29. Mai 2017

[Rezension] - Das Königreich der Wälder 01 - Auf immer gejagt (Erin Summerill)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: Nadine Püschel
Reihe: Dilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 19.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-58353-6
Bildquelle: © Carlsen Verlag






Klappentext
"Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.“ (Quelle: www.carlsen.de)

Gestaltung
Besonders schön finde ich die schimmernde Goldverzierung des Titels, denn diese strahlt vor dem braun-grünen Hintergrund richtig. Der Wald wirkt auch sehr geheimnisvoll und sieht durch seine Farben sehr natürlich aus. Die Kombination aus dem Foto eines realen Waldes mit dem darauf liegendem Astmuster mag ich auch sehr gerne, weil dies dem Cover verschiedene Eben verleiht. Das Mädchen hätte für mich etwas hellere Haare haben müssen, da die Protagonistin als hellblond beschrieben wird. Unter dem Schutzumschlag verbirgt sich dann auch eine wunderschöne Illustration, denn das Buch wird von dem Foto eines Waldes verziert.

Meine Meinung
Die englische Originalversion von „Auf immer gejagt“ ist mir bereits auf Instagram mehrfach ins Auge gesprungen. Umso erfreuter war ich natürlich über die deutsche Übersetzung zu der ich auch direkt greifen musste. In diesem Buch geht es um Tessa, die im Königreich Malam lebt und deren Vater, der Kopfgeldjäger des Königs, leider gestorben ist. Ihre früh verstorbene Mutter stammte aus dem Nachbarkönigreich, mit dem Malam im Krieg steht. Als Tessa gegen ein Gesetz des Königs verstößt und verhaftet wird, erfährt sie, dass Cohen, der ehemalige Lehrling ihres Vaters und ihre heimliche Liebe, ihren Vater ermordet haben soll. So macht sie sich mit drei Männern der Königswache auf, Cohen zu finden. Auf dieser beschwerlichen Reise entdeckt sie auch mehr über sich, denn sie verfügt über eine Gabe…

Die Handlung versprach einiges an Spannung, denn mit Kopfgeldjägern, verfeindeten Königreichen und einer Jagd auf Leben und Tod kann man doch so einiges anstellen! Für mich war der Dilogie-Auftakt von Erin Summerill dann eine Mischung aus wirklich spannenden Momenten und etwas Vorhersehbarkeit, denn ich konnte einige Entwicklungen vorausahnen. Gleichzeitig hielt das Buch aber auch packende Überraschungen parat, die große Lust auf das Weiterlesen gemacht haben. Man sollte sich aber auch darauf einstellen, dass in diesem Buch viel oder eigentlich fast nur gereist wird, denn zu Pferd verfolgen Tessa und die Soldaten Cohen.

So wird es zwischenzeitlich etwas monoton, wenn die Figuren nur reisen, Rast machen und miteinander Gespräche führen. Mich hat dies allerdings gar nicht so gestört, denn ich fand es spannend, Tessa, Cohen und die Soldaten auf ihrer Reise zu begleiten. Zudem gibt es gleichzeitig auch spannende Verfolgungsjagden und die 2. Hälfte bietet einiges an Abwechslung. Mir hat Tessa, aus deren Ich-Perspektive das Buch erzählt wird, nur manchmal zu viel betont, dass Cohen sie verlassen und ihr das Herz gebrochen hat (während sie gleichzeitig aber auch die ganze Zeit nach ihm geschmachtet hat).

Was mir besonders gut gefallen hat, war die Verbindung der Protagonisten zu den Kriegsgeschehnissen der beiden Königreiche, denn Tessa und Cohen nehmen dafür eine wichtige Rolle ein. Die Hintergründe zum Krieg werden dabei von der Autorin richtig schön in die Handlung und Tessas Suche nach dem Mörder ihres Vaters eingewoben, sodass ich nach und nach mehr über die von Erin Summerill erdachte Welt erfuhr. So kommt das junge Mädchen im Angesicht des drohenden Krieges einer Verschwörung auf die Spur, welche nochmals eine hohe Brisanz in die Handlung bringt. Auf diese Weise wird die Spannung um einiges erhöht, denn ich wurde zum Spekulieren und Vermuten-aufstellen angeregt und war neugierig, ob ich Recht behalten würde. Die Gefahr des Krieges, die stets über der Handlung und den Figuren schwebt, war für mich richtig greifbar, sodass ich mich stets gefragt habe, wann die Stimmung kippen und der Krieg ausbrechen wird. So wird das Buch wirklich super spannend! Zudem mochte ich den Weltentwurf der Autorin sehr gerne, denn sie hat eine eigene Welt entworfen und diese richtig lebendig werden lassen. Auch ihre Ideen zur (schwarzen) Magie haben mir richtig gut gefallen, denn sie haben die Fantasygeschichte toll ergänzt und waren gut durchdacht.

Das Ende von „Auf immer gejagt“ hat mir am besten gefallen, denn es wird dramatisch und hat noch einmal einiges an Action in Form von spannenden Kämpfen parat gehalten, nach welchen ich mich vorher gesehnt hatte. Zudem lässt das Ende ein paar Fragen offen für den zweiten Band, auf den ich mich jetzt schon riesig freue, denn ich bin wirklich neugierig, was all die Andeutungen am Ende dieses Bandes für uns Leser in der Fortsetzung bereit halten werden!

Fazit
„Auf immer gejagt“ ist ein spannender Dilogie-Auftakt, den ich richtig gern gelesen habe und der mir tolle Lesestunden beschert hat. Das Buch ist gerade angesichts des drohenden Krieges und der damit verbundenen Entdeckungen richtig packend und die Verfolgungsjagd durch den Wald und die Länder hat mir großen Spaß gemacht. Für mich war manche Entwicklung etwas vorhersehbar, aber es gibt auch Überraschungen, die interessante Wendungen in die Handlung bringen. Der Weltentwurf und die Ideen der Autorin haben mir zudem sehr gut gefallen und mich wirklich überzeugt!
4 von 5 Sternen

Reihen-Infos
1. Königreich der Wälder - Auf immer gejagt
2. Ever the brave (erscheint voraussichtlich am 05. Dezember 2017 auf Englisch)

Kommentare:

  1. Huhu Lauralein,

    nach deiner tollen Rezi freue ich mich auf jeden Fall noch mehr auf´s Lesen, das Buch klingt auf jeden Fall so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich bin ja nicht so der Fan von der vielen Herumreiserei, aber hier klingt das so gar nicht langweilig, von daher passt es :)

    Liebste Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ally!

      Wann wirst du das Buch denn lesen? :) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei und bin gespannt, wie es dir gefallen wird!

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
    2. Hi Laura,

      geplant ist es auf jeden Fall im Juli :) ich freue mich schon und ich bin auch gespannt :D

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
    3. Dann wünsch ich dir im Juli ganz viel Spaß mit dem Buch und bin gespannt auf deine Meinung ;)

      Löschen
  2. Huhu Laura.

    Auf das Buch freue ich mich auch und ich bin froh, dass es dir so gut gefallen hat. Die Beschreibung klingt in meinen Ohren so ein klitzekleines bisschen ähnlich wie Mary Pearsons "Kuss der Lüge", eine Geschichte, die mich toll unterhalten konnte, was ja eine gute Voraussetzung ist. ;-)

    Liebe Grüße dagelassen!
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex!

      Oh, wenn "Kuss der Lüge" ähnlich ist, muss ich das jetzt ganz bald lesen! :) Das Buch liegt nämlich auch noch bei mir auf dem To Read-Stapel! Ich hoffe, dir wird "Auf immer gejagt" auch so gut gefallen und dass du Spaß beim Lesen hast!

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  3. Hallo liebe Laura,

    "Auf immer gejagt" klingt vielversprechend. Ich werde hier, deine Meinung weiterverfolgen (für Band 2).

    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cindy!

      Du möchtest also warten, bis Band 2 erscheint? :) Ich kann dir Band 1 auf jeden Fall ans Herz legen ;)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!