30. September 2014

[Rezension] - In deinen Augen (Maggie Stiefvater)






Verlag: Script5 Verlag
Übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 496
Altersempfehlung: ab 16
Preis: 18.90 € [D]
ISBN: 978-3-8390-0126-4
Bildquelle: © Script5 Verlag






Klappentext

„Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace’ Rückkehr aus dem Wald.

Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten.

Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben.“ (Quelle: www.script5.de)

Gestaltung
Das Cover von „In deinen Augen“ passt sich perfekt an seine beiden Vorgänger an und auch der Titel schließt die Reihe nun in einem Satz ab „Nach dem Sommer ruht das Licht in deinen Augen“. Die Idee, dass die Titel einen Satz ergeben finde ich sehr kreativ. Hinzukommt, dass auf den Covern die Geschichte widergespiegelt wird. Auf Band 1 ist Grace der Mensch und Sam der Wolf, bei Band 2 ist es genau umgekehrt und hier bei Band 3 sind sie nun beide menschlich. Auch das Cover von Band 3 schimmert leicht, was ich sehr schön finde.

Meine Meinung
„In deinen Augen“ ist eindeutig der beste Band der Wolves of Mercy Falls Trilogie! Maggie Stiefvaters Schreibstil ist wie gewohnt harmonisch, bildgewaltig und einfühlsam. Dadurch wird der Leser verzaubert und praktisch einfach in die Welt von Sam, Grace, Isabel und Cole hineingezogen.

Berichtet wird dabei wieder abwechselnd aus den Perspektiven dieser vier Charaktere, wobei mir, wie schon im vorherigen Band, Isabel und Coles Sicht am besten gefallen haben, da diese beiden einfach die Würze in die Geschichte bringen.

Natürlich geht es hauptsächlich um Sam und Grace, allerdings wird hier in Band 3 der Fokus auch ein wenig mehr auf die Liebesgeschichte zwischen Isabel und Cole gelegt, sodass ein wenig Abwechslung in die Geschichte kommt. Die Abschnitte zu diesen beiden Figuren habe ich wirklich besonders gerne gelesen! Durch Cole und Isabel kam auch mal der ein oder andere spritzige Moment hinein, der mich zum Lächeln oder Lachen gebracht hat.

Eindeutig am besten war allerdings das große Finale: das Ende. Ganz unerwartet für Maggie Stiefvaters sonst eher so ruhige Geschichten gab es hier große actionreiche Momente. Von dramatischen Schusswechseln bis hin zu Verfolgungsjagden war wirklich alles dabei, was den Leser vor Spannung an den Fingernägeln kauen lässt und ihm eine Gänsehaut über die Arme treibt.

Ein wenig schade war allerdings, dass das Ende recht schnell ging (oder kam es mir nur so vor, weil die zweite Hälfte des Buches wirklich Spannung pur war?) und das Problem der Wölfe und ihres Verbleibes dann doch so einfach gelöst wurde. Vor allem, was die Geschichte zwischen Isabel und Cole anging, blieb ich eher unzufrieden zurück (ein Glück, dass die Autorin ein Spin Off zu diesen beiden Figuren schreibt!).

Fazit
Der eindeutig beste Band der Wolves of Mercy Falls Reihe! Von Action über Spannung, Dramatik und Liebesgeschichten, war wirklich alles dabei, was ein Leserherz begehrt! Vor allem Isabel und Cole sorgen dabei auch für das ein oder andere Schmunzeln, während Maggie Stiefvaters unverwechselbarer Schreibstil sein übriges dazu beiträgt. Einzig, dass die Auflösung am Ende dann doch so einfach war und schnell ging, hat mich etwas gestört.
Gute 4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Nach dem Sommer (Rezension siehe >> hier <<)
2. Ruht das Licht (Rezension siehe >> hier <<)
3. In deinen Augen

Kommentare:

  1. Huhu,
    mir hat der dritte Teil auch am besten gefallen! Endlich kam ein wenig Spannung und Action auf.
    Die neue Reihe von Maggie Stiefvater gefällt mir da schon deutlich besser!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra!
      Ich war ja auch ganz überrascht, als hier auf einmal so viel Action zu finden war. Das ist ja sonst eher untypisch für Maggie :) Umso mehr hat es mich natürlich gefreut!
      Die Raven Boys hab ich noch auf meinem SuB, muss ich gaanz dringend bald lesen! ;)
      LG

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!