10. Januar 2015

[Rezension] - Dark Wonderland - Herzkönigin (A.G. Howard)






Verlag: cbt Verlag
Übersetzt von: Michaela Link
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 464
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 17.99 € [D]
ISBN: 978-3-570-16319-1
Bildquelle: © cbt Verlag






Klappentext
„Folge dem Flüstern … in das Reich hinter dem Spiegel

Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?“ (Quelle: http://www.randomhouse.de/cbt/)

Gestaltung
Das Cover wurde vom englischen Original übernommen und gefällt mir sehr gut. Die unterschiedlichen Grüntöne des Hintergrundes heben das Mädchen mit den blonden Haaren und ihre roten Lippen sehr schön hervor. Zusammen mit dem roten Titel wirkt es dabei schön düster und mythisch.

Meine Meinung
Der Reihenauftakt von A. G. Howards „Alice im Wunderland“ Adaption ist nicht nur Wunderland-Fans zu empfehlen, sondern jedem ans Herz zu legen, der atmosphärische, wundersame Geschichten mag! Schon das Cover deutet mythisch, mystische und düstere Handlungsstränge mit einem Hang zum geheimnisvollen an und genau das ist es auch, was der Leser von „Dark Wonderland“ bekommt.

Die Protagonistin Alyssa ist mit Lewis Carrolls Alice verwandt. Allerdings ruht auf ihr ein Fluch, der durch Alice ausgelöst wurde und den Alyssa nun versucht zu brechen. So ergibt es sich, dass auch unsere Alyssa, wie einst Alice, ins Wunderland gelangt und sich dort auf die Suche begibt, die begleitet ist von allerhand Kuriosem. Was wäre auch ein Wunderland ohne seltsame, verrückte und kuriose Begegnungen?

A.G. Howard versteht sich dabei vorzüglich darauf, die Kuriosität des Wunderlands einzufangen und in der Atmosphäre des Buches wieder zu spiegeln. Durch ihre Beschreibungen, die nicht zu ausufernd sind wie es bei vielen anderen Märchenadaptionen der Fall ist, schafft die Autorin es, das altbekannte Wunderland vor dem inneren Auge des Lesers entstehen zu lassen. Dabei verleiht sie ihm jedoch auch einige neuere Aspekte, da sie den Fokus auf die Gefahren und die düstere Seite legt. Dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen, da gerade in vielen aktuellen Alice Verfilmungen das Wunderland ein recht düsterer Ort ist und man als Leser so sofort viele Bilder vor Augen hatte, wie diese fantastische Welt aussehen könnte.

Bei der Beschreibung des Wunderlandes kommen auch die Figuren nicht zu kurz. Jeder Charakter ist individuell und hat seine eigenen Charaktereigenschaften. Gerade Protagonistin und Ich-Erzählerin Alyssa ist dabei sehr vielschichtig. Zum einen erlebt der Leser die Handlung durch ihre Augen aufgrund der Ich-Form, sodass man wirklich nah am Geschehen dran ist. Zum anderen vereint Alyssa in sich ein einerseits taffes und ein andererseits manchmal doch hilfebenötigendes Mädchen. Diese Mischung macht sie sehr menschlich und für den Leser greifbar, sodass man ihre Perspektive sehr gut nachvollziehen kann (nicht nur durch die Ich-Erzählung).

Zudem war die Handlung wirklich spannend. Ständig ist etwas passiert. Seien es nun neue Hürden oder Probleme, die auftauchten und überwunden werden wollten oder aber neue Gefahren, die es zu bezwingen galt. Allerdings muss ich hier anmerken, dass es mir manchmal etwas zu chaotisch und verworren war. Es kam nie Langeweile auf, aber man musste sich konzentrieren, um nicht den Faden zu verlieren.

Fazit
A.G. Howards Reihenauftakt „Dark Wonderland“ vermag es wirklich sehr gut, die düsteren, gefährlichen Seiten von Lewis Carrolls Wunderland zu zeigen und dem Leser bildlich vor Augen zu führen. Jedem, der Fantasy mag und sich nicht von Kuriositäten abschrecken lässt, wird „Dark Wonderland“ gefallen. Die Protagonistin ist sehr vielschichtig und auch die anderen Figuren haben ihre individuellen Züge, sodass dieser Roman nicht zu einem Einheitsbrei in der Masse verschmilzt, sondern hervorsticht. Auch die spannende Handlung, die manchmal allerdings etwas dazu neigt, zu verworren zu werden, sorgt für ein paar unterhaltsame Stunden.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Dark Wonderland - Herzkönigin
2. Unhinged (engl.)
3. Ensnared  (engl.)

Kommentare:

  1. Hi Skychen,
    eine wirklich tolle und gelungene Rezension. Ally und ich haben vor, das Buch im Februar oder März gemeinsam zu lesen und bin schon gespannt, wie es mir/uns gefallen wird.
    Liebste Grüße, Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe! :)
      Vielen Dank! Ui, das klingt super! Über das Buch könnt ihr euch bestimmt gut austauschen ;) Ich bin schon gespannt, was ihr dazu sagen werdet und drücke die Daumen, dass es euch gefällt!
      Einen schönen Abend dir :)

      Löschen
  2. Das Buch hatte Miriam ja auch, aber sie fand es äußerst schwer in die Geschichte zu kommen. Deine Rezension macht mir jetzt doch ein wenig mehr Mut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja vielleicht ist mir der Einstieg ja auch nur nicht so schwer gefallen, weil bei meinem Buch davor der Einstieg so...*hust* ja...rabiat und derb war und mich so schockiert hat. :D Die Einflüsse davon haben mir diesen Einstieg vielleicht leichter gemacht, wer weiß wer weiß ;D Aber bei DEM Cover kann man doch nur zuschlagen, oder? :)
      <3

      Löschen
    2. Stimmt, das wäre bei auch mal wieder ein absoluter Cover Kauf :D

      Löschen
    3. Wobei ich das Cover von Band 2 nicht ganz so toll finde (auch wenn es im selben Stil gehalten ist und so...aber der Typ darauf...näää)

      Löschen
  3. Hallo Sky :)
    eine tolle Rezi! Ich hab das Buch auf englisch gelesen und fand es auch gut! Ich mag dieses düstere Wunderland! Allerdings fand ich Jeb ab und an sehr nervig. Ich hoffe das wird in Band 2 dann besser!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nenatie!
      Danke :) Ich fand es ja auch ganz toll, dass diese düsteren Seiten im Mittelpunkt standen. Bei Lewis Carroll war es ja eher das kuriose, das im Fokus stand. Aber dennoch ahnte man ja irgendwie auch schon bei ihm, dass es da düstere Züge gibt :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hey :-)

    Ich habe das Buch im Dezember gelesen und vor kurzem rezensiert und wir sehen es wohl etwa gleich.
    Das Cover gefällt mir auch sehr gut und war für mich auch der Grund, das Buch zu lesen. ;-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Favola!
      Das Cover ist ja eigentlich nicht jedermanns Sache, aber ich mag es auch :) Wegen diesem Cover hatte ich es schon auf englisch ins Auge gefasst, dann aber zum Glück abgewartet, sodass ich dann doch zur deutschen Version greifen konnte :) Das Cover des 2. Bandes gefällt mir dafür nicht ganz so gut. Es ist zwar derselbe Stil, aber der Typ drauf...:D
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Huhu mein Skychen <3

    wie immer eine wirklich tolle Rezension, mit der du mich mal wieder voll und ganz überzeugen konntest. Wie Uwe ja schon erzählt hat, werde ich das Buch mit ihm zusammen lesen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, und denke, dass ich sehr vieles ähnlich wie du sehen werde :-*

    <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebste Ally :)
      Danke :-* Jaaa, ich bin schon total gespannt, wie es Uwe und dir gefallen wird! :) Das Buch eignet sich sehr gut, um darüber zu diskutieren und sich auszutauschen ;)
      Küsschen :-*

      Löschen
  6. Huhu! :)
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste und ich muss es unbedingt bald haben! Mit jeder Rezension, die ich dazu lese, werde ich neugieriger :D
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah!
      Dann drücke ich ganz fest die Daumen, dass es schnell bei dir einzieht, damit deine Neugierde bald endlich gestillt wird! ;)
      Liebe Grüße zurück

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!