14. März 2018

[Rezension] - Fire & Frost 01 - Vom Eis berührt (Elly Blake)






Verlag: Ravensburger Verlag
Übersetzt von: Yvonne Hergane
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 12
Preis: 17.00 € [D]
ISBN: 978-3-473-40157-4
Bildquelle: © Ravensburger Verlag






Klappentext
"Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt …“ (Quelle: www.ravensburger.de)

Gestaltung
Meine Aufmerksamkeit hat vor allem dieses grandiose Buchcover erregt, denn die Farbkombination sieht echt klasse aus! Vor allem mag ich aber den Hintergrund und das Schloss, das darin verschwindet und die Haare des Mädchens, die brennen. Ihr Gesicht sieht mit den roten Lippen auch richtig schön aus. Vor dem weißen Hintergrund kommen all diese Farben richtig gut zur Geltung! Alles passt super zusammen: die Farben (die auch zum Titel passen) und die silbernen Funken im Haar sind nochmals ein richtiger Eyecatcher.

Meine Meinung
Zunächst hat mich das wunderschöne Cover total geflasht, sodass ich dann den Klappentext und die Leseprobe gelesen habe und aufgrund dessen schließlich unbedingt das Buch lesen wollte. Und ich bin wirklich froh, dass ich zu dieser spannenden, rasanten Geschichte gegriffen habe, denn „Fire & Frost“ hat mir wirklich sehr gut gefallen.

Zunächst hat mich die Idee des Buches von sich überzeugt, denn es geht um sogenannte Fire- und Frostbloods, die entsprechend ihres Namens verschiedene Fähigkeiten haben. Diese Grundidee fand ich unheimlich ansprechend und spannend, denn in dieser Art und Weise ist mir sowas bisher noch nicht zwischen die Finger gekommen. Dabei spielt das gesamte Buch mit Gegensätzen: nicht nur Feuer und Eis, sondern auch Licht und Dunkel bzw. Schatten nehmen eine bedeutsame Rolle ein. Dabei empfand ich die Art, wie Autorin Elly Blake die Gegensätze aufbereitet hat, als sehr ansprechend, denn sie ist nicht in Klischees abgedriftet oder in ein schwarz-weiß-Denken. Vielmehr konnte ich auch gewisse Parallelen zu unserem Leben ziehen und erkennen, was mir sehr gefallen hat.

Interessant fand ich in diesem Zusammenhang auch die Figuren, da die Autorin hier einige verschiedene Charaktere aufgezeigt hat, die in manchen Fällen auch das Spiel mit den Kontrasten aufgegriffen haben. Gerade im Fall von Protagonistin Ruby und ihrem männlichen Pendant Arcus war dies der Fall. Ich persönlich empfand Ruby am Anfang des Buches jedoch als recht unüberlegt, unvorsichtig und wankelmütig, wobei viele ihrer Charaktereigenschaften zu ihrem Alter passten. Mit der Zeit hatte ich mich dann auch daran gewöhnt, sodass mir dies nicht mehr ganz so stark ins Auge gestochen ist. Zudem erhoffe ich mir bei ihr noch eine starke Charakterentwicklung im Verlauf der Reihe. Arcus mochte ich sehr, denn er ist ruhig, besonnen und vernünftig. Zudem war er ein sehr geheimnisvoller Charakter, über den ich erst nach und nach mehr erfahren habe. So war mein Interesse an ihm geweckt.

Auch fand ich den Weltentwurf des Buches interessant, wobei ich diesbezüglich eine Karte oder genauere Erklärungen gut gefunden hätte, da ich beim Lesen gemerkt habe, wie durchdacht und detailliert das Setting von „Fire & Frost“ ist. Dies hätte die Autorin ruhig zeigen können, indem sie manche Zusammenhänge genauer erklärt. Dieses „fehlende Detail“ hat aber insgesamt meine Leseverständnis und meinen Lesefluss nicht beeinträchtigt, sodass es mich beim Lesen nicht groß gestört hat, aber es wäre nach wie vor ein schönes Gimmick gewesen.

Die Handlung des Buches empfand ich als sehr temporeich und rasant. Da ich ein großer Fan von Geschichten bin, die bei mir dafür sorgen, dass mein Herz vor Aufregung schneller schlägt, war ich hiervon natürlich richtig angetan. Die Szenerie wechselt in diesem Buch rasend schnell und Protagonistin Ruby gerät von einer dramatischen, gefährlichen oder brisanten Situation in die nächste bis schließlich alles am Ende in einem explosionsartigen Höhepunkt endet. Hier gab es auch packende Überraschungen, coole Auftritte und gefährliche Kämpfe, die mich geradezu mitgerissen haben.

Gleichzeitig fand ich es super, dass das Ende in sich abgeschlossen ist und mich zufrieden zurückgelassen hat, aber gleichzeitig doch noch mein Interesse und meine Neugierde für den zweiten Band geweckt wurden. Auf den Grund hierfür möchte ich gar nicht genauer eingehen, da dies zu viel spoilern würde, aber ich kann verraten, dass über dem Ende etwas Unheilverkündendes liegt, das eine kleine Aussicht auf die Folgebände gewährt.

Fazit
Mit „Fire & Frost – Vom Eis berührt“ habe ich ein temporeiches Abenteuer gelesen, das mir vor allem mit seiner Grundidee von Fire- und Frostbloods sehr gut gefallen hat. Die Handlung war super rasant und schnelllebig, wodurch ich das Buch kaum aus den Händen legen wollte. Zudem steigert sich die Spannung immer weiter bis sie am Ende in packenden Kämpfen und Enthüllungen explodiert. Protagonistin Ruby war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit kam ich gut mit ihr zurecht. Auch mochte ich es, dass die Autorin mit Gegensätzen gespielt hat und diese auf ansprechende Weise in die Geschichte eingewoben hat.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Fire & Frost – Vom Eis berührt
2. Fire & Frost – Vom Feuer geküsst (erscheint voraussichtlich am 1.Oktober 2018)
3. Nightblood (erscheint auf Englisch am 05.06.18)

Kommentare:

  1. Huhu liebe Laura!

    Das klingt wirklich toll! :) Mittlerweile bin ich so richtig neugierig auf dieses Büchlein. Ich habe es schon ganz dick auf meiner Wunschliste markiert. Hoffentlich darf es bald einziehen!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina!

      Ich hoffe sehr, dass es bald bei dir einzieht, denn es ist ein wirklich tolles Buch :) Außerdem kommt ja auch bald Band 2, also nichts wie ran an den Speck! ;)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hallo Laura,

    prinzipiell spricht mich die Thematik der Gegensätze schon an, aber ich bin irgendwie unentschlossen - gerade auch wegen der Liebelei zwischen den beiden Protas. Daher weiß ich nicht, ob mir dieses Buch gefallen würde.

    Was meinst du?

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe!

      Ich denke, das größere Problem könnte für dich die Protagonistin sein, denn Ruby ist ziemlich...sagen wir mal sie schwankt und wankt gern. Ich fand, dass es ganz gut zu ihrem jugendlichen Alter passt, aber es kann durchaus auch anstrengend sein, wenn sie immer hin und her schwankt. Die Liebe empfand ich als nicht so überwiegend und daher denke ich, dass dich das nicht stören würde.

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.