18. Januar 2017

[Rezension] - Die Auserwählten - Phase Null (James Dashner)





Verlag: Chickenhouse Verlag
Übersetzt von: Ilse Rothfuss
Reihe: Trilogie (mit 2 Zusatzbänden)

Einband: gebunden
Seitenanzahl: 440
Altersempfehlung: ab 13
Preis: 19.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-52077-7
Bildquelle: © Chickenhouse Verlag






Klappentext
"Du weißt, was im Labyrinth, in der Brandwüste und der Todeszone passiert ist?
Ganz sicher nicht!
Sie sind die Auserwählten. Dazu erkoren, eine Welt zu retten, die längst verloren scheint. Sie sind die Zukunft der Menschheit und ihre einzige Hoffnung. Das glauben sie zumindest. Denn noch ahnen sie nichts von geheimen Allianzen, schockierenden Geheimnissen und unverzeihlichen Lügen. Sie wissen nur, dass sie von ANGST auf die erste Phase des Experiments vorbereitet werden. Das macht die Auserwählten zu Freunden – und damit beginnt der Verrat an Thomas. Der krönende Abschluss der Bestseller-Serie!“ (Quelle: www.carlsen.de/chickenhouse)

Gestaltung
Ich finde es super, dass „Phase Null“ einheitlich im Stil der „Die Auserwählten“-Bücher erstrahlt. Das schlichte Schwarz, durch das der Titel besonders hervorsticht, passt für mich gut zu den Büchern. Besonders mag ich die Idee, dass der Titel aus einem Bild besteht, denn so erhält das Cover viel mehr Tiefe. Die Menschen, die in einem Gang laufen, passen auch gut zur Geschichte und der kühle Blauton passt auch hervorragend dazu!

Meine Meinung
Ich bin ein riesiger Fan der „Die Auserwählten“-Reihe von James Dashner. Vor allem „Phase Null“ war von mir heiß ersehnt und lange erwartet, denn in diesem Buch wird die Vorgeschichte der von mir aus der Trilogie liebgewonnenen Charaktere genauer beleuchtet. In „Phase Null“ erfährt der Leser die Hintergrundgeschichten der Figuren. Wie kam Thomas zu ANGST? Wie sind Minho, Newt und die anderen ins Labyrinth gekommen? Während es in „Kill Order“ um die Vorgeschichte und Hintergründe der Welt ging, stehen in „Phase Null“ die Figuren im Fokus, die ich schon in der Trilogie so lieb gewonnen hatte.

Auch wenn dieses Buch die Vorgeschichten der Figuren erzählt, rate ich doch dazu, zuerst alle drei Bände der „Die Auserwählten“-Trilogie zu lesen, denn so ist meiner Meinung nach die Lesefreude viel größer. Auf diese Weise schließt man Thomas, Minho, Newt und all die anderen zuerst in sein Herz, bevor es sich dann mit „Phase Null“ anfühlt, als ob es zentnerschwer wird. Zumindest ging es mir beim Lesen so! Ich habe die Figuren lieb gewonnen und als ich ihre Geschichten erfahren habe, fühlte es sich an, als würde mein Herz zerreißen. James Dashner hat mich mit den dramatischen Ereignissen, die die Jungs durchgemacht haben, wirklich sehr berührt.

Vor allem Fans dieser Reihe werden sich sehr über „Phase Null“ freuen, denn nun werden die Fragen geklärt, die sich jeder beim Lesen der Trilogie gestellt hat. Sicherlich hätte man die Hintergründe auch in die Trilogie einbauen können, aber ich finde es toll, so nochmal einen kleinen Zusatzband erhalten zu haben. „Phase Null“ ist ein schönes Spin Off, das mir den Abschied von den liebgewonnenen Figuren erleichtert und das mich vor allem dadurch, dass ich die Figuren so ins Herz geschlossen hatte, emotional sehr mitgerissen hat.

Die emotionale Seite von „Phase Null“ war für mich somit sehr mitreißend und abenteuerlich, denn meine Gefühle sind wirklich mit mir Achterbahn gefahren. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die Handlung nicht ganz so actionreich und fesselnd empfunden habe wie bei den drei „Hauptbänden“. Der Fokus lag hier doch eher auf den Informationen, dem Wissen und dem zusätzlichen Plus für Fans. Dies war natürlich auch spannend und schön, aber die Rasanz der Trilogie war nicht ganz so spürbar.

Natürlich liegt auch in diesem Band der Fokus auf Thomas und seiner Vorgeschichte, aber ich fand es einfach toll, nun auch mehr über die anderen Bewohner der Lichtung zu erfahren. In der Trilogie hat man schon mehr über Thomas gewusst als über alle anderen Figuren, nun erfuhr ich auch ihre Geschichten. Ich habe die Informationen über Newt und Minhos Leben vor dem Labyrinth geradezu aufgesogen. Durch „Phase Null“ wurde die gesamte „Die Auserwählten“-Serie für mich zu einem absolut stimmigen Erlebnis, das ich gerne weiterempfehle.

Wer diese Bücher noch nicht kennt, der sollte nun unbedingt zu „Die Auserwählten im Labyrinth“ greifen und sich von den dramatischen Abenteurer der Auserwählten begeistern lassen. Dramatik, Action, Herzschmerz, Überraschungen und so vieles mehr warten in dieser Reihe auf die Leser! Mit „Phase Null“ wird nun zum Abschluss nocheinmal ein Sturm der Gefühle losgetreten, der mir ein weiteres Mal bewiesen hat, warum diese Bücher zu meinem absoluten Lieblingen zählen.

Fazit
„Phase Null“ ist ein wunderschöner Zusatz für die ganz großen Fans der „Die Auserwählten“-Buchreihe. Für mich hat dieser Band, auch wenn er nicht ganz so rasant und actionreich ist wie gewohnt, die Reihe wunderschön abgerundet, da nun alle Fragen (vor allem zu den Hintergründen der Figuren) geklärt sind. Emotional war das Buch für mich als großem Liebhaber von James Dashners Büchern eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Die Schicksale der Figuren waren sehr ergreifend und ich habe mich mehr als einmal so gefühlt, als würde mein Herz zerspringen!
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
0.1 Die Auserwählten – Kill Order (Prequel) (meine Rezension >> hier <<)
1. Die Auserwählten im Labyrinth
2. Die Auserwählten in der Brandwüste
3. Die Auserwählten in der Todesszone
0.2 Die Auserwählten – Phase Null (Die Vorgeschichte der Hauptcharaktere)

Kommentare:

  1. Huhu Lauralein, <3

    finde ich super das hier einige Fragen geklärt werden können. Ein bisschen Sorge macht es mir, dass die Action in diesem Buch sich eher im Hintergrund abspielt. Habe das jetzt schon bei einigen Rezis gelesen :-(
    Aber ich freue mich trotzdem auf das Buch!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandrachen!

      Also ich muss sagen, dass mich das Buch dennoch begeistert hat (aber ich habe auch ziemlich gefangirlt ;) Du weißt ja, wie toll ich die Maze Runner Figuren finde ;) ). Ich bin schon sehr gespannt, wie es dir gefallen wird!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Huhu Laura,
    das ist eine wunderbare Rezension, dein Schreibstil gefällt mir ungemein und ich freue mich, mehr von dir und deinen Rezensionen zu hören!
    Nun zum Buch: Ich werde es mir auf jeden Fall holen. Zwar muss ich noch die Trilogie lesen, aber ich bin mir sicher, dass sie mir gefallen werden und ich dann auch zu "Phase Null" kommen kann.

    Liebe Grüße
    Tanja ♥ aus dem Bücherpalast

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja!

      Vielen Dank für deine lieben Worte, das freut mich sehr! :)
      Oh ja, lies die Trilogie auf jeden Fall, sie ist echt super und selbst wenn man den Film kennt, ist das Leseerlebnis nocheinmal etwas ganz anderes, da Film und Bücher sich schon unterscheiden :) Ich drücke ganz fest die Daumen, dass dir die Bücher auch so gut gefallen werden (aber eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, denn die Reihe ist einfach bombastisch! ;) ).

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  3. Huhu Laura,
    hach, deine Rezension liest sich richtig toll, ich spüre förmlich deine Begeisterung! Ich bin ein riesen Fan der Reihe und "Phase Null" steht schon hier bereit und ich freue mich jetzt riesig auf das lesen. Vorher lese ich aber erst "Kill Order" :D

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünsche ich dir :)
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jacqueline!

      Dankeschön! :) Das freut mich! Und wie schön, noch einen großen Fan der Reihe zu treffen! Die Bücher haben es echt verdient, viele Fans zu haben ;) Ich wünsche dir ganz ganz viel Spaß beim Lesen (und bin ein kleines bisschen neidisch, dass du den ganzen Lesespaß noch vor dir hast ;) ).

      Liebe Grüße und danke, das wünsche ich dir auch!
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!