9. Februar 2021

[Rezension-Laura] - Die Tiermagierin – Schattentanz (Maxym M. Martineau)






Verlag: KYSS Verlag
Übersetzt von: Anita Nirschl
Reihe: Trilogie
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 160
Altersempfehlung: ab 9
Preis: 14.99 € [D]
ISBN: 978-3-499-00522-0
Bildquelle: © KYSS Verlag







Klappentext
"GEFÄHRLICHE MAGIE
Leena ist eine Tiermagierin. Mit ihren Kräften kann sie eine einzigartige, tiefe Verbindung zu magischen Wesen herstellen. Doch der Prozess birgt Gefahren. Ist das Tierwesen zu mächtig, endet er meist mit dem Tod des Tiermagiers.

DUNKLE HERZEN
Noc ist ein Assassine. Seine Welt sind die Schatten. Liebe darf er sich nicht erlauben, ebenso wenig wie Gnade. Denn hat er erst mal einen Auftrag angenommen, zwingt ihn die dunkle Magie seiner Gilde, ihn auszuführen. Oder selbst zu sterben.

VERBOTENE LIEBE
Leena und Noc. Magierin und Mörder. Er soll sie töten, sie macht ihm ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann. Es ist undenkbar, dass sie Gefühle füreinander entwickeln. Unmöglich. Und doch geschieht genau das …“ (Quelle: https://www.endlichkyss.de)

Gestaltung
Hinter dem Cover hätte ich zunächst keine Fantasygeschichte erwartet, denn es ist sehr verspielt und durch die hellen Farben auch anders als andere Fantasybücher. Mir gefällt dabei der „Glanzeffekt“ der Ranken sehr gut, da diese so sehr schön auffallen (vor allem vor dem hellen, einfarbigen Hintergrund). Auch mag ich die Details auf den Ranken mit den kleinen Tieren und Blüten. Die Schriftart des Titels gefällt mir persönlich nicht ganz so gut, da ich die Serifen nicht so gerne mag und an manchen Stellen die Highlights zu hell finde.

Meine Meinung
Der Klappentext von „Die Tiermagierin – Schattentanz“ hat mich zum Lesen verführt. Es klang nach einer spannenden Geschichte aus Magie und Liebe. In dem Buch geht es um die Tiermagierin Leena, die eine besondere Verbindung zu ihren Tierwesen hat. Sie trifft auf den Assassinen Noc, der sie töten soll und der seinen Auftrag ausführen muss, weil er sonst selber stirbt. Leena macht ihm aber ein verlockendes Angebot…

Besonders gut gefallen hat mit die Mischung in „Schattentanz“, denn hier treffen Assassinen auf eine besondere Art der Magie und auf eine Vielzahl an Emotionen. Die Verbindung aus spannenden, phantastisch angehauchten Elementen, düsteren Taten aufseiten der Assassinen und freundschaftlichen und leidenschaftlichen Beziehungen ist toll umgesetzt. Es entstand ein Sog, der mich in eine Vielfalt an unterschiedlichen Empfindungen gezogen hat. So war ich neugierig, die Welt der Tiermagier und Assassinen genauer zu erkunden und gleichzeitig emotional gefangen in den Bindungen der Figuren.

Mir gefiel gut, dass die Figuren auch so intensiv dargestellt wurden und ich zu ihnen eine Verbindung aufbauen konnte – allen voran Leena und Noc. An Noc gefiel mir, dass er zu seinen Assassinen eine familiäre Bindung hatte, die ihm sehr wichtig war. Gleichzeitig hatte er aber auch Gefühle für Leena, die ihn in eine Art Zwiespalt versetzt haben. Leenas Charakter fand ich auch sehr interessant, denn sie ist klug und weiß sich in den verschiedenen Situationen zu helfen, um am Leben zu bleiben. Nicht nur mit ihrer taffen Art konnte sie mich überzeugen. Sie hat auch eine weiche Seite, die in der Beziehung zu den Tierwesen und zu Noc zum Vorschein kommt.

Die Tiermagie fand ich auch sehr interessant, da mir etwas derartiges noch nicht begegnet ist. So war ich gebannt, mehr über die Art der Magie herauszufinden. Auch gefiel mir der ganze Weltentwurf und dass in diesem magischen Setting auch Assassinen eine Rolle spielen, die ebenfalls mit mysteriösen, magisch angehauchten Verbindungen zu tun hatten. Die Reise durch diese Welt wurde gekrönt mit einer Handlung, die nicht nur emotional spannend war aufgrund der Gefühle zwischen Leena und Noc, sondern auch durch eine fesselnde Reise.

Fazit
Mir hat an „Die Tiermagierin – Schattentanz“ die Kombination aus Tiermagie, Assassinen und Emotionen richtig gut gefallen. Besonders schön fand ich den Sog, der durch die fesselnden Geschehnisse und Informationen über die magische Welt und die Gefühle zwischen den Figuren entstanden ist. Die beiden Hauptfiguren fand ich auch total klasse, denn während Leena gleichzeitig taff und liebevoll ist, hat Noc als harter Assassine mich durch seine tiefen familiären und freundschaftlichen Gefühle beeindruckt.
5 von 5 Sternen!
Reihen-Infos
1. Die Tiermagierin – Schattentanz
2. Die Tiermagierin – Sturmseele (erscheint am 23.03.2021)
3. Die Tiermagierin – Scherbenthron (erscheint am 20.07.2021)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.