22. Mai 2019

[Rezension-Uwe] - Windborn - Erbin von Asche und Sturm (Jennifer Alice Jager)






Verlag: Arena Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 376
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 18.00 € [D]
ISBN: 978-3-401-60465-7
Bildquelle: © Arena Verlag







Klappentext
"Als die Skar kamen, nahmen sie den Menschen alles. Seither ist die Erde von Sand bedeckt und Wasser schwer zu finden. Ashara, Wolkenstürmerin und somit Gebieterin über den Wind, kämpft jeden Tag ums Überleben. Auf der Flucht vor den Skar, die es auf Elementwandler wie sie abgesehen haben, läuft Ashara dem unnahbaren Kiyan in die Arme. Trotz anfänglichen Misstrauens kommen sich die beiden näher und Ashara erkennt, dass Kiyan der Retter der Menschheit sein könnte. Denn die Tyrannen haben einen Fehler begangen. Einen Fehler, durch den sie sich ihren größten Feind selbst schufen. Als Kiyan in die Fänge der Skar gerät, muss Ashara handeln. Ist sie bereit, die zerstörerische Kraft des Sturms in sich zu entfesseln, um Kiyan zu befreien und die Skar zu besiegen?“ (Quelle: https://www.arena-verlag.de)

Gestaltung
Ich bin ganz verliebt in das Cover! Mir gefällt es total gut, dass vor dem schwarzen Hintergrund sowohl der Titel als auch die verschiedenen Dinge und Gegenstände so schön hervortreten. Dabei sticht besonders die orangene Flamme ins Auge, welche sich mit verschiedenen Bändern und einer Dornenranke kreuzt. Die Lichteffekte und das leicht Verwischte unterstützen dabei den Effekt des Feuers und lassen das Cover lebendig wirkten. Ich finde es absolut gelungen!

Meine Meinung
Schon immer war ich von der Idee fasziniert, die Elemente beherrschen zu können. Aus diesem Grund konnte mich die Idee von „Windborn“ sofort neugierig machen, denn in dem Buch geht es um Wolkenstürmerin Ashara, welche den Wind beherrschen kann. In ihrer Welt gibt es die sogenannten Skar, die Elementwandler jagen. Auf der Flucht trifft Ashara Kiyan, der in ihren Augen der Retter der Menschen sein könnte. Doch er wird von den Skar gefangen und Ashara braucht ihre ganze Kraft, um ihn zu retten. Doch wird es ihr gelingen?

Zunächst kann ich nur lobende Worte für das spannende Setting finden, denn in dem Buch begegnet dem Leser eine fast schon dystopisch angehauchte Welt. Die Erde hat sich in eine Wüste verwandelt und damit sind auch die Lebensbedingungen schwerer, rauer und härter geworden. Der tägliche Kampf um Nahrung und Wasser wird auch durch die Skar erschwert, welche es auf Elementwandler abgesehen haben. Auch diese Idee konnte mich total überzeugen, denn sie hat das Setting perfekt ergänzt und einen phantastischen Aspekt in die Geschichte eingebracht. Vor allem die Gaben der Elementwandler fand ich super, da ich wie eingangs erwähnt ein Fan solcher Fähigkeiten bin. Die Skar wiederrum bringen etwas Mysteriöses in den Plot, denn ihre Herkunft ist ungewiss. Dies hat mich sehr neugierig gemacht!

Auch Protagonistin Ashara konnte mich überzeugen, denn sie ist eine starke Hauptfigur, die Fehler macht und auch Gefühle zulässt. Sie trägt auch eine große Verantwortung, da sie für ihr Volk verantwortlich ist und dieses durch die erbarmungslose Wüste leitet. Ich fand es bewundernswert, wie sie ihr Leben angesichts der rauen Bedingungen und der großen Verantwortung meistert und dabei nicht zu perfekt ist. Sie hat auch Momente der Unsicherheit oder Momente, in denen sie einen Fehler macht und genau dies machte sie so menschlich und realistisch. Super!

Die Handlung kann ich nur als ein einziges Abenteuer beschreiben. Ich möchte hier gar nicht so viel verraten, außer dass es von Anfang an sehr rasant und temporeich zugeht. Es gibt einige Wendungen und Momente, die mich wirklich erstaunt haben und in denen ich mit offenem Mund vor dem Buch saß. Auch wird es teilweise sehr dramatisch, gerade zum Buchende hin. Da ich ein Leser bin, der viel Action liebt, bin ich bei diesem Buch voll auf meine Kosten gekommen! Aber auch für Leser, die gerne Geschichten mit Herz lesen, hält „Windborn“ eine schöne Partie großer Gefühle bereit!

Fazit
Mich konnte „Windborn“ von Jennifer Alice Jager total fesseln und mit seiner temporeichen Handlung voller Überraschungen und spannenden, aber auch dramatischen Szenen an sich binden. Ashara ist eine tolle Protagonistin, die ich unheimlich menschlich fand. Das dystopische Setting, welches durch die Elementwandler phantastisch und die Skar ein wenig Science-Fiction-mäßig ergänzt wird, fand ich auch mehr als ansprechend!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    von den Geschichten von Jennifer Alice Jager habe ich schon viel Positives gehört.
    "Windborn" liegt noch auf meiner Wunschliste, aber hoffentlich werde ich es bald erlösen, denn deine Rezension hat mich echt neugierig gemacht.
    Starke Protagonistinnen schätze ich sehr und auch die genannten Überraschungen hören sich sehr gut an.
    Dir wünsche ich noch eine schöne Woche.

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily,

      ich habe von der Autorin bisher noch "Secret Woods" gelesen und ein paar weitere Bücher auf dem SuB, auf die ich mich schon freue :)
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit "Windborn", wenn du es von deiner Wunschliste erlöst! :)
      Dir ein schönes Wochenende!
      Laura

      Löschen
  2. Hallo liebe Laura,

    dieses Buch kannte ich bis gerade noch nicht wirlich, aber deine Rezension gibt einen nachvollziehbren Eindruck deiner Meinung wider. ^^
    Die Idee klingt jetzt nicht allzu außergewöhnlich, aber ganz interessant. Und viel Action klingt immer gut. ;)

    Liebe Grüße
    Dana
    https://buchtraumwelten.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.