23. Januar 2017

[Rezension] - Flawed - Wie perfekt willst du sein? (Cecelia Ahern)






Verlag: FJB Verlag
Übersetzt von: Anna Julia und Christine Strüh
Reihe: Dilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 480
Altersempfehlung: ab 11
Preis: 18.99 € [D]
ISBN: 978-3-8414-2235-4
Bildquelle: © FJB Verlag






Klappentext
"Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.“ (Quelle: www.fischerverlage.de)

Gestaltung
Das Cover finde ich richtig cool, weil mir die Farben super gut gefallen. Ich mag vor allem, dass der orangene Feuerkreis vor dem blau-grünen Hintergrund wirklich strahlend aussieht. So wird richtig die Illusion erzeugt, dass das Mädchen aus dem Feuerkreis tritt (oder darauf zugeht) und dass sie nur als Schatten dargestellt wird passt in dem Zusammenhang auch richtig gut. Mir gefällt auch der Hintergrund, da er sich nur an manchen Stellen des Covers abzeichnet und so sehr geheimnisvoll wirkt.

Meine Meinung
Der Name Cecelia Ahern ist mir nicht unbekannt, auch wenn ich bisher noch kein Buch der Autorin gelesen habe, da sie sich normalerweise in einem Genre bewegt, von dem ich nicht so viele Bücher lese. Dennoch weiß ich um ihren guten Ruf und ihren hochgelobten Schreibstil, sodass ich mir ihr Debut im Jugendbuchbereich nicht entgehen lassen konnte. Dass es sich bei „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ um eine Dystopie handelte, machte mich nur noch neugieriger, denn ich liebe Dystopien.

An „Flawed“ hat mir vor allem eins gefallen: Autorin Cecelia Ahern hat mich hier richtig überrascht. Ich habe die Autorin immer mit sanften Liebes-Herzschmerz-Schnulzgeschichten verbunden, aber in diesem Buch zeigt sie, dass sie auch anders kann. Die Autorin lässt die Figuren in „Flawed“ so einiges erleben und sie schreckt dabei auch nicht davor zurück skrupellos zu sein. Vor allem nach ungefähr 100 Seiten nimmt die Geschichte so richtig Fahrt auf und weiß den Leser zu packen.

Dementsprechend schnell ließ sich diese Geschichte auch verschlingen. Nachdem ich zunächst ein paar Startschwierigkeiten hatte und ein wenig Zeit gebraucht habe, um mich in die Geschichte einzufinden, konnte ich dann anschließend das Buch kaum mehr aus den Händen legen. Als ich mich so richtig eingefunden hatte und „wusste wie der Hase läuft“, gab es kein Halten mehr. Innerhalb weniger Tage war das Buch ausgelesen und die Sehnsucht nach der sofortigen Fortsetzung unbeschreiblich.

Cecelia Ahern hat es in „Flawed“ geschafft Szenen zu kreieren, in denen mir ein eiskalter Schauer über den Rücken gelaufen ist und die mein Herz so schnell zum Schlagen gebracht haben, dass ich mich fühlte, als sei ich mitten in der Geschichte drin. Genau solche Momente sind es, die das Lesen zu etwas ganz besonderem machen und die mich begeistern: Momente, in denen mein Herz schneller schlägt, weil die Figuren im Buch so spannende Abenteuer und Gefahren durchstehen. Wer solche Dinge liebt, der sollte unbedingt zu „Flawed“ greifen, denn in diesem Buch gibt es solche Momente in Hülle und Fülle.

Die Figuren fand ich im Vergleich zur tollen Handlung manchmal etwas blass. Gerade bei Protagonistin Celestine habe ich das typische Bild vorgefunden, das bereits aus vielen anderen Büchern bekannt ist: sie ist zunächst voller Glaube in das System, bis sie erkennt, dass sie anders ist. Einerseits gefiel mir die Entwicklung, die Celestine durchgemacht hat. Andererseits hätte ich mir aber auch etwas Neues, Überraschendes gewünscht. Es wäre schön gewesen, wenn ihr Charakter etwas anders angelegt worden wäre, sodass er nicht dem bereits bekannten Muster entspricht.

Fazit
Mit „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ wagt sich die von Liebesgeschichten bekannte Cecelia Ahern auf neues Terrain und überzeugt auch im Jugendbuchbereich! Vor allem durch große Spannung und Action kann sie sich von ihrem Liebesgedusel-Image abheben und mit der Handlung voll Punkten. Nachdem ich etwas Zeit benötigte, um in die Geschichte hineinzufinden, hat sie mich vollkommen in ihren Bann gezogen.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Flawed – Wie perfekt willst du sein?
2. Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    Ich freue mich, dass dir das Buch gefallen hat. :) Ich lese es aktuell auch gerade, bin aber noch nicht sehr weit. Ich war allerdings sofort in der Gechichte drin und freue mich schon darauf weiter zu lesen!
    Ich kann dir auch empfehlen mal ein anderes Buch von der Autorin zu lesen. Ich mag sie alle sehr gern und vielleicht ist das mal eine Abwechslung für dich? ;)

    Liebe Grüße,
    Vic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vicky!

      Das klingt so, als würde dir das Buch bisher auch gefallen, das freut mich :) Ich hoffe, das bleibt auch so ;) Aber anscheinend hast du auch schon andere Werke von der Autorin gelesen, also bist du ein Fan von ihr, oder? :)
      Ich habe mal den Film PS Ich liebe dich gesehen und schaue auch gerne mal die Filme zu den Nicholas Sparks Büchern...aber gelesen habe ich "ein solches Buch" tatsächlich noch nicht (wobei doch, ich lese die Bücher von Kerstin Gier :D). Sind die Bücher denn auch mal witzig oder nur dramatisch und voller Herzschmerz?

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
    2. Hey Laura,

      Also ich habe das Buch verschlungen. Es hat mir sehr gut gefallen! Mir ging es da genau wie dir. Ich war total gefesselt von der Geschichte und den Ereignissen und hatte auch oft Herzrasen, weil es so spannend war und ich mit Celestine mitgefühlt habe! Deine Rezi trifft genau meine Meinung zu dem Buch. Und Band 2 habe ich auch schon gelesen... ;) Hast du das Buch schon bei dir liegen? Ich muss nämlich sagen, dass mir der zweite Teil sogar noch besser gefällt als der Erste. :)
      Zu deiner Frage: Ja, ich bin ein Fan von Cecilia Ahern! Und du musst unbedingt ein Buch von ihr lesen, denn es sind nicht alles Herzschmerz-Schnulzen! PS ich liebe dich ist das zwar, genau wie Das Jahr in dem ich dich traf. Aber zum Beispiel Hundert Namen oder der Glasmurmelsammler sind das gar nicht. Hundert Namen hat mir gut gefallen, das ist gar keine Schnulze. ;)
      Dafür habe ich noch nie was von Nicholas Sparks gelesen oder gesehen...das ist mir zu viel Herzschmerz. :D

      Liebe Grüße,
      Vic

      Löschen
    3. Huhu Vicky!

      Super! Dann sind wir ja einer Meinung! ;) Oh Gott, Band 2 ist noch besser? Dann muss ich den ja jetzt ganz bald lesen (ich habe ihn tatsächlich schon hier liegen ;D) und mich nochmal von Celestines Geschichte mitreißen lassen! Das klingt richtig super, dass Band 2 dir noch besser gefallen hat (wenn Band 1 schon so toll war :) ).
      Okay, dann werde ich mir mal "Hundert Namen" aufschreiben und das nächste Mal, wenn ich Mängelexemplare shoppe danach Ausschau halten :)
      Nicholas Sparks ist wohl der Herzschmerz-Weltmeister! Die Filme brechen mir mein Herz regelmäßig (was mich nicht davon abhält sie zu schauen :D Aber ich muss schon in der Stimmung dazu sein).

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
    4. Hey Laura,

      Ja also ich muss sagen, dass ich den zweiten Band insgesamt auch von der Handlung noch besser finde. ;) Ich bin gespannt, welcher dir besser gefällt! Die Spannung bleibt jedenfalls. So, mehr wird nicht verraten!
      Aber ich findd es sehr gut, dass du das Buch schon bei dir liegen hast und bin gespannt auf deine Rezi dazu. :)
      Vielleicht schaue ich mir auch mal einen Film von Sparks an. Aber so ein Schnulzenfan bin ich eigentlich nicht. :D

      Liebste Grüße,
      Vic

      Löschen
    5. Hi Vicky!

      Uhhh das klingt so vielversprechend! Jetzt erwarte ich vermutlich zu viel vom 2. Band :D Am besten, ich vergesse das erstmal, damit ich mir nicht zu sehr einrede, dass das Buch noch besser sein muss (nachher endet das nicht gut ;) ).
      Ich schaue normalerweise auch kaum Schnulzen :D Aber bei den Filmen von Nicholas Sparks Büchern sage ich mir, dass ich das machen muss, wenn ich die Bücher schon nicht lese...Allgemeinbildung und so :D Manche sind langweilig, andere sind schon spannend (ich kaufe sie meist aber nur auf DVD, wenn sie billig sind xD man muss ja irgendwo sparen)

      Ganz liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!