31. März 2020

[Rezension-Laura] - Find me in the Storm (Kira Mohn)






Verlag: KYSS Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Trilogie
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 384
Altersempfehlung: ab 16
Preis: 12.99 € [D]
ISBN: 978-3-499-00007-2
Bildquelle: © KYSS Verlag







Klappentext
"Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …“ (Quelle: https://www.rowohlt.de)

Gestaltung
Von den Covern dieser Trilogie bin ich insgesamt sowieso komplett überzeugt, aber das Cover von „Find me in the Storm“ ist wirklich atemberaubend. Der Himmel im Hintergrund mit seinen Farben sieht aus wie der bei einem Sonnenuntergang. Die Wolken erzeugen dabei eine Tiefe, durch die das Motiv die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Außerdem gefällt es mir sehr, wie die Wolken den Titel umranden und teilweise auch verstecken.

Meine Meinung
Nachdem mir schon die ersten beiden Bände der Leuchtturm-Trilogie von Kira Mohn gut gefallen hatten, war ich unglaublich neugierig auf den dritten Band, der mich schon durch sein wunderschönes Cover beeindruckt hat. Außerdem dreht sich dieser Band hauptsächlich um Airin, da sie die Protagonistin in „Find me in the Storm“ ist. Airin mochte ich schon zuvor richtig gerne. Sie hat ein Herz für ihr Bed and Breakfast und ist sehr sympathisch.

An diesem Band hat mir besonders gut die Wette zwischen Airin und dem männlichen Love-Interest Joshua gefallen, denn diese hat richtig Schwung in die Handlung gebracht. Habe ich am ersten Band noch kritisiert, dass mir die Handlung etwas zu ruhig war, hat es mir bei diesem Reihenabschluss an nichts gefehlt. Es wurde dabei nämlich nicht nur durch die Wette spannend, sondern auch durch die Familienprobleme, die die Hauptfigur mit sich brachte.

Airins Familie ist zerstritten und droht sich über diesen Streit zu entzweien. Dies bringt auch Tiefe in die Handlung und zeigt zudem, dass Airin auch eine Bürde mit sich herumträgt. Dabei fand ich die Balance schön, die zwischen diesen bedeutenden, familiären Momenten und leichteren Szenen gehalten wurde. Es war eine schöne, angenehme Mischung aus lockerem Witz, großen Gefühlen, Authentizität und Familienproblemen.

Die Charaktere gefielen mir auch gut. Airin habe ich schon erwähnt und in diesem Band konnte ich sie noch besser kennen lernen, was mir gut gefallen hat. Aber auch Joshua fand ich toll. Er ist ein berühmter Star mit vielen Fans und Bewunderern. So verfällt auch Airin ihm und ich als Leserin konnte ihre Gefühle voll und ganz nachvollziehen. Ich fand Joshua total interessant und wollte stetig mehr über ihn erfahren.

Fazit
Für mich war „Find me in the Storm“ ein toller Abschluss der Leuchtturm-Trilogie. Airin war mir schon in den vorherigen beiden Bänden sympathisch, aber in diesem Band hat sich meine Sympathie nochmals gesteigert. Auch Joshua, ihren männlichen Love-Interest, fand ich unglaublich interessant. Zudem gefiel mir die Handlung in diesem Band sehr gut, da sie eine wunderschöne Mischung aus allen für mich als Leser wichtigen Elementen ist. So ist die Handlung gefühlvoll, stellenweise humorvoll aufgelockert, authentisch und vieles, vieles mehr!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Show me the Stars (meine Rezension >> hier <<)
2. Save me from the Night (meine Rezension >> hier <<)
3. Find me in the Storm

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.