26. September 2016

[Rezension] - Amani 01 - Rebellin des Sandes (Alwyn Hamilton)






Verlag: cbt Verlag
Übersetzt von: Ursula Höfker
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 352
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 16.99 € [D]
ISBN: 978-3-570-16436-5
Bildquelle: © cbt Verlag






Klappentext
"Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …“ (Quelle: www.randomhouse.de)

Gestaltung
Mein Highlight an dem Cover ist eindeutig die Schrift und das sandige Muster des Hintergrundes, da diese leicht erhoben sind, glitzern und sich anfühlen, wie Sand. Wenn man genau hinsieht, dann wirkt es durch die Glitzerpartikel so, als wäre Sand auf dem Cover verstreut. Ein wirklich cooler und zur Geschichte passender Effekt! Das Mädchen gefällt mir hingegen nicht ganz so gut, aber dass es sich zu einer Seite hin in Sand aufzulösen scheint finde ich dafür wieder richtig toll. Auch ist die Farbgebung sehr gelungen und stimmig und gibt das Wüstenflair des Buches wieder!

Meine Meinung
Bücher, die in der Wüste spielen und somit ein leicht orientalisch angehauchtes Setting vertreten sind momentan häufiger auf dem Buchmarkt zu finden. „Amani – Rebellin des Sandes“ klang dabei für mich nach einer Geschichte, die den Fokus vor allem auf Spannung und Action legt und nicht unbedingt auf Liebesgeschichten, wie es bei den anderen Büchern der Fall ist. Darum war ich gespannt auf diesen Reihenauftakt. Und was hab ich mich gefreut, als ich dann auch genau das – Spannung und Action – in diesem Buch angetroffen habe!

„Amani – Rebellin des Sandes“ ist ein besonderes Buch, denn es verbindet den Flair von 1001 Nacht mit einem packenden Fantasy-Abenteuer, das auch mit einem Hauch von Liebe versehen ist. Die gesamte Handlung sprühte vor wilden Szenen voller Rasanz und besonderen, magischen Wesen. Vor allem diese Wesen konnten mich wirklich begeistern, da hier Sagengestalten aufgetreten sind, die mir bisher in anderen Büchern kaum oder noch gar nicht begegnet sind. So trifft der Leser auf Djinns, Nachtmahre, verzauberte Wüstenpferde und allerlei andere, ungewöhnliche Wesen. Das war wirklich innovativ, neu und hat mich komplett begeistert!

Besonders überzeugend war auch der Detailreichtum der Welt, in der „Amani – Rebellin des Sandes“ spielt. Ich hatte wirklich den Eindruck, als würde die Welt von Protagonistin Amani trotz all ihrer magischen Verbindungen und Wesen in echt existieren, weil alles so genau ausgearbeitet war und auch weil der Schreibstil der Autorin mich direkt in die Geschichte katapultiert hat. Die brennende Hitze der Wüste habe ich nahezu auf meiner Haut gespürt!

Auch konnten mich die Rebellion und der Aufbau der Geschichte überzeugen. Amani, eine Jugendliche, die sich nichts sehnlicher wünscht als aus ihrem kleinen Dorf herauszukommen, wird unfreiwillig in den politischen Machtkampf ihres Landes gezogen. So beginnt das wohl größte Abenteuer ihres Lebens. Amani trifft auf Jin, mit dem sie gemeinsam die Wüste durchquert und für den auch zarte Gefühle aufkeimen. Für mich hätte die sich anbahnende Liebesgeschichte nicht auch noch unbedingt in dieses Buch rein gemusst, aber ich habe es als kleines Extra betrachtet. Vorrangig lag der Fokus jedoch auf dem Überlebenskampf, was mir sehr gut gefallen hat, da so einiges an Action in die Geschichte kam. Die Gründe für die Rebellion waren für mich auch gut erklärt und somit nachvollziehbar sowie leicht verständlich. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, wie sich die Handlung entwickeln würde und konnte manchmal gar nicht schnell genug lesen, um endlich zu erfahren, wie es mit Amani weiter gehen würde.

Auch waren die Charaktere gut ausgearbeitet. Amani ist eine Scharfschützen: sie ist mutig, klug, ehrgeizig und wünscht sich mehr vom Leben. Ihr Wunsch, aus ihrem Dorf herauszukommen ist sehr stark und für den Leser nahezu greifbar. So schleicht sich die Protagonistin direkt auf den ersten Seiten tief in das Leserherz. Je mehr Abenteuer man dann mit ihr erlebt, desto sympathischer wird sie und desto mehr mag man sie und bangt mit ihr. Sie ist eine wahre Kämpferin und vermag es den Leser mitzureißen! Jin ist eine sehr spannende Figur, denn er war nicht ganz so leicht zu durchschauen, aber gerade das macht seinen Reiz aus. Auch den anderen Figuren hat man angemerkt, wie liebevoll sie ausgestaltet wurden, auch wenn sie im Vergleich zu Amani und Jin etwas blasser blieben.

Fazit
Die Ideenvielfalt der Autorin Alwyn Hamilton konnte mich komplett überzeugen! In „Amani – Rebellin des Sandes“ trifft das Flair von 1001 Nacht auf Action, Spannung und ein grandioses Fantasy-Abenteuer! Von magischen Wesen, die mir bisher kaum in Büchern begegnet sind, über eine packende Rebellion bis hin zu einer großartig ausgearbeiteten Welt: Hier ist alles dabei, was das Herz begehrt! Auch ein zarter Hauch von Liebe ist für alle Romantiker vorhanden. Dieses Buch fesselte mich an die Seiten, hat mich direkt in die Gluthitze der Wüste katapultiert und mir ein packendes Abenteuer nach dem nächsten präsentiert. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und kann es kaum erwarten!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Amani – Rebellin des Sandes
2. Traitor to the Throne (erscheint auf Englisch am 7. März 2017)
3. ???

Kommentare:

  1. Hey Laura-Schatz, <3

    und wuhu es hat dir gefallen. Hab zu dem Buch schon die unterschiedlichsten Meinungen gehört. Es beruhigt mich jetzt aber sehr, dass es dir so super gefallen hat, denn ich wollte es eigentlich auch die irgendwann noch kaufen/lesen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi meine liebste Sandramaus :-*

      Ich hab mich auch sehr gefreut, denn endlich mal ein gutes Buch! :D Da habe ich ja nach "gehungert".

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hallo Lauralein,

    nun, nachdem ich das Buch beendet habe, kann ich deine Rezi lesen. Mir hat die Geschichte ebenfalls gefallen und freue mich auf den 2. Band. Allerdings hat es nur zu 4 Sternen gereicht, da es mich zu Beginn nicht gleich packen konnte. Die Idee, das Setting und die magisch/fantasischen Wesen sowie Amani und Jin konnten mich begeistern. Die leichte Liebesgeschichte hätte für mich auch nicht sein müssen, war mir aber sofort klar.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwi!

      Schön, dass dir das Buch auch gefallen hat! Dass du die Liebesgeschichte nicht unbedingt gebraucht hättest, habe ich mir schon beim Lesen gedacht :) Ich hätte es auch nicht zwingend gebraucht, habe aber auch nichts dagegen einzuwenden gehabt :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!