24. Juli 2018

[Rezension] - Lizzy Carbon und die Qual der Wahl (Mario Fesler)






Verlag: Magellan Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Trilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 240
Altersempfehlung: ab 12
Preis: 14.95 € [D]
ISBN: 978-3-7348-5031-8
Bildquelle: © Magellan Verlag






Klappentext
"Hat das Leben denn gar kein Erbarmen mit Lizzy? Dass ihre Mutter nun allen Ernstes mit ihrem Deutschlehrer und Möchtegern-Direktor Victor Wenz zusammen ist, kann doch nur ein schlechter Witz sein. Zu allem Übel nervt Wenz auch noch jeden mit der anstehenden Schulsprecherwahl, die Lizzy sowieso für völligen Schwachsinn hält. Umso überraschter ist sie, als sie plötzlich selbst als Kandidatin aufgestellt wird. Tatsächlich steckt ihr einstiger Klub der Verlierer dahinter – weil Arif, Carsten, Sara und Co. sie für eine tolle Wahl halten. Erst ist Lizzy entsetzt, wittert dann aber die Chance, Wenz eins auszuwischen. Als das Ganze jedoch mehr und mehr zu einem Rachefeldzug ausartet und Lizzy nicht nur die eigentliche Motivation hinter ihrer Kandidatur, sondern auch ihre Freunde aus den Augen verliert, merkt sie fast zu spät, worauf es wirklich ankommt.“ (Quelle: https://www.magellanverlag.de)

Gestaltung
Die Cover der Lizzy Carbon-Reihe mag ich unheimlich gerne, da ich den Stil, der an Skizzen auf einem Collegeblog erinnert, sehr ansprechend finde. All die Details, die es zu entdecken gibt, passen wie immer wunderbar zum Buchinhalt wie z.B. die Wahlzettel und die Bücherstapel. Zudem gefällt mir das helle Orange, das das Cover umrandet und in welchem der Titel geschrieben steht, sehr, da es sich schön von dem blau und weiß des Hintergrundes abhebt. Die glänzenden Erhebungen, die das Cover zieren, sorgen zudem für ein haptisches Erlebnis, das das Cover noch schöner macht.

Meine Meinung
Als großer Fan der Lizzy Carbon Reihe konnte ich nicht umhin, den Abschlussband sofort zum Erscheinen zu lesen und erneut in Lizzys chaotisch-abgefahrene Welt einzutauchen. Ein „Lizzy Carbon“-Buch zu lesen fühlt sich jedes Mal an, wie nach Hause zu kommen. Man trifft liebgewonnene Charaktere wieder, hat eine riesige Portion Spaß und erlebt eine spritzige Geschichte. Genauso war es auch bei diesem Band, wobei mich am Ende doch auch ein wenig die Traurigkeit ergriffen hat, da ich wusste, dass dies der Abschlussband einer wundervollen Trilogie ist.

Lizzys neustes Abenteuer startete wieder absolut humorvoll und unterhaltsam. In diesem Band hat sie es sich unfreiwillig zum Ziel gesetzt, Schulsprecherin zu werden. Tatkräftige Unterstützung erhält sie dabei vom ehemaligen Klub der Verlierer, der erwachsener geworden ist. Generell fand ich es klasse, dass wir Lizzy beim größer werden begleitet haben, denn in diesem Band ist sie schon 16 Jahre alt. Diese Entwicklung über den Verlauf der Reihe hinweg und der Mut zu den Zeitsprüngen im Alter der Protagonistin, gefällt mir sehr, da wir so nicht nur einen Ausschnitt aus Lizzys Leben verfolgen können, sondern sehen, wie sich alles weiterentwickelt hat.

Diese Weiterentwicklungen waren in diesem Band für mich auch wieder sehr spannend, denn die Fragen: Wie geht es mit ihren Eltern nach der Scheidung weiter? Hält die Fernbeziehung von Lizzy und Domi? Wird Max Single bleiben? Wird Carsten jemals Kristine für sich gewinnen können? Und vieles, vieles mehr wird in diesem Band beantwortet. Zudem gibt es auch einige Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet habe! So wird es abwechslungsreich und in gewohnter „Lizzymanier“ absolut unterhaltsam. Dabei lief die Handlung für eine Lizzy Carbon bis zur Hälfte des Buches erstaunlich glatt, aber spätestens dann erkennt zumindest der Leser, was es mit der titelgebenden Qual der Wahl auf sich hat.

Lizzy ist lustig wie eh und je und schreibt auch mit 16 Jahren noch in ihr Tagebuch, wobei diese Einträge immer wieder urkomisch sind. Genauso wie Lizzys beißende Kommentare, ihr Sarkasmus und generell ihre ganze Art. Lizzys ironische, sarkastische und manchmal auch zynische Art ist herrlich wie eh und je, aber auch Kristine, Carsten und Lizzys neue Klassenlehrerin Frau Fasani sorgten bei mir für einige Lacher. Und ich meine wirkliche Lacher, nicht einfach nur ein kleines Schmunzeln oder Lächeln. „Lizzy Carbon und die Qual der Wahl“ hat mich oftmals so richtig zum laut lachen angeregt, was nicht jedes Buch schafft. Ich denke sogar, dass ich noch nie so stark gelacht habe wie bei diesem Band. Einfach herrlich!

Ganz besonders schön und total genial fand ich die Reunion mit dem Klub der Verlierer. So gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit Lizzy, Kristine und Carsten, sondern auch mit Sara, Arif, Veronika und Theo, bei denen sich einiges im Leben getan hat. Alle sind erwachsener geworden, haben sich aus ihren damaligen Problemen heraus entwickelt und auch Beziehungen aufgebaut. Es war schön, zu erfahren, wie es mit diesen Figuren weitergegangen ist! Sehr unterhaltsam fand ich auch, dass sich die Geschichte des Klubs in gewisser Weise wiederholt hat und dass es nicht nur ein Wiedersehen mit allen liebgewonnenen Figuren gab, sondern auch mit Lizzys Nachdenkwurzel.

Am allerliebsten mochte ich aber Carsten. Ich fand ihn unheimlich witzig, er hat sich total toll entwickelt und ohne ihn wäre bei der Schulsprecherwahl wohl nichts gelaufen. Ich eröffne hiermit offiziell den ersten Carsten-Fanklub! Auch seine Bedeutung am Ende der Geschichte fand ich total klasse und unheimlich berührend. Wenn ich schon beim Ende des Buches bin: dieses war sehr emotional und bewegend. Das Buchende hat mich sehr zufrieden gestimmt, denn es wurde alles beantwortet und es gab tolle Ausblicke auf das weitere Leben der Figuren. Natürlich bin ich auch sehr wehmütig, dass die Reihe nun zu Ende ist und gegen eine Fortsetzung oder ein Spin Off (z.B. zu einem der anderen Klubmitglieder) hätte ich nichts einzuwenden, aber wie sagte Lizzy am Ende des Buches so schön? Alle Meisterwerke der Weltliteratur bestehen aus Trilogien. So eben auch „Lizzy Carbon“.

Fazit
Was soll ich zum Abschluss groß noch sagen? „Lizzy Carbon und die Qual der Wahl“ ist ein Buch, das die Lachmuskeln bis aufs äußerste strapazieren wird. Ein Buch voller liebgewonnener Charaktere, die den Leser geradezu durch die Handlung tragen. Ein Buch voller Humor, Überraschungen und Entwicklungen. Mich hat dieser Abschlussband unheimlich zufrieden gestimmt und meine Wehmut über das Ende einer liebgewonnenen Reihe hinweggetröstet. Lizzy ist und bleibt einmalig und wird für immer einen Platz in meinem Herzen haben, denn sie ist so authentisch, natürlich und witzig, wie selten eine Protagonistin. Dieser Abschluss war für mich eindeutig der beste Band der Reihe!
Absolut 200%ige und hellaufbegeisterte 5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer (>> hier << geht es zu meiner Rezension)
2. Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe (>> hier << geht es zu meiner Rezension)
3. Lizzy Carbon und die Qual der Wahl

Kommentare:

  1. Hey Laura,

    also ich trete dem Carsten Fanklub sofort bei! Er ist sooo ein toller Charakter und ich weiß genau welche Szene du am Ende meintest, wo er quasi noch mal seinen großen Auftritt hatte.
    Ich hoffe auch sehr auf ein Spin-Off dieser extrem coolen Reihe!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra!

      Juhu! Unser erstes Mitglied! ;) Mit 2 Leuten können wir schon einen wunderschönen Carsten-Fan-Banner erstellen und ihn immer schwenken, wenn er einen (Technik)Auftritt hat :D Dieser Auftritt war einfach so genial und ich muss ehrlich sagen, mich hat er auch überrascht!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hallöchen Laura!

    Dieses Mal hänge ich mit Lizzy Carbon ja richtig hinterher, was mich tierisch aufregt :-P. Das wird definitiv ein Buch sein, das mich aus meiner aktuell kleinen Leseflaute rausholt! Wenn ich deine Rezension so lese, dann freue ich mich noch viel mehr darauf, ich kann es kaum erwarten! Aber erst muss ich noch Cat & Cole eine Chance geben =).
    Warum zur Hölle redest du hier von Abschlussband? Das kann doch nur ein schlechter Scherz sein =).

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja!

      Ohh ja, ich glaube auch, dass Lizzy dich aus deiner Leseflaute herausholen kann. Sie ist so spritzig und dieses Mal auch ein wenig "düsterer" wenn man das so sagen kann...ein kleiner "Racheengel". Und es gibt ein Wiedersehen mit allen liebgewonnenen Charakteren *__*

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.