27. Juli 2017

[Rezension] - Sakura: Die Vollkommenen (Kim Kestner)






Verlag: Arena Verlag
Übersetzt von: -
Reihe:Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 408
Altersempfehlung: ab 16
Preis: 16.99 € [D]
ISBN: 978-3-401-60318-6
Bildquelle: © Arena Verlag






Klappentext
"Es ist die einzige Chance, die sie je haben wird: Als der Kaiser zur „Blüte“ aufruft, weiß Juri, was sie zu tun hat. Aber das Auswahlverfahren, bei dem am Ende nur die Vollkommenen einen Platz an der Oberfläche erhalten, ist hart und unbarmherzig - und Juri nicht makellos genug, um daran teilzunehmen. Trotzdem kann sie nichts davon abhalten. Die dunkle Höhle, in der sie ihr ganzes Leben verbringen musste, will sie um jeden Preis verlassen. Verkleidet als Junge, schmuggelt sie sich unter die Probanden. Doch ausgerechnet der Sohn des Kaisers wird auf sie aufmerksam. Hat er Juris Tarnung durchschaut? Oder spielt auch der Prinz ein doppeltes Spiel?“ (Quelle: www.arena-verlag.de)

Gestaltung
Mir gefällt besonders der schwarze Wald am unteren Bildrand vor dem die rosafarbenen Kirschblüten hervorragend zur Geltung kommen. Diese Blüten haben für die Geschichte eine besondere Bedeutung und daher finde ich es toll, dass sie auf dem Cover so schön hervorstechen. Das Mädchengesicht mit den hellen Haaren ist nicht so ganz mein Fall, da ihr Gesichtsausdruck etwas ausdruckslos wirkt, dafür sieht es aber sehr stylisch aus, wie sie von den Glasscherben umgeben ist.

Meine Meinung
Nachdem ich bereits „AnimA“ von der Autorin Kim Kestner geliebt hatte, waren meine Erwartungen an ihr neues Buch „Sakura“ sehr hoch. Das dystopische Setting, die Verweise auf Japan…das alles klang sehr vielversprechend und das war es auch! Mehr noch: es war wirklich super! Aber gleich vorweg möchte ich doch erwähnen, dass alle, die das Buch lesen möchten, vielleicht den Klappentext nicht lesen sollten, denn er weckt doch andere Erwartungen an die Geschichte.

Bereits der Einstieg in die Handlung hat mir gut gefallen und der Spannungspegel wurde konstant in der Höhe gehalten. Actiongeladene Szenen, harte und wirklich schwierige Prüfungen und kaum zu überwindende Hürden, das ist der Stoff aus dem gute Geschichten gemacht sind! Und eine gute, nein sehr gute (!) Geschichte, das ist Kim Kestners „Sakura“! Die Handlung ist allerdings auch etwas brutal, was manch einem Leser bitter aufstoßen könnte. Mir persönlich hat es aber gefallen, denn so wurde die Geschichte noch um einiges dramatischer und spannender. Es passiert immer irgendetwas und so schreitet die Handlung stets rasend schnell voran. So wird es nie langweilig und man muss wirklich aufpassen, dass man beim Lesen das Atmen nicht vergisst.

Auch fand ich es gut, dass die Prüfungen alles andere als einfach sind, denn so wurden sie umso realistischer. Ich habe mir beim Lesen beinah die Nägel vor lauter Spannung abgeknabbert! Hierzu hat vor allem auch der detaillierte, genaue Schreibstil der Autorin beigetragen, der die Handlung so lebendig und echt gemacht hat. Es war richtig schön ersichtlich, dass Kim Kestner alles sehr gut ausgearbeitet und dass sie ein Händchen für die Magie der Worte hat, denn alle Geschehnisse wurden für mich sehr anschaulich beschrieben. Ich konnte mir stets alles sehr gut vorstellen. Zudem habe ich die düstere Atmosphäre, die mich in sich aufzusaugen schien, bewundert, denn ich hatte den Eindruck, als würde sie aus dem Buch heraussickern und mich gefangen nehmen.

Auch fand ich es super, dass mir keine typischen Klischees begegnet sind. Weder war Protagonistin Juri das allseits bekannte „hässliche Entlein“, das am Ende den schönsten aller Typen abbekommt, noch wurden anderweitige allseits bekannte Aspekte eingebracht. Vielmehr sind die Figuren ein bunt zusammengewürfelter Haufen, der Vielfalt in die Geschichte bringt. Zudem wird dem Leser weichwaschende Gefühlsduselei, Kitsch und allzu starkes Selbstmitleid erspart – zum Glück, denn dies würde nicht zur Geschichte passen.

Das Ende des Buches war auch richtig super. Die großen Geheimnisse und Fragen wurden geklärt, es gab leichte Andeutungen für die Zukunft (auch wenn ich mir hier wünschen würde, dass die Autorin vielleicht eine kurze Fortsetzung schreibt, damit wir Leser erfahren, wie es mit den Figuren nach dem Ende weiter geht) und Überraschungen hielt es auch parat. Sehr schön war in diesem Zusammenhang auch die Entwicklungen rund um Juri, deren letzte Entscheidung ich richtig gut fand, da sie für mich eine Art kleine Botschaft versteckt hält und da Juri sich anders entscheidet als man es aus anderen Jugendbüchern kennt und von daher erwarten würde.

Fazit
„Sakura – Die Vollkommenen“ von Kim Kestner werden all ihre Fans lieben und solche, die noch nichts von der Autorin gelesen haben, werden spätestens nach diesem Buch zu Kim Kestner Fans. Dieses Buch ist so voller Action, Dramatik und Spannung, dass man es kaum aus der Hand legen kann, denn die Handlung steht nie still. Die Prüfungen, die die Figuren überstehen müssen, sind brutal und hart, aber dadurch umso packender und realistischer. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten können und ich hätte in der Welt von „Sakura“ ewig weiter verweilen und lesen können!
5 von 5 Sterne!

Reihen-Infos
Einzelband

Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    erstmal ein großes Lob für deine Rezensionen allgemein. Ich lese deine Posts wirklich gerne, weil du deine Gedanken klar und deutlich formulierst, dich auszudrücken weißt und weil du Orthografie, Syntax und Interpunktion beherrschst :D
    Außerdem teilen wir scheinbar die Abneigung gegenüber Kitsch^^ "Sakura" klingt ganz nach meinem Geschmack - das werde ich definitiv lesen!

    So, das musste mal gesagt werden. Mach weiter so :-)

    Liebe Grüße,
    Katha
    (von Buntes Tintenfässchen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katha,

      vielen, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich habe mich sehr über deine netten Worte gefreut :) Schön, dass dir meine Rezensionen so gut gefallen und danke auch für deine nette Begründung!
      :D Jaa Kitsch vertrage ich nur in kleinen Dosen oder zu bestimmten Zeiten ;) Es freut mich, dass du "Sakura" lesen möchtest! Hoffentlich gefällt dir das Buch auch so gut wie mir!

      Ganz liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  2. Hi Lauralein <3,

    eine tolle und auf den Punkt gebrachte Rezi zu diesem Buch und ich bin/war sehr begeistert davon. Gerade der wunderbare Schreibstil, die konstant hohe Spannung sowie die toll ausgedachten Prüfungen haben mir gefallen.

    Drück dich und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe!

      Danke dir! Die Prüfungen fand ich auch richtig super. Sie waren so realistisch und authentisch :) Ich freue mich schon riesig auf Kims nächstes Buch, denn nach "AnimA" (was ja auch schon so großartig war) und "Sakura" habe ich echt große Hoffnungen ;)

      Liebste Grüße,
      Laura

      Löschen
    2. Ich bin auch schon sehr gespannt auf ihr nächstes Buch :)

      Löschen
  3. Hallo liebe Laura,

    Also wenn ich nach dieser hervorragend spannenden Rezension, das Buch nicht sofort auf meinen Wunschzettel setze, dann weiß ich auch nicht. Du hast mich richtig neugierig gemacht.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Cindy!

      Ohh das freut mich aber! <3 :) Das Buch ist auch wirklich sehr hervorragend und wird dir bestimmt gefallen!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  4. Huhu Laura-Schatz, <3

    man gut, dass ich auf dem Flohmarkt zu Sakura gegriffen bzw. es meinem Händler förmlich aus der Hand gerissen habe, aber ich hatte einfach noch deine begeisternden Worte im Ohr. Und die merkt man deiner Rezi auch an. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandralein! <3

      Vor allem sehr gut, dass der Händler dieses brandneue Buch schon hatte! Ich freue mich schon, wenn du es liest und hoffe, dass du auch so begeistert sein wirst!
      Und danke dir! :* Ich freue mich immer, wenn man meine Begeisterung beim Lesen meiner Rezensionen spürt :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  5. Liebe Laura,

    jetzt statte ich dir endlich mal wieder einen Besuch ab :) und deine Rezension ist richtig richtig schön geworden <3

    Ich habe bislang noch nichts von Kim Kestner gelesen, habe aber natürlich die begeisterten Stimmen zu "Anima" mitbekommen ;) Und Sakura klingt ja wirklich großartig. Mensch, du hast mich richtig neugierig auf dieses Buch gemacht. Das wandert definitiv auf meine Wuli! Danke dafür.

    Liebe Grüße,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cata!

      Wie schön, das freut mich, dass das Buch auf deine WuLi wandern konnte! Wenn du schon dabei bist, kannst du "AnimA" gleich mit drauf setzen, das Buch war nämlich auch super toll ;) ;)

      Ganz liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  6. HI Laura,

    ach das hört sich ja grandios an! Und ich habe Anima auch sehr geliebt, aber trotzdem ist Sakura noch nicht bei mir eingezogen. Kannst du noch was zur Lovestory sagen bzw. gibt es überhaupt dazu einen Handlungsstrang? Denn das würde mich noch interessieren...

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Desiree!

      Gerade wenn dir "AnimA" auch so gut gefallen hat, sollte "Sakura" auch bald bei dir einziehen ;) Und zu deiner Frage: ja, es gibt eine Liebesgeschichte, die ich als nicht ganz so vordergründig empfunden habe, da mein Augenmerk mehr auf den Prüfungen lag. Meine Anmerkungen zum Ende des Buches haben auch viel mit der Liebesbeziehung zu tun, da hier eine Entscheidung getroffen wird, die ich super fand und die einem nicht oft begegnet :) (ich hoffe, ich habe dir genügend Infos geliefert, ohne zu viel zu verraten ;) ).

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
    2. Hi Laura,

      jetzt hast du es geschafft, ich bin noch neugieriger geworden! :-D Ich gehe gleich mal bei Amazon das Buch stalken!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!