10. April 2018

[Bericht] - Klirrende Kälte mit fanatischer Freizeitbeschäftigung!

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es wieder einen kleinen Bericht von mir, denn ich war im Februar zu Besuch beim Coppenrath Verlag!


Viel Spaß beim Lesen!
Ende Februar hat der Coppenrath Verlag wieder nach Münster eingeladen und ich bin liebendgerne diesem Ruf gefolgt, denn in Münster bin ich ja nun oft genug durch meinen Job ;) Also warum nicht auch mal - statt beruflich - aus reinem Freizeitvergnügen die eineinhalbstündige Autofahrt von meiner Heimatstadt auf sich nehmen? Da fährt man doch gerne und in freudiger Erwartung auf einen wundervollen Tag bei einem wirklich wunderschönen Verlag (wie ihr hoffentlich an den Bildern sehen werdet :) )!

Dieses Mal war die Lesung eine ganz besondere, denn sie fand im Büro des Verlegers Herrn Hölker statt. Mitten in den heiligen Hallen sozusagen! Im Kaminzimmer und Showroom war ich im letzten Jahr und in diesem Jahr also im Verlagsgebäude höchstpersönlich! Ich sage euch: das war so besonders und toll! Es gab so viel zu sehen und überall standen Produkte des Coppenrath Verlages und der Spiegelburg! Darum wird mein Bericht dieses Mal auch etwas mehr Bilder als Text enthalten, vermute ich zumindest...man weiß ja nie, was sich beim Niederschreiben der Erinnerungen so ergibt... ;)

Aber von vorne:

Die Runde an Bloggern war dieses Mal nicht groß, was es nur umso schöner und persönlicher machte. Mit Sekt und Osaft wurden wir empfangen und haben ein paar Geschichten ausgetauscht. Beispielsweise haben wir vom kleinen Pferd gehört, das den Verlag kürzlich besucht hatte (vielleicht hat der ein oder andere es auf der Instagram Seite vom Coppenrath Verlag mitbekommen?). Mit dem gläsernen Fahrstuhl (der vielleicht auch schonmal in den Instagram Stories vom Coppenrath Verlag von euch gesichtet wurde) fuhren wir dann nach oben.

Im Büro von Herrn Hölker wartete nämlich schon Patricia Schröder auf uns, die aus ihrem neuen Buch "Fanatisch" gelesen hat. Die Autorin wurde von ihrem Mann begleitet und hat einige sehr spannende Passagen aus ihrem neuen Buch gelesen. Dabei hat sie wirklich bedrückende Szenen ausgewählt, in denen die Protagonistin einiges durchgemacht hat. Besonders beeindruckend fand ich, dass Frau Schröder die Emotionen der Protagonistin beim Lesen lebendig transportiert hat, sodass wir ihr alle sehr gebannt gelauscht haben.

Patricia Schröder liest aus "Fanatisch"
In "Fanatisch" geht es um mehrere Mädchen, die von religiösen Fanatikern entführt werden. Frau Schröder las dabei die Passagen, in denen die Protagonistin Nara, die Ich-Erzählerin des Buches, in Dunkelheit gefangen ist und noch nicht weiß, was los ist und was mit ihr geschehen ist. In einer anderen vorgelesenen Sequenz sind Nara auch andere Mädchen begegnet, die wie sie gefangen wurden. Eins davon war beispielsweise sehr aufgelöst, da sie gemeinsam mit einem reglosen Mädchen gefesselt wurde...ihr seht schon, in "Fanatisch" geht es wirklich bedrückend und beklemmend zu! Genau diese Atmosphäre war für mich beim Lesen der Autorin auch sehr spürbar.

Zwischendurch durften wir auch Fragen stellen, wobei es hier zunächst etwas zögerlich zuging. Doch als das Eis gebrochen und die erste Frage gestellt war, haben wir vieles über das Buch und die Arbeitsweise bzw. Ideenfindung der Autorin erfahren. Auch zu ihrer Recherche hat sie uns ein wenig erzählt, sodass wir in lockerer Atmosphäre über das Buch plauderten. Auch hat Frau Schröder unsere Bücher signiert, wobei wir feststellten, dass es einige Bände ihrerer Meeresrauschen-Trilogie gar nicht mehr zu kaufen gibt. Wir durften uns während des Signierens auch ein wenig im Büro von Herrn Hölker umsehen, was wirklich einzigartig war, denn es gab so vieles zu entdecken!

Ein Esstisch mitten in einem Büro!

Auch eine kleine Küche darf nicht fehlen ;)



Ein Kamin samt allerlei coolen Bildern (beachtet das riesige Holzpferd im Hintergrund!)

Anschließend gingen wir einige Etagen tiefer, wo in einem Besprechungsraum Getränke, Kekse und Kuchen vorbereitet waren. Lecker! :) Wir plauderten noch etwas und erhielten dann auch eine Führung durch das Verlagsgebäude, was auf den Stapel der ohnehin schon einmaligen Erlebnisse noch eine weitere Besonderheit als Sahnehäubchen obendrauf packte - die Kirsche sozusagen :)

Ich war total beeindruckt von den wunderschönen Arbeitsräumen, die vollgepackt waren mit allerlei Produkten des Coppenrath Verlages und seiner Imprints. Auf den Gängen und überall in den Fluren standen Bücher, Spielwaren, Plüschtiere, Notizbücher und allerlei andere möglichen Produkte! Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus! Was für eine tolle Arbeitsatmosphäre. So sieht kreatives Chaos aus! Man sah dabei jedem Büro an, in welchem Bereich es tätig ist! Die Aussicht aus manchen Büros war auch wirklich atemberaubend, da man direkt auf den Hafen und das Wasser in Münster schauen kann. Aber da Bilder mehr als tausend Worte sagen, habe ich hier ein paar Eindrücke für euch:


Coole Nähanleitungen (ich MUSS mit den Wal besorgen und ihn nähen, der ist ja sowas von süß!) und Bücher mitten in einem Büro! Hier kann man wirklich so vieles entdecken! :)

Kreatives Chaos :)

Auszeichnungen!
So sieht ein Flur im Verlagsgebäude aus ;)

Die Plüschelefanten sind so süß! Ich BRAUCHE so einen!!!

Durch die Türen geht es zur Presse- und Lizenzabteilung(die Tische waren für die Vertreterkonferenz schon herrgerichtet :) )

Süßigkeiten gefällig?

Ein Blick hinter die Türen...so sieht ein Besprechungsraum im Coppenrath Verlag aus :)
Nach der Führung durch das Gebäude, bei der wir auch noch die Räume der Grafiker gesehen haben und nochmals den Eingangsbereich, haben wir uns wieder zusammengesetzt und über viele verschiedene Themen geplaudert. Unter anderem auch über die Bloggerwelt und die aktuelle Verunsicherung, welche Beiträge als "Werbung" gekennzeichnet werden müssen (wobei das ja eigentlich schon Schnee von gestern ist, da mitterlweile die DSGVO alles überschattet). 

Nach und nach verabschiedeten sich dann aber auch die Blogger, um pünktlich zu Hause anzukommen. Dieses Jahr hatten wir ja mit dem Wetter einiges Glück! Es war zwar kalt, aber auch ein wenig sonnig (wie man an dem Foto der Lesung sehen kann...die Sonne kam etwas ungünstig zu dem Zeitpunkt :D). Kein Schneegestöber also so wie im letzten Jahr ;)

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich beim Verlag für die Einladung bedanken! Es war ein unvergessliches, tolles Erlebnis in eure heiligen Hallen schauen zu dürfen und einen Blick hinter die Kulissen zu wagen! Lieben Dank für den wundervollen Tag und all die Einblicke! Es war einfach nur toll!
Danke auch an Patricia Schröder für die schöne Lesung, die Beantwortung all unserer Fragen und das Signieren!

Wart ihr auch schon einmal bei einem Verlag zu Besuch? Oder hattet ihr ein anderes tolles Erlebnis mit Büchern?
Eure Laura

Kommentare:

  1. Liebe Laura,

    ach, da beneide ich Dich ja etwas! Ich liebe ja Coppenrath. ♥ Die haben so wunderschöne Sachen! Und was für tolle Verlagsräume! Wirklich sehr beeindruckend. So macht Arbeiten doch bestimmt Spaß!
    Die weißen Stühle um den Glastisch sind ja zum Verlieben. Und das Pferd! Wie genial ist das denn? Gibt es dazu eine Geschichte?
    Die Plüschelefanten sind mir auch gleich ins Auge gestochen. Die Ohren! ♥
    Und die Nähstofftiere sind auch echt süß. Muss ich mir mal näher anschauen.
    Hach!
    HACH! :)
    ♥ ♥ ♥

    Nein, ich war leider bei noch keinem Verlag. Ich hatte heute schon mal was von einem Verlagsbesuch gelesen und mich dann gefragt, was es eigentlich hier für Verlage gibt.

    Liebe Grüße und Danke!! ♥
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fischerverlag! (Von denen lese ich nur leider gar nicht so viel.)

      Löschen
  2. Hallo!

    Der coppenrathVerlag hat keine eigene Druckerei? Weißt du wo sie drucken lassen?

    Lg
    Twineety

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Laura,

    danke für deinen tollen Bericht. Zum Coppenrath Verlag möchte ich irgendwann auch unbedingt. Sie haben so wunderschöne Sachen und die Räume sehen tarumhaft aus! <3

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt richtig toll, liebe Laura. Schade, dass Münster für mich zu weit weg war, aber es hätte sich nur für einen Nachmittag nicht gelohnt. Danke für den Bericht und die Bilder!

    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Laura,

    danke für den interessanten Bericht und die tollen Einblicke. Die Atmosphäre finde ich ganz besonders toll, deswegen total super, dass du so viele Bilder gemacht hast! Ich war letztes Jahr in Köln auf der LitBlog Convention. Diese findet u.a. im Verlagsgebäude von Bastei Lübbe statt und hat mir gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Laura,

    was für ein wundervoller Bericht! Vielen Dank für diese tollen Eindrücke des Coppenrath Verlages, welchen ich sehr gerne mag.

    Die Atmosphäre in dem Verlagshaus und in den Büros ist richtig schön, da würde ich auch gerne arbeiten!

    Einen Verlag habe ich leider noch nie von innen gesehen, aber das möchte ich baldmöglichst mal nachholen.

    Noch mal vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht!

    Viele Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.