13. Oktober 2020

[Rezension-Laura] - Secret Adademy 01 - Verborgene Gefühle (Valentina Fast)






Verlag: ONE Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Dilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 444
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 17.00 € [D]
ISBN: 978-3-8466-0106-8
Bildquelle: © ONE Verlag







Klappentext
"‘Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. "Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.“

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy - einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen - steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht - oder für ihr Herz.

Der Auftakt einer neuen fesselnden Dilogie von Erfolgsautorin Valentina Fast!“ (Quelle: https://www.luebbe.de)

Gestaltung
Das Bild der Themse und des Big Ben am unteren Bildrand finde ich hübsch, weil es im Gegensatz zu anderen Jugendbuchcovern nicht nur einen Schattenumriss darstellt, sondern ein echtes Foto ist. Darüber sieht man die Rückansicht eines Mädchens, das über seine Schulter blickt, wodurch ihr Gesicht teils im Schatten liegt. Ich mag dabei die Lichtpunkte und Farbkreise, die das Mädchen umgeben, wobei ich das Cover noch interessanter gefunden hätte, wenn der Hintergrund um das Mädchen mehr Details gehabt hätte.

Meine Meinung Da „Secret Academy – Verborgene Gefühle“ in London spielt, wollte ich das Buch unbedingt lesen. In dem neuen Werk von Valentina Fast geht es um Alexis, die an einer Londoner Schule für Menschen mit besonderen Begabungen studiert. Sie wird Agentin im Dienst der Krone. Doch eines Tages wird ihre kleine Schwester entführt und fortan scheint für Alexis jeder verdächtig. Neben ihrem Mitschüler Dean, traut sie vor allem dem neuen Schüler nicht. Doch dann stellt sich heraus, dass es nicht nur um die Rettung ihrer Schwester geht, sondern dass viel mehr auf dem Spiel steht…

Ich glaube, es ist schon ewig her, dass ich mal eine Agentengeschichte gelesen habe. Ich finde allein schon dieses Thema total klasse, weil es meiner Meinung nach selten ist, dass es ein Jugendbuch mit einer Agentin gibt. Daher hat „Secret Academy – Verborgene Gefühle“ erfrischende Abwechslung in meinen Lesealltag gebracht! Vor allem gefiel mir hier dass die Agenten besondere Fähigkeiten haben, die es für mich als Leser zu erkunden galt. Hier hatte ich große Freude daran, die Fähigkeiten zu erkunden, wobei sie für mich gerne noch mehr in den Vordergrund hätten treten dürfen.

Auch das Leben an der Akademie fand ich spannend, da es verschiedene Ausbildungseinheiten gibt, um die jungen Menschen zu perfekten Agenten zu machen. Ich hatte erst etwas die Befürchtung, dass der Schulalltag langweilig werden könnte, aber in meinen Augen hat Valentina Fast eine schöne Mischung aus Schulleben und Actionabenteuer geschaffen. Die Einsätze der Agenten fand ich zum Beispiel spannend, aber noch spannender wurde es durch die Zweifel, die beim Leser gestreut wurden.

So rätselte ich beim Lesen, welchen Figuren ich trauen konnte und welchen nicht, denn dies ist alles andere als leicht zu sagen. Gerade vor dem Hintergrund, dass es sich bei den Charakteren um ausgebildete Agenten handelt. Dieses Rätselraten hat mir richtig gut gefallen. Zudem fand ich auch die Chemie zwischen den Hauptfiguren sehr ansprechend, da zwischen Alexis und ihrem Mitschüler Dean eine unterhaltsame Rivalität herrscht, die aber durchaus auch mehr bedeuten könnte. Auch der neue Schüler Adam bringt Geheimnisse mit, die es zu entschlüsseln gilt. Und dann ist da das Ende dieses Bandes, das so viel Lust auf die Fortsetzung macht, dass es mir schon jetzt in den Fingern kribbelt…

Fazit
Ich hätte gerne mehr über die Fähigkeiten der Agenten gelesen, da ich auf sowas stehe, aber generell fand ich es total klasse, dass mit „Secret Academy – Verborgene Gefühle“ endlich ein packender Agentenroman für junge Menschen vorliegt. Die Hauptfiguren und die Chemie zwischen diesen gefiel mir richtig gut und auch die Handlung war spannend. Dies lag an der ausgewogenen Balance aus Schulleben und Agenteneinsätzen. Aber auch die Zweifel, welchen Figuren man trauen kann, haben die Geschichte sehr spannend gemacht.
Gute 4 von 5 Sternen!
Reihen-Infos
1. Secret Academy – Verborgene Gefühle
2. Secret Academy – Gefährliche Liebe (erscheint am 30. April 2021)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.