5. Dezember 2019

[Rezension-Laura] - Harry Potter und der Stein der Weisen (J. K. Rowling)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: Klaus Fritz
Reihe: Heptalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 336
Altersempfehlung: ab 10
Preis: 16.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-55741-4
Bildquelle: © Carlsen Verlag







Klappentext
"Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.“ (Quelle: https://www.carlsen.de)

Gestaltung
Ich liebe die Gestaltung der neuen Harry Potter Bände. Zwar musste ich mich erst ein wenig an das Aussehen von Harry gewöhnen, da er auf dem Cover so rote Wangen hat und ich seinen Kopf erst etwas seltsam formiert fand, aber mittlerweile finde ich auch ihn cool. Besonders gefällt mir der goldene Rahmen in Kombination mit dem Rostrot. Auch die dargestellten Szenen von Hogwarts oder dem Hogwartsexpress gefallen mir ungemein.

Meine Meinung
Während viele Harry Potter Fans die Reihe jährlich neu lesen, habe ich die Bücher tatsächlich das letzte Mal direkt zu ihrem Erscheinen gelesen (damals eher noch vorgelesen bekommen). Darum fand ich, dass es für mich Zeit wurde, die Bände selber zu lesen und mich erneut der Magie von Hogwarts hinzugeben. Ich war gespannt, ob mich die Geschichte genauso begeistern und packen könnte wie damals als Kind.

Und ja, das kann sie. Vielleicht bin ich auch ein wenig befangen, weil ich so viele schöne Erinnerungen mit dem Buch verbinde, aber eigentlich denke ich eher, dass „Harry Potter und der Stein der Weisen“ einfach eine so gut geschriebene und durchdachte Geschichte ist, dass sie jeden Leser von sich überzeugen kann, der gerne in andere Welten abtaucht.

Harry, Ron und Hermine sind einfach ein tolles Dreiergespann, von dem ich das Gefühl habe, als seien sie meine eigenen Freunde. In diesem Band lernt man die drei erstmal kennen und tatsächlich fand ich nun beim Lesen, dass sie durchaus etwas tiefergehender charakterisiert hätten werden können. Ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn gerade Harrys Charaktereigenschaften genauer vorgestellt worden wären, weil diese meinem Empfinden nach eher nur angedeutet wurden. Ich denke aber auch, dass man sich vor Augen halten muss, dass dies der Auftaktband ist und dass die Charaktere noch einen weiten Weg vor sich haben, auf dem man sie besser kennen lernen kann.

Obwohl ich die Handlung von „Der Stein der Weisen“ schon kannte und den Film mehr als einmal gesehen habe, habe ich mich beim erneuten Lesen des Buches doch dabei erwischt, dass ich richtig aufgeregt war. Ich konnte es kaum erwarten, bis Harry endlich in den Hogwartsexpress steigt und Ron und Hermine kennen lernt. Die Atmosphäre des Buches gefiel mir dabei richtig gut, weil sie bei Harrys Ankunft in der Winkelgasse und in Hogwarts freudig-neugierig war und später vor rätselhafter Ereignisse geradezu geknistert hat.

Die Handlung empfand ich auch durchweg als spannend, denn wenn Harry nicht gerade von der Zaubererwelt erfährt und Hogwarts kennen lernt, dann steckt er mit Ron und Hermine mitten im Abenteuer. Vor allem gefiel mir die Balance aus Erkundung der neuen Umgebung in der ersten und aus gefährlichen Erlebnissen in der zweiten Hälfte. Bei der Suche nach dem Stein der Weisen gefiel mir vor allem, dass Harry, Ron und Hermine mehrere Prüfungen bzw. Aufgaben bestehen müssen. Diese fand ich nicht nur spannend, sondern mir gefiel es auch, dass sich ihr Schwierigkeitsgrad immer weiter gesteigert hat.

Fazit
In meinen Augen kann man mit „Harry Potter und der Stein der Weisen“ nichts falsch machen, denn die Geschichte ist voller Magie und Abenteuer. Die Handlung weist eine angenehme Balance aus Kennenlernen der Figuren und der Umgebung sowie aus gefährlichen Erlebnissen auf. Dabei steigert sich vor allem das Ende in enorme Spannungshöhen. Die Charaktere hätten aus meiner Sicht etwas tiefergehend charakterisiert werden können, aber dennoch denke ich auch, dass sie für einen Auftaktband ausreichend dargestellt wurden.
Sehr gute 4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Harry Potter und der Stein der Weisen
2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
3. Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. Harry Potter und der Feuerkelch
5. Harry Potter und der Orden des Phönix
6. Harry Potter und der Halbblutprinz
7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
8. Harry Potter und das verwunschene Kind (Special Rehearsal Edition Script)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.