8. Juni 2015

[Rezension] - Die Zeitenspringer-Saga 01: Die Achte Wächterin (Meredith McCardle)






Verlag: ivi Verlag
Übersetzt von: Diana Bürgel
Reihe: Trilogie (?)
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 16.99 € [D]
ISBN: 978-3-492-70352-9
Bildquelle: © ivi Verlag






Klappentext
„ Wer auf eine geheime Spezialschule der Regierung geht, den sollte eigentlich nichts mehr wundern. Dennoch fällt die junge Amanda aus allen Wolken, als eine mysteriöse Geheimorganisation sie rekrutiert und vorzeitig vom College holt. Noch viel unglaublicher ist jedoch, dass diese Organisation namens Annum Guard echte Zeitreisen unternimmt! Seit Jahren optimiert sie unsere Vergangenheit. Bisher bestand sie aus sieben Wächtern, doch nun soll ein achtes Mitglied hinzukommen - Amanda. Wieso ausgerechnet sie ausgewählt wurde, ist ihr schleierhaft. Tatsache ist jedoch: Ist man einmal in der Organisation, bleibt man dort für immer. Amanda muss lernen, bei Annum Guard klarzukommen - mit den Zeitreisen, der furchtbaren Zicke Yellow und mit dem mysteriösen Blue. Doch Amanda kommt einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur ...“ (Quelle: www.piper.de)

Gestaltung
Ich finde die Gestaltung wirklich von vorne bis hinten absolut gelungen! Der Klappenbroschur ist in Hochglanz gehalten, wobei die Kombination aus schwarz sowie gelbgold sehr hochwertig und edel wirkt. Vor allem der komplett schwarze Buchrücken, auf dem die goldgelbe Schrift samt einem goldenen Uhrensymbol besonders hervorsticht, gefällt mir sehr gut. Auch die auf dem Cover zentrale, in schwarz gehaltene Blume passt sehr gut zu der Gestaltung und wirkt ebenso edel.

Meine Meinung
Normalerweise stehe ich Romanen, in denen die Protagonistin auf eine Akademie bzw. Schule geht, eher skeptisch gegenüber. Vor allem, wenn es Schulen für besonders Begabte sind. Ich mag solche Romane sehr und habe dementsprechend bestimmte Erwartungen an sie, welche in letzter Zeit einfach nicht so erfüllt wurden. Solche Romane haben jüngst einfach nicht das gehalten, was ich normalerweise von ihnen gewohnt war.

„Die Achte Wächterin“ hingegen war anders! Sie konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Es war nicht einfach nur eine Schule für besonders begabte Jugendliche, die für die Regierung ausgebildet werden und dabei das übliche „Schulgeplänkel“, welches in so vielen anderen Akademie-Romanen im Vordergrund steht, durchlaufen. Dieses „Schulgeplänkel“, das bei anderen Werken die Handlung überschattet, hielt sich hier eher dezent im Hintergrund. Vor allem als Protagonistin Amanda für Annum Guard, eine Zeitreise-Organisation, abkommandiert wurde, hat mich die Handlung komplett mit sich gerissen.

Ich muss gestehen, dass ich auch Zeitreise-Romanen gegenüber eine gewisse Skepsis aufbringe. Oftmals verursachen sie bei mir einen „Knoten“ im Gehirn, da sie aufgrund der vielen Möglichkeiten, der Paradoxa und der ganzen anderen Zukunfts-Vergangenheits-Zusammenhänge bei mir lauter Fragen und Verwirrung aufwerfen. Diese lassen mich dann nicht an die Möglichkeit der Zeitreisen glauben, sodass ich die Werke eher hinterfrage oder gar nicht verstehe wie bestimmte Gegebenheiten denn möglich sein können.

Aber auch in diesem Punkt hat mich der erste Band der Zeitenspringer-Saga absolut vom Gegenteil überzeugt und mich eines besseren belehrt! Ich hatte nicht ein einziges Mal das Problem, dass ich eine Zeitreise-Handlung oder ein Zeitreise-Ergebnis hinterfragt habe. Alle Reisen bzw. Zeitaspekte waren für mich logisch und leicht zu verstehen. Das hatte ich lange nicht bei einem solchen Roman! „Die Achte Wächterin“ bringt wirklich frischen, die Leser mitreißenden Schwung in die Welt der Zeitreise-Akademie-Jugendbücher!

Das einzige Problem, das ich hatte, bzw. der kleine Störfaktor waren zwei kleine Charakterzüge der Protagonistin Amanda. Sie ist die Ich-Erzählerin in „Die Achte Wächterin“ und für mein Empfinden hat sie sich manchmal ein wenig zu sehr selbst bemitleidet und kopflos gehandelt. Sie hat sich in alles „hineingestürzt“ ohne nachzudenken und gerade in Anbetracht dessen, dass sie auf ihrer Schule trainiert wurde, für die Regierung zu arbeiten, hätte ich eigentlich von ihr erwartet, dass sie verkopfter handeln würde. Mehr nachdenken würde und sich nicht einfach so in Situationen fallen lassen würde.

Fazit
„Die Achte Wächterin“ konnte mich mit seiner actiongeladenen Handlung wirklich überzeugen, aber vor allem hat es mich als Zeitreise- sowie Akademie-Skeptikerin mit diesen beiden Elementen vollkommen umgehauen. Ich konnte die Zeitaspekte problemlos nachvollziehen, ohne dass es zu den für Zeitreise-Romane typischen Paradoxa und Verwirrungen kam. Und auch die für Akademie-Romane typischen Schuldramen sind mir hier nicht so sehr ins Auge gestochen. Einzig die Protagonistin hat mir an manchen Stellen nicht ganz so gut gefallen, da sie für jemanden, der eine Ausbildung zu einem Regierungsmitglied durchläuft, zu wenig gedacht hat.
Gute 4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Die Zeitenspringer-Saga 01 – Die achte Wächterin
2. Die Zeitenspringer-Saga 02 – Die Farbe der Zukunft
3. ??? (anscheinend arbeitet die Autorin aktuell an einem dritten Band)

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    schöne Rezi. Ich habe das Buch am Samstag und Sonntag gelesen und kann dir nur zustimmen.

    Meine Rezi werde ich versuchen im Laufe der Woche zu schreiben und online zu stellen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe!

      Ich hab schon gesehen, dass du das Buch auch gekauft und gelesen hast ;) Ich bin schon sehr gespannt, was du genau dazu zu sagen hast :)

      LG :-*

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Laura,

    es ist doch immer schön, wenn man ein wenig Angst vor einem Buch hat (weil man denkt es enthält Themen die einen eher enttäuschen könnten) und dann wird man total überrascht. Das scheint bei dir ja der Fall gewesen zu sein :-) Tolle Rezi und sehr cool finde ich auch, dass Band 2 nicht ewig lange auf sich warten lässt.

    Liebste Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra-Maus!

      Das finde ich auch! :) Ich hatte das auch schon lange nicht mehr und gerade bei Zeitreise-Aspekten hab ich immer soo schnell einen Knoten im Hirn! (selbst bei der "Rubinrot" Trilogie habe ich etwas nicht verstanden :D) >.< Aber hier zum Glück nicht!
      Band 2 erscheint schnell, ja. Aber Band 3 lässt dann leider auf sich warten :) Ich habe nur auf Goodreads gelesen, dass die Autorin wohl daran schreibt oder so.

      Drück dich <3

      Löschen
  3. Huhu Liebes <3

    sehr schön, dass dir "Die 8te Wächterin" auch so gut gefallen hat :) Die Autorin hat ja auch mega viel recherchiert, das merkt man jedem einzelnen Zeitsprung an. Bei Amanda merkt man eben echt, dass die Schule eben nur Theorie ist und das echte Leben, sprich die Praxis dann doch noch mal ganz anders ist. Und sie ist ja auch noch recht jung und wurde ein Jahr früher aus der Schule entlassen, das darf man eben auch nicht vergessen ^^ Nichtsdestotrotz hast du natürlich recht :-*

    Drück dich, Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Süße! :-*

      Oh jaa ich hab mich auch total gefreut, als es mir beim Lesen dann auch gefallen hat :) Ich hab auch ein paar Mal an dich gedacht und daran, dass es dir auch so gefallen hat <3 Ich vermute einfach mal, dass ich es oftmals einfach vergessen habe, dass Amanda ja noch so jung ist. Aber vermutlich ist es wirklich recht typisch für ihr junges Alter. Ich hab einfach nur gedacht, weil sie ja nunmal auf der Spezialschule war, dass sie von vorne herein reifer und rationaler ist als andere Jugendliche, weil es muss ja irgendeinen Grund haben, dass sie an der Schule ist. :D
      Ich freue mich schon auf Band 2! :)

      Küsschen <3

      Löschen
  4. Hey,
    eine schöne Rezi, werde das Buch auch bald lesen und bin jetzt noch gespannter, was mich erwartet.
    Ich bleibe gerne als Leserin
    LG
    Max Sanders von http://sixthchapter.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :)
      Danke! Du wirst bestimmt Spaß mit dem Buch haben ;)
      Ich schau auch gerne mal bei dir vorbei! Bin ja immer neugierig ;)
      LG

      Löschen
  5. Huhu :-)

    Und genau DAS ist so ein Buch, bei dem ich dachte, ach, da warte ich mal erst ein paar Meinungen ab .... Und dann schwärmen alle so davon, dass ich es schon bereue, standhaft geblieben zu sein. Aber es liegen sowieso noch viel zu viele tolle Bücher auf meinem SuB ...

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm, kannst du mir mal verraten, warum ich deinem Blog noch nicht gefolgt bin? Ich bin doch eigentlich recht regelmässig bei dir .... naja, habe ich auf jeden Fall gleich mal nachgeholt ....

      Löschen
    2. Hey! :)

      Nun, das kann ich dir leider auch nicht verraten ;) Aber kannst du mir verraten, warum ich hier erst jetzt antworte? <.< Ich muss blind gewesen sein und den Kommentar übersehen haben! Jedenfalls freut es mich natürlich sehr, dass du das nachgeholt hast ;)

      Zum Buch: Jaa, das kenne ich nur zu gut! Ich hab mir auch schon oft gedacht "Nein, das Buch brauchst du nicht unbedingt sofort, das kann warten." Dann lesen es die ersten, sind begeistert und ich denke "Mist." Dann werde ich schwach und tja..schwupps ist mein SuB gewachsen :D

      Ganz liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!