18. November 2018

[Rezension] - Fire & Frost 02 - Vom Feuer geküsst (Elly Blake)






Verlag: Ravensburger Verlag
Übersetzt von:Yvonne Hergane
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 17.00 € [D]
ISBN: 978-3-473-40165-9
Bildquelle: © Ravensburger Verlag







Klappentext
"Ruby und ihre große Liebe Arcus haben den Thron des Frostkönigs zerstört, doch bis zum Frieden zwischen Firebloods und Frostbloods ist es noch ein weiter Weg. Zudem wurde ein Schattenwesen entfesselt, das nun mordend durchs Königreich zieht. Um es zu besiegen muss Ruby ins Reich der mächtigen Feuerkönigin reisen - an der Seite des draufgängerischen Firebloods Kai, der eine unbekannte Sehnsucht in Ruby weckt ...“ (Quelle: https://www.ravensburger.de)

Gestaltung
Schon die Gestaltung des ersten Bandes hat mir unglaublich gut gefallen, aber auch die von Band 2 ist atemberaubend! Man sieht wieder das Mädchen, das einen schönen Haarschmuck trägt und direkt in die Kamera zu schauen scheint. Die dominierende Farbe dieses Mal ist – passend zum Titel – rot. Ihr Haar sieht aus, als stünde es in Flammen und ganz besonders gelungen finde ich die blauen und hellen Akzente um den Haarschmuck. Auch mag ich den Effekt einer Aquarellzeichnung, welcher die Konturen des Mädchens umgibt.

Meine Meinung
Nachdem mir schon der erste Band der „Fire & Frost“-Trilogie sehr gut gefallen hat, musste ich unbedingt erfahren, wie es mit Ruby weitergehen mag. „Vom Feuer geküsst“ setzt ein, nachdem Ruby und Arcus den Frostkönig vom Thron gestoßen haben, doch von Frieden ist noch immer nicht die Rede! Gleichzeitig treibt ein mächtiges Schattenwesen sein Unwesen, das auch nicht vor Morden zurückschreckt. Ruby will es aufhalten und muss dafür ins Reich der Feuerkönigin reisen. Dafür lässt sie Arcus zurück und reist mit Kai, der wie sie ein Fireblood ist…

Gut gefallen hat mir, dass wir in diesem Band mehr über die Welt in „Fire & Frost“ erfahren. Neben Tempesien, dem Reich der Frostbloods, spielt „Vom Feuer geküsst“ zu großen Teilen in Sudesien, dem Reich der Firebloods unter der Herrschaft von Königin Nalani. Es gibt in „Von Feuer geküsst“ viele spannende Einblicke in die Struktur der Gaben und vor allem ihre Rivalität und Gegensätzlichkeit kamen für mich in diesem Band nochmals sehr schön zur Geltung. Zudem fand ich es spannend mehr über das Schattenwesen – den Minax – und seine Entstehung zu erfahren.

Ein Highlight war für mich, dass in diesem Band einige neue Charaktere hinzukamen bzw. wir sie besser kennen lernen, von denen mir einer sogar mein Herz geraubt hat. Neben Ruby lernen wir endlich andere Firebloods kennen und hier hat mir ganz besonders Kai gut gefallen. Er ist ein Draufgänger, charismatisch, stets gut gelaunt und ein wahrer Charmeur! Ich mag ihn sehr gerne. Aber auch die Königin der Firebloods und ihren Mann fand ich interessant, da ich ihre Intentionen und Absichten nicht sofort durchblicken konnte.

Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, war dass sich hier eine Dreiecksgeschichte zwischen Ruby, Arcus und Kai anzubahnen scheint. Schon als ich den Titel dieses Bandes gesehen und den Klappentext gelesen hatte, hatte ich diese leise Ahnung und beim Lesen hat sie sich verstärkt. Ich mag Kai wirklich gerne, aber für mich bräuchte die Reihe nicht die stereotype Dreiecksgeschichte, die man in so vielen Büchern findet.

Der Grund hierfür ist ganz einfach: „Fire & Frost“ käme meiner Meinung nach auch gut ohne Liebesdreieck aus, denn die Idee der Fire- und Frostbloods überzeugt mich immer mehr und ist nach wie vor total spannend. Hinzu kommen der Minax und einige spannende Entwicklungen und unerwartete Wendungen. Durch die neuen Orte und Personen bietet die Geschichte genügend Spannungspotenzial und frischen Wind. Zudem gibt es auch hier einige actiongeladene Kämpfe und Überraschungen! Gerade der Kampf gegen die Dunkelheit und die Frage, ob die Fire- und Frostbloods sich je wieder vereinen werden, sind für mich fesselnd mitzuverfolgen. Ich möchte unbedingt erfahren, wie es mit Ruby, Arcus und Kai weitergeht!

Fazit
Mit den neuen Charakteren und Orten hat mir „Fire & Frost – Vom Feuer geküsst“ gut gefallen, da frischer Wind in die Geschichte kommt und es einiges Interessantes zu erfahren gibt. Vor allem Kai hat mir dabei mein Herz gestohlen, da er mit seinem Charme und Witz ein toller Charakter ist. Die sich anbahnende Dreiecksgeschichte hätte für meinen Geschmack jedoch nicht angezettelt werden müssen. Dafür hat die Geschichte nämlich viel mehr zu bieten wie beispielsweise unerwartete Wendungen, actionreiche Kämpfe und spannende Ideen! Ich bin so z.B. sehr gespannt, ob es Ruby gelingen wird, die Menschen mit den verschiedenen Gaben zu vereinen…
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Fire & Frost – Vom Eis berührt
2. Fire & Frost – Vom Feuer geküsst
3. Fire & Frost – Von der Dunkelheit geliebt (erscheint am 1. April 2019 auf Deutsch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.