10. Juni 2019

[Rezension-Laura] - Phönix 02 - Widerstand (Michael Peinkofer)






Verlag: ivi Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Trilogie
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 336
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 15.00 € [D]
ISBN: 978-3-492-70378-9
Bildquelle: © ivi Verlag







Klappentext
Seit der Flucht aus ihrem Dorf sind mehrere Monate vergangen. Callista und ihr Bruder Jona leben jetzt in einem Lager des Widerstands in den Bergen und trainieren ihre mentalen Fähigkeiten. Callistas Beziehung zu dem jungen Widerstandskämpfer Hal verfestigt sich, aber noch kann sie ihren Freund Lukan nicht vergessen – nicht ahnend, dass dieser noch am Leben ist und in einem geheimen Trainingslager zum Soldaten ausgebildet wird. Während Callista an der Seite des Widerstands gegen die Maschinen kämpft, wird Lukan zum willigen Diener der Maschinen erzogen. Und es kommt der Tag, da sie einander wieder begegnen. Als Feinde ...“ (Quelle: https://www.piper.de)

Gestaltung
Ich finde es klasse, dass bei dem Covermotiv ein ähnlicher Stil zu dem des ersten Bandes gewählt wurde, denn auch hier schaut der Betrachter durch eine Art runde Öffnung, die an eine Höhle erinnert, um darin eine Stadt zu erkennen. Zerstörte Hochhäuser und Gebäude, welche von einem orangenen Schleier und eventuell brennendem Rauch umgeben sind, erzeugen ein dystopisches Bild. Zwei Figuren, eine Frau mit Pfeil und Bogen und ein Mann, bewegen sich darauf zu. Durch die Braun und Orangetöne wird die zerstörerische Stimmung des Bildes noch untermalt.

Meine Meinung
Der erste Band gefiel mir aufgrund seines dystopisch-phantastischen Settings sehr gut und als ich sah, dass die Geschichte fortgeführt wurde, war ich gespannt, wie es mit den sympathischen Figuren weitergehen würde. Im ersten Band floh Callista mit ihrem Bruder aus ihrem Dorf, im Glauben, dass ihr Freund Lukan gestorben sei. Während sie also im Lager des Widerstandes trainiert, wird er an einem geheimen Ort zu einem willigen Soldaten der Maschinen ausgebildet. Als der Kampf des Widerstandes gegen die Maschinen bevorsteht, stehen sich Callista und Lukan als Feinde gegenüber…

Mir gefiel an diesem Band sehr, dass die Atmosphäre hier viel düsterer war als die des ersten Bandes. Nicht nur den Charakteren merkte ich beim Lesen an, dass etwas Unheilvolles in der Luft lag, sondern auch schon den Beschreibungen des Autors. Die Stimmung ist gedrückt und unheilschwanger, wodurch beim Lesen das Gefühl entsteht, als könnte jeden Moment der letzte Faden reißen und die Welt untergehen.

In gewisser Weise passiert dies auch, denn in „Phönix – Widerstand“ bricht der Kampf mit den Maschinen aus. Hierdurch wird die Handlung actionreich und aufregend. Durch verschiedene Andeutungen wurde ich zudem dazu angeregt, Vermutungen und Theorien über den Fortgang der Geschichte anzustellen, was mir immer sehr großen Spaß macht. Diesbezüglich fand ich die Handlung jedoch auch etwas vorhersehbar, denn viele meiner Vorahnungen trafen ein. Hier hätte ich mir ein klein wenig gewünscht, dass das Buch mehr Überraschung und Staunen meinerseits auslöst.

Der emotionale Part des Buches hätte meiner Meinung nach etwas stärker ins Gewicht fallen können. Damit meine ich gar nicht so sehr die zarten Liebesbande, die sich hier eröffnen, sondern vielmehr die mentale Gefühlsebene der einzelnen Charaktere. Für mich blieb diese zu wenig thematisiert, denn nicht nur Callista hat emotional einiges hinter sich, auch Lukan macht einiges durch. Sein Schicksal empfand ich sowieso als sehr spannend, da er durch dieses recht undurchschaubar wurde und so für mich ziemlich interessant.

Fazit
Alles in allem gefiel mir beim Mittelband „Phönix – Widerstand“ die düstere und unheilvolle Atmosphäre des Buches sehr. Auch fand ich es klasse, dass hier einiges am Tempo und Action durch viele Kämpfe in die Handlung eingebracht wird. Ich fand manches aber auch zu vorhersehbar und hätte mir einen tieferen Blick auf die Gefühlsebene der Figuren gewünscht. Nichtdestotrotz bin ich gespannt, wie es mit Callista und Co im letzten Band weiter geht, denn das Setting begeistert mich nach wie vor und ich bin gespannt, wie der Kampf ausgehen wird.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Phönix
2. Phönix – Widerstand
3. ???

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.