28. Oktober 2020

[Rezension-Laura] - Luftschlösser sind schwer zu knacken (Antje Leser)






Verlag: Magellan Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 304
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 17.00 € [D]
ISBN: 978-3-7348-5049-3
Bildquelle: © Magellan Verlag







Klappentext
"Es ist nicht gerade Liebe auf den ersten Blick, als Jonas und Nika aufeinandertreffen. Denn Jonas erwischt Nika, als sie bei ihm einbricht. Nicht, weil sie etwas gegen ihn persönlich hat, sondern weil das ihr Job ist. Nika gehört zu einem Familienclan, der sich auf Wohnungseinbrüche spezialisiert hat. Wenn sie nicht liefert, machen die anderen Druck. Doch Nika und Jonas begegnen sich wieder. Zufällig. Und Jonas zeigt ihr, dass das Leben nicht nur aus Sackgassen besteht. Aber einfach aussteigen ist nicht. Plötzlich schwebt nicht nur Nika, sondern auch Jonas in größter Gefahr.“ (Quelle: https://www.magellanverlag.de)

Gestaltung
Das Covermotiv gefällt mir unglaublich gut, denn die dargestellte Szene sieht mit all den Lichtpunkten und den Farben sehr harmonisch aus. Man sieht die Rückansicht eines Paares, das auf eine Stadt schaut. Diese ist durch die Farbe rosa hervorgehoben, wobei sich das Rosa gut in den dunkelblauen Hintergrund einfügt. Dieser erinnert sehr an einen Nachthimmel, da helle, wie Sterne aussehende Lichtpunkte auf diesem schweben.

Meine Meinung
Schon als ich zum ersten Mal von dieser Geschichte hörte, war ich Feuer und Flamme dafür, denn in „Luftschlösser sind schwer zu knacken“ geht es um Nika, die einem Familienclan angehört, welcher in Wohnungen einbricht. Bei einem ihrer Einbrüche begegnet Nika Jonas. Später begegnen sie sich ein weiteres Mal per Zufall und dann zeigt Jonas Nika, dass es mehr im Leben gibt und man Umwege aus einer Sackgasse nehmen kann. Doch so leicht entkommt Nika dem Familienclan nicht, sodass nicht nur sie, sondern auch Jonas in Gefahr schweben…

Ich fand dieses Buch richtig überraschend, denn die Idee des Buches hat mich richtig überrascht. Es geht um Bandenkriminalität, Gewalt und sozial schwierige Verhältnisse. Diese Themen werden spannend miteinander verwoben, sodass ich manchmal das Gefühl hatte einen Thriller zu lesen. Mir hat diese Thematik gut gefallen, weil sie absolut authentisch und realitätsnah war. Diebesbanden existieren und auch werden für die Diebstähle Kinder herangezogen. Den Alltag in diesen Clans hat Antje Leser richtig gut aufgegriffen und mitreißend erzählt.

Außerdem kam durch diese Thematik eine gewisse Gefahr und Schnelllebigkeit in die Handlung, die mir sehr gefallen hat. Beim Lesen bekam ich Herzrasen vor allem auch angesichts der Skrupellosigkeit von Nikas Familienclan. Die Brutalität hat mich schockiert, eiskalt erwischt und mich nicht mehr losgelassen, weil sie mir unter die Haut ging und sie so eindringlich erzählt wurde. Auch stimmt „Luftschlösser sind schwer zu knacken“ ziemlich nachdenklich angesichts der Clans und der Gewalt, da mir beim Lesen sehr bewusst und vor Augen geführt wurde, dass es solche Geschehnisse tatsächlich auch direkt vor meiner Tür gibt.

Durch Nika und Jonas kommen aber auch leichtere Aspekte in die Geschichte hinein. Sie bringen den Hoffnungsfunken in die düstere Atmosphäre und sorgen so für einen schönen Ausgleich zur Ernsthaftigkeit. Außerdem gefiel mir gut, dass abwechselnd aus den Perspektiven von beiden Figuren erzählt wurde, da hierdurch die Handlung noch eindringlicher wurde und verschiedene Sichtweisen und Erlebenswelten aufgegriffen wurden.

Fazit
Mit „Luftschlösser sind leicht zu knacken“ hat Antje Leser eine nachdenklich stimmende Geschichte geschrieben, die von Diebesclans erzählt, welche es so an jeder Ecke in Deutschland geben könnte und die es dort wahrscheinlich auch gibt. Diesen Aspekt vermittelt das Buch sehr authentisch und realitätsnah, was ich sehr gelungen fand. Durch die beiden Protagonisten kam ein angenehmer Hoffnungsschimmer in die Handlung, welcher mir die schwere auf der Brust erleichterte. Ich fand dieses Buch total mitreißend und bin begeistert von der Balance aus nachdenklichen Tönen, leiser Hoffnung und spannender Handlung.
5 von 5 Sternen!
Reihen-Infos
Einzelband

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.