8. November 2019

[Rezension-Laura] - Biss zur Mittagsstunde (Stephenie Meyer)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: Sylke Hachmeister
Reihe: Tetralogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 560
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 19.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-58375-8
Bildquelle: © Carlsen Verlag







Klappentext
"Für immer mit Edward zusammen zu sein – Bellas Traum scheint wahr geworden! Doch nach einem kleinen, aber blutigen Zwischenfall findet er ein jähes Ende. Edward muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, nur die Freundschaft zu Jacob gibt ihr Kraft. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde …“ (Quelle: https://www.carlsen.de)

Gestaltung
Vor dem dunkelgrauen Hintergrund hebt sich das Muster aus verschiedenen Wirbeln, Spiralen, Blumen und Punkten mit dem helleren Grau sehr gut ab. Außerdem ist das Cover durch die Farbwahl schlicht, aber aufgrund des Musters auch elegant. Der dunkelrote Reihentitel „Biss“ leuchtet in diesen Farben geradezu und zieht den Blick auf sich. Das schwarze Symbol, das an das Symbol einer Lilie erinnert, ist filigran.

Meine Meinung
Ich gehöre zu den wenigen Menschen, die die Biss-Bücher noch nicht gelesen haben und da ich letztens den ersten Band gelesen habe, diesen durchschnittlich fand, habe ich dennoch beschlossen, die Reihe weiterzulesen. Da ich die Reihe nun einmal komplett bei mir zu Hause stehen habe, fände ich es schade, wenn ich mir nicht auch von den anderen Büchern einen eigenen Eindruck mache, um ein besseres Verständnis der Filme zu bekommen.

In „Biss zur Mittagsstunde“ denkt Bella, dass sie nun für immer mit Edward zusammen sein kann, bis er sie aus bestimmten Gründen verlassen muss. Bellas Herz bricht und sie hat großen Liebeskummer, der fast schon einer tiefen Trauer ähnelt. Bei ihrem besten Freund Jacob findet sie Trost und Wärme. Doch dann erfährt sie, dass Edward in großer Gefahr schwebt und so macht sich Bella auf den Weg, um ihn zu retten…

Tatsächlich fand ich es in diesem Band schön, wie Bella sich Jacob zuwendet, da sie ihn sehr positiv und sympathisch beschreibt. Er ist für sie da und beim Lesen ist es einfach schön, dieses Gefühl der Fürsorge, das Jacob verbreitet, zu lesen. In gewisser Weise fand ich sogar, dass Jacobs Gefühle und seine Zuneigung zu Bella spürbar wurden, da die Atmosphäre des Buches diese in meinen Augen gut transportiert hat.

Was mich verwirrt hat, waren Bellas Halluzinationen(?). Bereits beim Schauen des Films hatte ich hiermit meine Schwierigkeiten und deswegen hatte ich mir erhofft, dass das Buch mir diesbezüglich etwas mehr Klarheit liefert. Allerdings war dem leider nicht so, denn ich verstehe noch immer nicht so recht, warum Bella Edward sieht und irgendwie eine Verbindung zu ihm hat(?).

Die Handlung ist dieses Mal auch wieder sehr auf die Romantik und die Gefühle bedacht, wobei es am Ende einen spannenden Showdown gibt, der mir gut gefallen hat. Erst rätselte ich, was genau hinter Bellas Halluzinationen steckt und hoffte auf eine verständliche Erklärung, dann war ich gespannt, wie es mit Bella und Edward ausgehen würde. Dabei wurde mir das Rätseln von den süßen Momenten mit Jacob versüßt!

Fazit
Der zweite Band der „Biss“-Reihe fokussiert sich sehr auf Bellas Trauer um Edward, wobei dies durch Jacob und seine Fürsorge für Bella erheblich versüßt wird. Er hat mir richtig gut gefallen und ich fand es toll, wie er sich um Bella gekümmert hat. Schade fand ich, dass es keine plausiblen und verständlichen Erklärungen für Bellas Halluzinationen, in denen sie Edward sieht, gab. Dafür war das Ende spannend.
Gute 3 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Biss zum Morgengrauen (meine Rezension >> hier <<)
2. Biss zur Mittagsstunde
3. Biss zum Abendrot
4. Biss zum Ende der Nacht

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.