18. Februar 2018

[Rezension] - Talon 04 - Drachenblut (Julie Kagawa)






Verlag: Heyne fliegt Verlag
Übersetzt von: Charlotte Lungstrass-Kapfer
Reihe: Pentalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 512
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 16.99 € [D]
ISBN: 978-3-453-26974-3
Bildquelle: © Heyne fliegt Verlag






Klappentext
"Auf alles war das unerschrockene Drachenmädchen Ember vorbereitet - aber nicht auf den Schmerz, den sie empfindet, als der Sankt-Georgs-Ritter Garret leblos in ihren Armen niedersinkt, vom Schwert des Gegners schwer verwundet.

Ohne zu wissen, ob Garret jemals wieder die Augen aufschlagen wird, muss Ember in den nächsten Kampf ziehen. Denn die mächtige Organisation Talon rüstet sich zum endgültigen großen Schlag gegen die Ritter und die aufständischen Drachen. Ganz vorne mit dabei: Dante, Embers Zwillingsbruder. Gemeinsam mit dem rebellischen Drachen Riley, der weiter um ihr Herz kämpft, dringt Ember in Dantes Versteck vor. Was die beiden nicht ahnen: Dante erwartet sie bereits. Und in seinen finsteren Plänen spielt Ember eine der Hauptrollen. Sollte sie sich widersetzen, ist ihr Leben nichts mehr wert ...“ (Quelle: www.randomhouse.de)

Gestaltung
Die Aufmachung von Julie Kagawas Romanen hat eindeutig Wiedererkennungswert und so wurde auch der neuste Band im bewährten Design gestaltet. Ich mag die Farbgebung, da viele meiner Lieblingsfarben verwendet wurden. Ich persönlich finde ja auch die Gestaltung der englischen Originalausgaben der Talon-Bände richtig schön und hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn die deutschen Cover auch ein wenig erwachsener geworden wären, denn das Auge wirkt nach wie vor sehr mädchenhaft und spricht vielleicht auch nicht unbedingt die Zielgruppe der Jugendlichen an, sondern eher jüngere Leserinnen.

Meine Meinung
Was hab ich nach den Ereignissen in „Drachennacht“ der Fortsetzung entgegengefiebert! Jetzt wo Ember sich entschieden hat, wem ihr Herz wirklich gehört, fokussiert sich die Geschichte mehr auf den Überlebenskampf, wodurch ich das Buch noch viel weniger aus den Händen legen konnte. Dramatisch, überraschend und rasant – so lässt sich dieser Band wohl am besten umschreiben. Abenteuer, Action und Fantasy trugen mich geradezu durch die Seiten und es gibt so viele schockierende Plot-Twists und Überraschungen, die mich völlig sprachlos und auch atemlos zurückgelassen haben. Gleichzeitig bleibt es aber gefühlvoll und romantisch, denn auch der Herzschmerz lässt nicht lange auf sich warten!

Es passiert vieles, das ich nicht erwartet hätte und so ist die Handlung fast wie ein Wirbelwind, der meine Gefühle durcheinanderwühlt und mich mit wirren Gedanken zurücklässt. Wie soll ich nur bis zum Erscheinen des Abschlussbandes überleben? In „Talon – Drachenblut“ jagen sich die aussichtslos wirkenden Szenen geradezu, wodurch atemlose Spannung garantiert ist. Ember präsentiert sich dabei kämpferisch wie eh und je und sie trotzt all den Widrigkeiten, die sich ihr in den Weg stellen.

Besonders spannend fand ich, dass in diesem Band die Atmosphäre um einiges düsterer und dunkler ist als zuvor. So gibt es in dieser Reihe eine wirkliche Steigerung und eine Entwicklung, was ich sehr gelungen finde. Das Flair, das dieser Band versprüht, ist geradezu unheilvoll und bedrohlich. Dieses Gefühl hat mir oftmals eine Gänsehaut über die Arme gejagt und mich in die Geschichte gesogen. Julie Kagawas grandioser Schreibstil reißt mich einfach immer wieder mit sich und ihre Fähigkeiten, Geschichten zu erzählen, überzeugen mich jedes Mal aufs Neue. Diese Frau kann einfach schreiben und weiß, wie man eine gute Geschichte spannend und fesselnd zu erzählen hat!

Das Ende dieses Bandes hat mir dann noch mehr den Atem geraubt als es die Geschichte ohnehin schon getan hat. Rückblickend weiß ich gar nicht, wie ich es überhaupt überlebt habe, dieses Buch zu Ende zu lesen, denn es war einfach so unfassbar gut und atemberaubend. Die letzten Seiten enden in einem fesselnden Showdown, der so viele Fragen, Hoffnungen, Gedanken und Gefühle weckt, dass ich mich frage, wie Frau Kagawa diese Geschichte zu einem Ende führen will. Wie wird sie die Fäden zusammen ziehen? Gibt es überhaupt eine Zukunft für Ember und ihre Freunde? Ich warte gebannt und voller Sehnsucht auf den fünften und leider letzten Band, der meiner emotionale Aufgewühltheit hoffentlich ein Ende setzen wird.

Fazit
„Talon – Drachenblut“ ist düsterer als seine Vorgänger und kombiniert wieder gekonnt einen Hauch Liebe mit unsagbar viel Spannung, Action und Kampf, die dem Leser den einfach Atem rauben! Dieses Buch kann man definitiv nicht aus der Hand legen bis man es nicht beendet hat, denn auf jeder Seite passiert irgendetwas: sei es eine ausweglose Situation, die die nächste jagt oder tiefe Gefühle. Dabei gipfelt die Geschichte in einem unglaublichen Showdown, der mich einfach nur ungeduldig und sehnsuchtsvoll auf das Finale warten lässt.
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Talon – Drachenzeit
2. Talon – Drachenherz
3. Talon – Drachennacht
4. Talon – Drachenblut
5. Inferno (erscheint am 24. April 2018 auf Englisch)

Kommentare:

  1. Huhu Laura,

    *hach* ja, ich kann dir sooooo sehr in allem zustimmen. Ich habe den vierten Band so geliebt bzw. tue es noch! Er ist so unfassbar spannend, fesselnd, gefühlvoll und einfach nur WOW! Düsterer ist er definitiv auch, die Situation ist ja auch sehr aussichtslos. Das wird ein unglaublich emotionales Finale werden. Ich kann es kaum erwarten, auch wenn ich so traurig sein werde, wenn alles vorbei ist.

    Viele Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ally!

      Ich will gar nicht, dass es endet! Ich bin noch im Verleugnungs-Modus und will es nicht wahrhaben, dass es mit dem nächsten Band endet (da geht es mir mit dieser Reihe wie mit den Magnus Chase Büchern, die ich ja auch so liebe).

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.