrag.
    Also Wiederkehr wie es hier besschrieben ist, finde ich zwar für Romane ganz spannend, aber für die Wirklichkeit fände ich das doch ziemlich gruselig.
    Mit typischer Wiedergeburt sieht es da schon anders aus. Also ich glaube auch nicht wirklich daran, finde den Gedanken daran aber wirklich interessant und könnte mir das auch gut vorstellen.

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo und guten Morgen liebste Laura <3,

    dein Bericht über die Wiederkehr/Rückkehr gefällt mir sehr gut.

    Küsschen, Uwe


    PS: am Gewinnspiel möchte ich nicht teilnehmen.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    Ich finde das Thema ziemlich interessant und spannend. Aber ob ich so wirklich daran glauben soll? Ich weiss es nicht (:

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Hi,
    Ich glaube daran, dass es frühere Leben gibt und somit auch die Wiederauferstehung.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ,

    Ich "Wiederkehr/Auferstehung" finde gruselig vor
    und ich glaube ich hätte Angst davor weil ich nicht weiss
    ist die Person wirklich die sie früher war .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  18. Hey =)

    Glauben tu ich nicht an die Widerkehr oder Auferstehung. Es ist ein gruseliger Gedanke, wenn es das wirklich geben würde. Allerdings hätte man so auch die Chance geliebte Menschen die von uns gegangen sind wieder zu sehen. Aber sie wären wohl nicht mehr so wie vorher. Sieht man ja an dieser Serie ;-)

    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Laura, als Zombiefan hat das Thema Wiederkehr einen gewissen Reiz für mich. ;-) - So schmerzhaft es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren, das ist der natürliche Lauf der Dinge. Wiederkehr/Auferstehung ... Ich glaube, das gibt es auf irgendeine Weise für unsere Seele, aber nicht für unseren Köper. LG Hen

    AntwortenLöschen
  20. Hallo!

    Wiederkehr / Rückkehr von den Toten ist zum Glück ein Thema welches der Fantasie entspringt. Wäre es nicht ein wenig überbevölkert? Auch wenn natürlich auch ich mir wünschen würde Personen wieder zu sehen, die nicht mehr unter uns sind. Aber nicht zu diesem Preis ;)

    Liebe Grüße
    Eva von Astis Hexenwerk

    AntwortenLöschen
  21. Hi,

    ich bin der Meinung, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir verstehen können und vieles Mysteriöse so unwahrscheinlich es klingt, durchaus möglich sein könnte. Mit den Ängsten und Vorstellungen der Leser zu spielen und Nervenkitzel sowie Gänsehaut erzeugen zu können, ist für mich große Kunst. Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch!

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    ehrlich gesagt glaube ich nicht an eine Wiederkehr/Auferstehung sondern bin eher der Meinung, dass wir das Leben, das wir gerade haben genießen sollen aber danach nichts mehr kommt...
    Dennoch finde ich es immer sehr interessant, wenn es Bücher, Filme etc. zu dem Thema gibt ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  23. Hi :)

    Danke deinen ausführlichen Beitrag! Ich habe mich mit der Wiederkehr ehrlich gesagt schon in der Bibel schwergetan. Ich bin ein sehr rationaler Mensch, trotzdem fällt es mir leichter an Geister zu glauben, als an Menschen aus Fleisch und Blut, die zurückkehren. Das finde ich noch unheimlicher als Geister. Für ein Buch oder einen Film ein absolut geniales und spannendes Thema. Aber in der Realität würde ich mich zu Tode erschrecken, wenn ein Toter plötzlich wieder austauscht. Da ich auch schon sehr früh Friedhof der Kuscheltiere geschaut habe, würde ich einen Wiederkehrer auch nicht trauen können. Ich würde immer denken, es passiert noch was ganz Schreckliches :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  24. Ich denke eine Wiederkehr von Toten ist unmöglich, denn wenn die Lebensfunktionen einmal versagt haben, ist es unmöglich weiter zu existieren. Eine Wiedergeburt - also dass die Seele wieder zurückkehrt, halte ich hingegen für möglich.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!