3. Juni 2019

[Rezension-Laura] - Die Legende der vier Königreiche 03 - Besiegelt






Verlag: Harper Collins Verlag
Übersetzt von: Milena Schilasky
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 352
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 16.00 € [D]
ISBN: 978-3-95967-254-2
Bildquelle: © Harper Collins Verlag







Klappentext
"Die finale Schlacht steht bevor! Und Lera soll fallen! Zunehmend grausam verfolgt Olivia ihr Ziel, die Truppen von Ruina zum Triumph zu führen. Doch steht ihre Schwester Emelina auf der Seite ihres geliebten Cas, dem König von Lera. Aber nicht nur sie weigert sich, Olivia blind auf dem blutigen Pfad der Vergeltung zu folgen. Auch ihr Volk ist gespalten, und eine kleine Armee Abtrünniger schließt sich Emelina an. Bald stehen sich die beiden Schwestern in feindlichen Lagern gegenüber – in einem Kampf, den nur eine gewinnen kann und der das Schicksal der vier Königreiche besiegeln wird …“ (Quelle: https://www.harpercollins.de)

Gestaltung
Mir gefällt das Cover gut, da es zu den ersten beiden Bänden der Reihe passt und der Stil eingehalten wurde. Vor dem beigefarbenen Hintergrund sieht man einen Schlüssel, der umgeben ist von anderen Schlüsselfragmenten. Zentral in der Mitte steht wieder der Schriftzug der Reihe samt des Titels dieses Bandes. Ich mag, dass das Cover metallisch schimmert und funkelt.

Meine Meinung
Mit „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ liegt endlich der Abschlussband der Trilogie vor, auf welchen ich sehr gespannt war. Würden die vier Königreiche fallen? Wie spannend wird der finale Kampf? Wer steht auf welcher Seite? Ich war so neugierig und kann nach dem Ende des Buches nun auch sagen, dass ich den Abschlussband sehr spannend fand. In „Besiegelt“ verfolgt Olivia auf grausame Weise ihr Ziel, Lera zum Fall zu bringen. Dementgegen steht ihre Schwester Emelina, die mit einer kleinen Gruppe von Gefolgsleuten und ihrem Freund Cas versucht, sich gegen ihre Schwester zu wehren…

Dieser Band setzt bei den Geschehnissen des zweiten Bandes an, wobei ich mich erst wieder einfinden musste, da es doch lange her ist, dass ich „Vereint“ gelesen hatte. Eine kleine Hilfe war dabei für mich, dass die Autorin die wichtigsten Ereignisse nochmals aufgegriffen und wiederholt hat. Die Handlung empfand ich dieses Mal als fesselnd und spannend, wobei der Beginn für mich noch etwas zu langatmig war im Vergleich zum Rest des Buches. Aber in meinen Augen ist sie auch brutal und blutig, denn Olivia schreckt vor nichts zurück. So ist die Geschichte mit einigen Actionszenen gespickt, aber auch Gefühle und ein wenig Romantik kommen nicht zu kurz. In meinen Augen hat die Handlung die perfekte Mischung und Balance aus diesen Aspekten hergestellt.

Mir gefiel besonders die Entwicklung von Emelina in diesem Band, denn wir lernen hier eine andere Seite von ihr kennen. Während sie in den ersten Bänden noch voller Wut und Zorn war, ist sie in diesem Band ruhiger, erwachsener geworden. Sie wünscht sich Frieden für die Königreiche und eine Zukunft mit Cas. Dafür muss sie aber ihre Schwester aufhalten, was alles andere als leicht ist. Emelina fand ich in diesem Band sehr gut dargestellt, denn sie ist nicht nur das Gegenteil der skrupellosen Olivia, sie ist stark und zukunftsorientiert.

Und auch wenn ich Olivia nicht so gerne mochte wie Emelina, so muss ich ihr doch zugestehen, dass sie die Geschichte erst so richtig spannend gemacht hat. Olivia ist die Prise Salz, die das Buch würzt. Sie sinnt auf Rache und in gewisser Weise konnte ich sie aufgrund all ihrer Erlebnisse wie beispielsweise der Folter auch verstehen, aber in ihrem Tun und Handeln ist sie wirklich sehr brutal. Dennoch merkt man ihr auch an, dass sie ihre Schwester liebt und mit ihren Taten das in ihren Augen Beste für alle tun möchte. Die Entwicklung, dass die Schwestern einander nun jedoch gegenüberstehen, fand ich sehr dramatisch und von der Autorin gut dargestellt.

Fazit
Beginnt „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ noch etwas langatmig und ruhig, so kann die Geschichte dann doch noch mit der Action und dem hohen Tempo überzeugen. Der finale Kampf war fesselnd, brutal und dramatisch, sodass er gut unterhalten hat. Gleichzeitig vereint „Besiegelt“ mit der Action auch Romantik und tiefe Emotionen, wodurch dieser Abschlussband alles bereithält, was eine gute Geschichte ausmacht!
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt
2. Die Legende der vier Königreiche – Vereint
3. Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.