11. September 2014

[Challenge] - Der LovelyBooks Lesesommer: it's Showdown Time!

Huhu!

In wenigen Tagen endet der LovelyBooks Lesesommer und darum habe ich mich noch an ein paar Aufgaben gesetzt! :)

Mehr erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest!

Bei Aufgabe 5 sollte man seinen liebsten Sommerleseplatz zeigen und begründen, warum dieser Platz so schön ist und wieso man dort so gerne liest :)

Mein liebster Leseplatz im Sommer ist dieser hier:

Der Rasen bei mir im Garten :)
Meine Antwort bei LovelyBooks:

Mein liebster Sommerleseplatz ist (wenn es warm ist) draußen in unserem Garten der Rasen :) Einfach eine Decke drauf ausgebreitet, ein schönes Plätzchen gesucht (entweder in der Sonne oder im Schatten, je nach Lust und Laune), hingelegt und losgelesen! Fertig! :)
Was unseren Garten bzw. den Rasen besonders macht? Hm, nun nichts eigentlich, abgesehen davon, dass man auch prima mal die Wolken beobachten kann, wenn man sich auf den Rücken legt :) Und umgeben von all den Blumen und Pflanzen kann man auch ganz schnell den Alltagsstress vergessen!

Aufgabe 6 handelte davon, dem LovelyBooks-Team eine Postkarte aus dem Urlaub oder von Balkonien zu senden...das hab ich irgendwie versäumt :D Aber nun gut, von meiner Stadt gibt es auch kaum (schöne) Postkarten :)

Die 7. Aufgabe beschäftigt sich mit dem SuB. Das Team wollte wissen, wie viele Bücher wir auf dem SuB haben und ob wir einen Überblick darüber haben.

Erstmal mein Bild von meinem SuB:
Ein Teil meines SuBs, sichtbare Cover © der jeweilige Verlag
Und nun meine Antwort:
Wie viele Bücher sich auf meinem SuB stapeln weiß ich gar nicht sooo genau (und ich glaub, das möchte ich lieber auch gar nicht so richtig wissen :D). Ich weiß nur, dass es sich so um die 250 bewegt *hust* was eigentlich viel zu viel ist, aber naja, so sehr stören tut's mich jetzt auch nicht :D Schlimmer finde ich, dass ich kein richtiges Buchregal habe, weil mein Zimmer Dachschrägen hat. Darum liegen fast alle meine Bücher auf und vor meinem Sofa (das man deswegen kaum noch sieht Oo). Auf dem Foto kann man das auch recht gut erkennen. Der kleine orangene Fleck oben links weiter, DAS ist Sofa :D
Weil ich kaum einen Überblick über die genaue Anzahl habe, weiß ich natürlich auch nicht, welches Buch schon am längsten ungelesen rumliegt :D Logisch, oder? Auf dem Bild sieht man allerdings auch nur einen Bruchteil des SuBs (ich hab nicht alles draufbekommen :D) und die meisten Bücher auf dem Foto sind von Arvelle (da das so ungefähr meine letzten Bestellungen sind, die ich da aufeinander gestapelt hab).

Aufgabe 8 fragt nach einem Cover, das für uns den Sommer verkörpert :) 
Für mich ist es dieses Buch:
Cover © cbt Verlag
Ich verbinde Monika Feths "Der Erdbeerpflücker" immer sofort mit dem Sommer. Die Erdbeeren darauf, die hellen weiß/beige Töne und das knallige rot...
Zudem hat dieses Buch, wie schon bei Aufgabe 2 beschrieben, für mich persönlich eine starke Bedeutung. Immer wenn ich dieses Buchcover sehe, muss ich an meinen Griechenlandurlaub zurückdenken und an die brütende Hitze dort. Ich fühle mich dann immer wieder in diesen tollen Urlaub zurückversetzt, sehe das Meer vor mir, das kleine Hotel am Bergrand, den langen Weg (voller unebener Treppen) und erinnere mich daran, wie ich dieses Buch dort gelesen habe :)

Bei Aufgabe 9 schreiben alle Teilnehmer zusammen eine Geschichte. Dabei muss man den Satz desjenigen weiter schreiben, der zuletzt vor einem selber gepostet hat.

Der Satz, den ich weiterschreiben musste, war der folgende "Doch sie schien wie gelähmt, nicht mehr Herr über ihren eigenen Körper und ihr Herz raste immer schneller, der Atem ging immer lauter, als plötzlich ..."

Meine Weiterführung: Als plötzlich ein lauter Knall ertönte, der sie dazu brachte hochzuschrecken und zu erkennen, dass alles nur ein böser Traum gewesen sein musste.

Aufgabe 10 besteht aus einer Sammlung von Zitaten und Buchanfängen.
Ich habe die ersten zwei Sätze aus "Gated" von Amy Christine Parker gewählt, da sie zum einen den Sommer thematisieren und zum anderen schon wunderbar den Konflikt der Protagonistin Lyla verdeutlichen: Sie glaubt nicht an den angeblich bevorstehenden Weltuntergang und hat ihre Zweifel, aber dennoch glauben ihre Freunde daran und sie möchte auch daran glauben, um nicht aus der Gemeine herauszustechen.

Die vorletzte Aufgabe, Nummer 11, fragt danach, welchen Titel wir unserem Sommer 2014 geben würden, wenn er ein Buch wäre. Welchem Genre würde er entsprechen?

Antwort: Der Buchtitel meines Sommers wäre "Das Mädchen, das in ihr Bett stieg, eine Zeit lang verschwand und als Bloggerin wieder kam". Genre: Roman/Belletristik. Warum dieser Titel? Nun mein Sommer begann nachdem ich meine Bachelorarbeit fertig geschrieben hatte und das erste, was ich da gemacht hab, war mich ins Bett zu legen und in die Welt der Bücher abzutauchen. In diesem Sommer bin ich aber auch gleichzeitig mit dem Bloggen angefangen. Daher auch das Genre, denn "Das Mädchen, das in ihr Bett stieg, eine Zeit lang verschwand und als Bloggerin wieder kam" ist ein Roman über einer jungen Frau, wie sie zum Bloggen kam und wie sie ihren Sommer im Bett mit Lesen verbrachte ;)

Bei der letzten Aufgabe ziehen wir ein Fazit über den Lesesommer! :)
In der Zeit vom 31.07 (der Tag, an dem ich in die Challenge eingestiegen bin) bis zum 14.09. habe ich 10 Bücher gelesen. 5 davon waren sogar auf meiner Leseliste aus Aufgabe 1. Spontan dazugekommen sind "Crashed" und "Wired" von Robin Wasserman, was aber eher ein Re-Read war :) Dann "Gated", da ich dies bei der Bloggeraktion des dtv Verlages gewonnen hatte und "Die Unbarmherzigen", weil ich das für eine Leserunde auf Lovelybooks gewonnen hatte. Und "Alle Augen auf dich" ist auch irgendwie spontan dazwischen geschlüpft :D

Mein Lesesommer hat mir eigentlich ganz gut gefallen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass ich etwas mehr gelesen hätte (wobei ich ja schon einiges geschafft habe...nur eben nicht so viel wie vorgenommen...aber das schaffe ich oft nicht! :D).

Mein Top beim Lesesommer war ganz eindeutig "Gated - Die letzten 12 Tage" und mein Flop..hm...das ist schwer, da ich so ein richtig schlechtes Buch nicht dabei hatte.. aber ich würde sagen, das war "Die Unbarmherzigen", da es nur ganz ganz gaaaanz knapp 3 Sterne bekommen hat.

Soo, dann muss ich nur noch Aufgabe 3 machen, aber ich hoffe ja vielleicht noch "Lillesang" vorher zu schaffen ;)

Wie war denn euer Lesesommer so?
Eure Skyline

Kommentare:

  1. Oh, ihr habt ja einen wunderschönen Rasen im Garten, die sieht's angenehm zum liegen aus. :-)
    Meine Güte... 250 SuB - Bücher?? *staun* Da bin ich mit meinen 87 Exemplaren ja noch "gut" dran.^^
    Und deinen persönlichen Sommer-Buchtitel finde ich genial! ;-)

    Alles Liebe ♥, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wobei man immer erst ein Plätzchen suchen muss, das nicht so viele Dellen und Hügelchen hat ;D Aber wenn man ungefähr weiß, wo die guten Stellen sind, ist er wunderbar, der Rasen ;)
      *hust* ich glaube ich hätte die Zahl verschweigen sollen :D Hach ja...87 waren es bei mir auch mal..irgendwann..vor langer Zeit :D
      Danke! :D Ich konnte ja gar nicht anders, als diese Hommage zu bringen! ;)
      Liebste Grüße <3

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!