23. März 2020

[Rezension-Laura] - Ashes and Souls – Flügel aus Feuer und Finsternis (Ava Reed)






Verlag: Loewe Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Dilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 384
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 18.95 € [D]
ISBN: 978-3-7432-0252-8
Bildquelle: © Loewe Verlag







Klappentext
"Eine Liebe für die Ewigkeit? Mila befindet sich mitten im ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten. Ihre große Liebe Asher versucht alles, um sie aus den Fängen des grausamen Rólan zu befreien. Doch Rólan ist nicht der Einzige, der Milas Kräfte für sich nutzen will. Um sich selbst und ihre Freunde zu beschützen, macht sie sich auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Gabe. Und was sie dabei herausfindet, bedroht nicht nur ihre gemeinsame Zukunft mit Asher, sondern auch das Schicksal der gesamten Welt.

Seit Jahrhunderten hat sich Asher aus den Problemen der Ewigen herausgehalten. Doch dann ist Mila aufgetaucht. Unsterblich hat er sich in das Mädchen mit den besonderen Kräften verliebt. Aber sowohl die Seite der Dunkelheit als auch die des Lichts sind hinter ihr her. Asher bleibt nichts anderes übrig, als sich einzumischen, denn für Mila würde er alles tun: Für sie bittet er sogar seinen Bruder Elarian um Hilfe. Selbst ein Bündnis mit seinen Feinden geht er für sie ein. Für Mila würde er die gesamte Welt ins Chaos stürzen – aber wird das ausreichen?“ (Quelle: https://www.loewe-verlag.de)

Gestaltung
Ich bin so ein großer Fan des Covers und freue mich, dass das Motiv von Prag und dem Flügel auch für den zweiten Band übernommen und nur gespiegelt wurde bzw. die Skyline der Stadt leicht verändert wurde. Dabei gefallen mir nach wie vor die Rauchschwaden, die von der Stadt aufsteigen, richtig gut. Auch finde ich es schön, dass die beiden Cover, wenn man sie nebeneinander legen, ein Gesamtbild ergeben und sich die Flügel nebeneinander ergänzen. Die Farbgebung dieses Bandes finde ich auch sehr hübsch, weil sie intensiver und auffälliger ist.

Meine Meinung
Hach, was hab ich mich gefreut, dass es mit „Ashes and Souls“ nun endlich weiter geht! In „Flügel aus Feuer und Finsternis“ geht Mila ihrer Gabe genauer auf den Grund, denn sowohl die Seite des Lichts als auch die Seite der Dunkelheit sind hinter ihr her. Sie ist noch immer Gefangene von Rólan und Milas Geliebter Asher setzt alles daran, sie aus Rólans Fängen zu befreien. Doch das was Mila über ihre Gabe herausfindet, stellt nicht nur ihre Zukunft mit Asher in Frage, sondern ist auch für das Schicksal der Welt entscheidend…

In diesem Band wird der Kampf zwischen Licht und Dunkel weitergeführt, denn Mila sollte als Mensch nicht die Gabe besitzen, die sie aber nun einmal hat. Daher soll dieser „Fehler“ beseitigt werden und so entspinnt sich wieder ein Geflecht aus verschiedenen Auseinandersetzungen, was ich ziemlich spannend war. Diesbezüglich muss ich aber leider auch sagen, dass ich die Handlung manches Mal etwas vorhersehbar empfand.

Dies lag daran, dass sich leichte Parallelen zu den Geschehnissen des ersten Bandes entdecken ließen, die wiederum beim Lesen das Gefühl weckten, als würde sich manches wiederholen. Zum Glück gab es aber durch Ashers Bruder Elarian Abwechslung! Asher setzt wirklich alles daran, Mila zu beschützen und so bittet er sogar Elarian um Hilfe. Hierdurch kommt dann frischer Wind in die Geschichte, die mir sonst zu vorhersehbar verlaufen wäre.

Besonders gut gefiel mir, dass die Auflösung um Milas Gaben und den Grund ihrer Besonderheit, am Romanende erfolgte. Die Erkenntnis war spannend gestaltet und gut in die Geschichte verwoben. Vor allem weil ich beim Lesen darauf brannte, mehr zu erfahren und mich doch ganz bis zum Schluss gedulden musste. So blieb es in meinen Augen wirklich bis zur letzten Seite spannend. Auch fand ich das Ende authentisch und greifbar, denn es stellte mich zufrieden. Es ist nicht zu perfekt, sodass ich mir gut vorstellen konnte, dass alles diesen Verlauf nimmt.

Fazit
Der Abschlussband der „Ashes and Souls“-Dilogie hat mir insgesamt gut gefallen, wobei ich die Handlung stellenweise etwas vorhersehbar empfand. Dennoch konnte Asher mich mit seiner Liebe für Mila und seinen Taten überzeugen. Vor allem sein Bruder bringt auch frischen Wind mit sich. Das Ende war für mich das Highlight von „Flügel aus Feuer und Finsternis“, denn die Spannung schraubt sich bis zur letzten Seite immer höher und dann folgt die Auflösung, auf die ich so brannte. Hier gefiel mir vor allem wie authentisch und echt alles endete, denn das Ende stimmt zufrieden, auch wenn nicht alles so rund läuft, wie man zunächst denkt...
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold (meine Rezension >> hier <<)
2. Ashes and Souls – Flügel aus Feuer und Finsternis

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.