2. Februar 2017

[Rezension] - Magisterium 03 - Der Schlüssel aus Bronze (Cassandra Clare, Holly Black)






Verlag: ONE Verlag
Übersetzt von: Anne Brauner
Reihe: Pentalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 286
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 17.00 € [D]
ISBN: 978-3-8466-0028-3
Bildquelle: © ONE Verlag






Klappentext
"Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...“ (Quelle: www.luebbe.de/one)

Gestaltung
Ich liebe den Papierschnitt dieser Buchreihe! Passend zu den grünen Highlights auf dem Cover ist der Papierschnitt in leuchtendem metallicgrün gehalten und stellt so einen Augenschmaus im Regal dar. Auch mag ich es, dass die Verzierung und der Stil der beiden Vorgängerbände beibehalten und dass nur das Motiv unter dem Titel in einen Schlüssel (passend zum Titel) geändert wurde. So sehen die Bücher richtig toll nebeneinander aus!

Meine Meinung
Die „Magisterium“-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black habe ich seit dem ersten Band sehr gerne gemocht. Die Bücher sind actionreich, spannend und einfach magisch. Selbstverständlich konnte ich meine Finger auch nicht vom dritten Band lassen, der uns Leser in das dritte Schuljahr von Protagonist Callum und seinen Freunden entführt. An dieser Reihe liebe ich sehr, dass sie vor Action geradezu sprüht. Immerzu passiert etwas Gefährliches, Verrücktes oder Humorvolles in Calls Welt.

Auch „Der Schlüssel aus Bronze“ reiht sich in dieses Geflecht, das mich schon bei den beiden Vorgängern so begeistert hat, ein. Dieses Mal lauert die Gefahr für Call nicht außerhalb der Mauern des Magisteriums, sondern in seinem inneren: ein Spion hat sich unter die Reihen der Magier geschlichen und trachtet Cal nach seinem Leben. Dadurch, dass lange Zeit im Unklaren bleibt, wer hinter den Anschlägen steckt, wird die Spannung sehr hoch gehalten. Ich wollte stets erkunden, wer der Drahtzieher ist und habe die wildesten Spekulationen angestellt, denn alles und jeder erscheint verdächtig.

Gleichzeitig hatte ich aber auch stellenweise das Gefühl, dass dieser Band etwas weniger Action aufweist als noch zuvor Band 1 oder 2. Durch die Anschläge auf den Protagonisten konzentriert sich die Handlung stark auf diese und die Figuren. So kam mir die Handlung nicht ganz so actionreich vor, auch wenn die Charaktere schon von einer Gefahr in die nächste geraten. Mir fehlte manchmal etwas das Gefühl der Atemlosigkeit, das sich bei mir nicht so wirklich einstellen wollte.

Sehr toll fand ich dafür, dass in diesem Band der Handlungsort das Magisterium darstellte. Die Charaktere erleben ihr neustes Abenteuer direkt in der Schule und müssen nicht viel hin und her reisen. Dies war mal eine willkommene Abwechslung! Zudem konnte ich so auch endlich das Magisterium detaillierter kennen lernen, sodass ich nun eine viel bessere Vorstellung davon habe.

Zudem fand ich es spannend, zu erleben, wie die Callum, Aaron und Co erwachsener geworden sind. Sie beherrschen ihre magischen Fähigkeiten mehr und mehr und auch ihre Gefühle stehen endlich einmal mehr im Mittelpunkt. So hat es mir ganz besonders gefallen, dass sie auch wie jeder Mensch normale Teenagerprobleme haben. Auch die Protagonisten werden nicht von der (ersten) Liebe, Zankereien unter Freunden und anderen alltäglichen Erfahrungen Jugendlicher verschont.

Fazit
Im dritten Band der „Magisterium“-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black kann die Geschichte vor allem durch ihren Rätselcharakter überzeugen, denn als Leser rätselte ich stets mit, wer hinter den Anschlägen auf Protagonist Call stecken mag. So ist für Spannung gesorgt, auch wenn die Handlung für meinen Geschmack ruhig noch actionreicher hätte sein können. Die Figuren haben sich entwickelt und nach dem Ende dieses Bandes freue ich mich umso mehr auf die Fortsetzung, die ich am liebsten jetzt sofort in den Händen halten würde.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Magisterium 01 – Der Weg ins Labyrinth
2. Magisterium 02 – Der kupferne Handschuh
3. Magisterium 03 – Der Schlüssel aus Bronze
4. The Golden Boy (erscheint voraussichtlich im September 2017 auf Englisch)
5. Enemy of Death (???)

Kommentare:

  1. Hallo du! :)
    Ich will wirklich nicht stören, dennoch möchte ich darauf aufmerksam machen und dich ♥-lich einladen, da ich diesen Samstag (04.02) nach langer Zeit wieder eine Lesenacht auf meinem Blog veranstalte und ich mich sehr freuen würde wenn du teilnehmen würdest und mit dabei wärst ♥
    Wenn du magst kannst du ja mal hier klicken: ♥ Klick ♥
    Alles Liebe! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines!

      Danke für deinen Kommentar :) Ich hätte gerne bei der Lesenacht mitgemacht, aber ich hatte zu viel zu tun. Ich hoffe aber, dass ihr Spaß hattet :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hallöchen Laura =)

    Echt super, dass der dritte Teil so gut bei dir landen konnte. Ich verfolge die Reihe auch schon ab dem ersten Band und auch wenn ich die Reihe alles andere als perfekt finde, hat mich das Autorinnengespann hier doch tatsächlich zum ersten Mal ansatzweise überzeugen können =). Vorher hatte ich wirklich extrem viel zu meckern, ganz besonders am ersten Band.
    Für mich wirkte es von vornherein einfach zu willkürlich und berechnend konstruiert. Auch Humor kam mir viel zu kurz bisher.
    Aber in diesem Band sorgt besonders Jasper mit seinen bösen Sprüchen dafür, dass sich das ändert. Und ein klein wenig mag ich ihn sogar, wer hätte das gedacht.
    Ich werde jedenfalls auch den vierten Band lesen, um zu schauen, ob sich das Ganze noch steigern lässt =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja!

      Aus deinen Worten lese ich heraus, dass du Band 1 und 2 nicht ganz so gerne mochtest. Ich fand die Bücher schön actionreich, aber viele haben ja die Ähnlichkeit zu Harry Potter kritisiert.
      Es freut mich, dass dich dieser Band mehr überzeugen konnte! Ich bin ja auch sehr gespannt auf den vierten Band und nun interessiert es mich auch sehr, wie du die Fortsetzung finden wirst, wenn du der Reihe so kritisch gegenüberstehst :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!