24. Dezember 2019

[Rezension-Laura] - Frühlingsflüstern (Tanja Voosen)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Tetralogie (in sich abgeschlossene Bände)
Einband: ebook
Seitenanzahl: 333
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 3.99 € [D]
ISBN: 978-3-646-60274-6
Bildquelle: © Carlsen Verlag







Klappentext
"Sieben echte Küsse muss sie erhalten, bevor sie die Liebe ihres Lebens findet. Das ist es, was Angelina von einem Wahrsager auf der Frühlingskirmes prophezeit bekommt. Von sieben verschiedenen Menschen! Dabei scheinen schon alle mit der ersten großen Liebe vollkommen überfordert zu sein. Darunter sogar ihre verwitwete Großmutter, die immer noch nach dem letzten Geheimnis ihrer Ehe sucht, dessen Ort ihr auf einer Schatzkarte hinterlassen wurde. Als sich Angelina bereit erklärt, ihr dabei zu helfen, trifft sie ausgerechnet auf Archie, den Mädchenschwarm ihrer Schule, der gefährlich nach jemandem aussieht, der sich für einen echten Kuss eignen würde…“ (Quelle: https://www.carlsen.de)

Gestaltung
Mit dem frischen hellgrün sieht das Cover wirklich frühlingshaft aus – passend zum Titel. Allerdings fehlt mir im Hintergrund etwas die Tiefe, denn ich hätte es gut gefunden, wenn man beispielsweise einen Wald oder eine Wiese andeutungsweise hinter dem Pärchen hätte erkennen können. Das Paar finde ich jedoch süß wie sie einander umarmen und festhalten und sich dabei verliebt in die Augen schauen.

Meine Meinung
Nachdem ich schon die anderen drei Bände von Tanja Voosens Reihe gelesen habe, habe ich auch zum vierten Band gegriffen, den man jedoch unabhängig von den ersten drei Geschichten lesen und verstehen kann, da die Bände in sich abgeschlossen sind. Die Handlung von „Frühlingsflüstern“ hat mich sehr angesprochen, denn die Idee des Buches fand ich sehr interessant. Es geht darum, dass die Protagonistin von einem Wahrsager prophezeit bekommt, dass sie sieben Küsse von unterschiedlichen Menschen bekommt bis sie die Liebe ihres Lebens findet.

So gut ich diese Idee auch fand, ich war doch etwas überrascht, als sich bei mir zu Beginn der Lektüre das Gefühl der Langatmigkeit einstellte. Ich fand irgendwie, dass der Handlung etwas der Schwung und Pepp fehlte. Glücklicherweise änderte sich dies mit der Zeit und die Geschichte nahm Fahrt auf. Es gab auch ein Wiedersehen mit den Figuren aus den anderen Bänden, was ich beim Lesen schön fand, weil ich so erfahren konnte, wie es mit den Charakteren weitergegangen ist. Für Leser, die mit „Frühlingsflüstern“ in die Reihe einsteigen, gibt es aber in meinen Augen auch keine Verständnisprobleme, da die Handlung nicht auf dem Wissen über diese Figuren aufbaut.

Sehr cool fand ich die Dialoge und Spruchwechsel zwischen den Hauptfiguren. Zum einen geht es zwischen Angelina und Archie ziemlich heiß her, denn Angelina scheut sich nicht, Archie Kontra zu geben und umgekehrt. Dabei gibt es durchaus den einen oder anderen Lacher. Referenzen zu Büchern, Serien oder Filmen finden sich auch, die jedes Nerdherz höher schlagen lassen. So kommt es zwischen beiden Figuren gerne zu einem unterhaltsamen Schlagabtausch.

Auch fand ich es gut, dass Angelina als Protagonistin kein ruhiges, introvertiertes Mädchen ist, die angesichts des Schulschwarms Archie dahinschmilzt, sondern dass sie sich ihm entgegenstellt und ihm klar ihre Meinung sagt. Bei Archie dachte ich zuerst, dass er der typische Mädchenschwarm sei, aber hinter seinem Charakter steckt mehr, was mir gefallen hat, da er so tiefgründiger wurde. Angelinas Großmutter war mir auch sehr sympathisch, obwohl sie den Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen hat. Diesbezüglich fand ich es spannend, dass Angelina dem Geheimnis auf den Grund gehen wollte und dass sie dafür einen von ihrem Opa vergrabenen Schatz suchen sollte.

Fazit
Abgesehen davon, dass sich die Handlung zu Beginn etwas langgezogen anfühlte, hat mir „Frühlingsflüstern“ gut gefallen. Die Idee, dass die Protagonistin auf einem Jahrmarkt eine Weissagung bekommt und dass sie mit ihrer Großmutter auf Schatzsuche geht, um ein Familiengeheimnis zu erfahren, fand ich echt klasse. Die Geschichte war locker und humorvoll, was unter anderem an den coolen Spruchwechseln zwischen den Figuren lag.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Sommerflüstern
2. Herbstflüstern
3. Winterflüstern
4. Frühlingsflüstern

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.