4. Juli 2018

[Rezension] - Dieser Augenblick, erschreckend und schön (Marci Lyn Curtis)






Verlag: Königskinder Verlag
Übersetzt von: Nadine Püschel
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 19.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-56028-5
Bildquelle: © Königskinder Verlag






Klappentext
"Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, kehrt Grace nach New Harbor zurück, ein kleiner Ort an der Küste Floridas. Ihr Ex-Freund Owen, den sie seit Anbeginn der Zeit liebt, wohnt noch immer da; ebenso wie ihre ehemalige beste Freundin. Allerdings ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch ob sie es wollen oder nicht, die Leben der Drei sind untrennbar miteinander verbunden. Und Grace muss sich endlich ihr Leben zu eigen machen, so schrecklich und schön es auch ist. Dieser Augenblick, er gehört ihr.“ (Quelle: https://www.carlsen.de)

Gestaltung
Die Verbindung aus einer schwarz-weiß Skizze mit dem farbigen Hintergrund finde ich sehr ansprechend. Zudem mag ich die Art, wie der Mädchenkopf skizziert ist, sehr gerne, da es wirklich lebendig aussieht. Auch ist meiner Meinung nach der Gesichtsausdruck sehr aussagekräftig. Das Band aus Blumen, das sich hinter diesem Gesicht herzieht, passt für mich auch gut zur Geschichte. Auch unter dem Schutzumschlag ist das Buch wieder atemberaubend gestaltet.

Meine Meinung
Als großer Fan des Königskinder Verlages konnte ich mir natürlich auch dieses Buch nicht entgehen und vor allem da ich schon so viel Positives über die Autorin Marci Lyn Curtis gehört habe, war meine Neugierde entsprechend riesig. In „Dieser Augenblick, erschreckend und schön“ geht es um Grace, die nach dem Tod ihres Vaters in Pflegefamilien gelebt und nun bei ihrem Onkel in New Harbor eine neue Bleibe findet. Dort hat sie ihre Kindheit verbracht und Owen kennen gelernt. Owen, der nun ihr Ex-Freund ist und den Grace trotz allem noch immer von ganzem Herzen liebt. Auch ihre beste Freundin Janna sieht Grace in New Harbor wieder. Doch es verbergen sich Schatten in der Vergangenheit…

Mir hat die Handlung dieses Buches unglaublich gut gefallen, denn nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, habe ich mit dem, was mir dann tatsächlich zwischen den Buchdeckeln begegnet ist, nicht gerechnet. Das Buch schneidet ein ernstes Thema an, das mich beim Lesen überrascht hat und wodurch die Handlung eine interessante Richtung einnimmt. Durch diese Überraschung wurde das Buch für mich gleich nochmals viel interessanter, da meine Aufmerksamkeit geweckt und mein Interesse erregt wurde.

Die Ernsthaftigkeit der Geschichte empfand ich als sehr berührend und tiefgründig, wobei es der Autorin auf einmalige Art und Weise gelingt, dem Buch trotz der schweren Thematik, eine gewisse Leichtigkeit zu verleihen. Dies habe ich sehr bewundert, da das Buch so nicht zu sehr in finsteren Gedanken abgedriftet ist, sondern vielmehr ein lockerer Umgang angeschnitten wurde, durch den die bedrückende Atmosphäre gelindert wurde.

Für mich hat dies auch viel mit der Protagonistin Grace zu tun, denn sie ist in meinen Augen humorvoll und vor allem mit ihren sarkastischen Anmerkungen sehr realistisch. Trotz des traurigen Schicksals, das sie ereilt hat, hat sie sich nicht kleinkriegen lassen und ihre Charaktereigenschaften beibehalten. Zudem ist die Geschichte aus ihrer Perspektive erzählt, wodurch ich ihre Gedanken und Gefühle super nachempfinden konnte. So fühlte ich mich Grace direkt sehr nahe und habe ihre Empfindungen verstehen können.

Was ich auch sehr genossen habe, war welches Gefühlschaos diese Geschichte in mir ausgelöst hat. Von Freude über Trauer bis hin zu Entsetzen oder Wut war wirklich alles dabei. Diese Geschichte stürzt den Leser in ein Wechselbad der Emotionen. Die Autorin hat es wirklich geschafft, dass ich die Gefühle der Charaktere am eigenen Leib erfahre und total mit ihnen mitfühle. Zudem habe ich die Figuren sehr in mein Herz geschlossen. Auch wenn ich vielleicht durch die Sicht von Grace beeinflusst war, so habe ich mich dennoch nicht dagegen wehren können, mich auch in Owen zu verlieben. Oder Janna als total sympathisch zu empfinden oder Onkel Rusty zu mögen. Diese Charaktere sind einfach absolut herzerwärmend, sympathisch und liebenswürdig!

Fazit
„Dieser Augenblick, erschreckend und schön“ hat mich ganz unerwartet mit einer sehr ernsten Thematik überrascht, die dennoch auf eine leichte Art und Weise vermittelt wurde. Wie der Titel es besagt, so ist auch dieses Buch beides gleichzeitig: erschreckend und schön. Die Geschichte löste in mir ein Wechselbad der Gefühle aus, denn ich habe alle Emotionen direkt am eigenen Leib nachempfunden, wobei hier das komplette Emotionsspektrum abgedeckt wurde. Auch empfand ich die Figuren – allen voran Grace – als total liebenswürdig und sympathisch.
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Kommentare:

  1. Hallo liebe Laura,

    das ist ja toll, dass dich das Buch auch so begeistern konnte wie mich. Mir hat hat es auch richtig gut gefallen! *-*
    Das Buch hat auch in mir ein Wechselbad der Gefühle ausgelöst. Kennst du schon "Alles was ich sehe" von der Autorin? Das Buch ist auch wunderschön. Wenn du es noch nicht gelesen haben solltest, solltest du es ganz dringend noch tun. :D

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Corinna!

      "Alles was ich sehe" hab ich noch auf dem SuB (ein paar Köki-Schätze muss man sich ja aufheben, um noch möglichst lange etwas von ihnen zu haben ;) ). Ich hab aber bisher nur Positives und Gutes über das Buch gehört und natürlich auch dementsprechend hohe Erwartungen...

      Liebste Grüße
      Laura

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.