7. November 2019

[Rezension-Laura] - Die Pan-Trilogie 01 - Das geheime Vermächtnis des Pan (Sandra Regnier)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Trilogie
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 8.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-31380-5
Bildquelle: © Carlsen Verlag







Klappentext
" Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will…“ (Quelle: https://www.carlsen.de)

Gestaltung
Im Hintergrund erkennt man den BigBen und eine Brücke, die über die Themse führt. Davor schwebt ein Schattenumriss eines Mädchens in einem zerrissenen Kleid. Durch die Grautöne und den schwarzen Farbverlauf sieht diese Szene etwas gruselig aus. Ihre grünen Libellenflügel bringen zum Glück etwas Farbe in das Cover, sodass dieses nicht mehr ganz so unheimlich wirkt.

Meine Meinung
Endlich habe ich den ersten Band von Sandra Regniers „Pan-Trilogie“ gelesen! So lange schon war ich gespannt auf die Geschichte und nun habe ich mir selber einen eigenen Eindruck verschafft. In „Das geheime Vermächtnis des Pan“ geht es um Felicity, die nichtsahnend zur Schule geht. Bis eines Morgens ein neuer Schüler vor ihr steht: Leander. Frauenschwarm erster Güte, eine Intelligenzbestie und so gar nicht Felicitys Typ. Jedoch weicht er nicht mehr von ihrer Seite und zu allem Überfluss stellt sich dann noch heraus, dass Felicity laut einer alten Prophezeiung die Elfenwelt retten soll…

Felicity ist die Protagonistin des Buches und ich fand sie durchaus sympathisch und liebenswürdig. Allerdings störten mich die typischen Klischees, die aufgegriffen wurden, ein wenig. So bezeichnet sich Felicity als Loser, wobei sie das in meinen Augen keineswegs ist. Auch gibt es an ihrer Schule die typische Clique rund um die coolen Kids, die natürlich mega unsympathisch sind. Ich hätte mir hier mehr Vielfalt abseits bekannter Wege gewünscht, vor allem weil Felicity einiges auf dem Kasten hat. Toll fand ich auch den Wortwitz und Humor, den sie in vielen Dialogen zur Schau stellte.

Beim Lesen von „Das geheime Vermächtnis des Pan“ merkte ich dem Buch an, dass es sich hierbei um den ersten Teil einer Reihe handelte, denn die Geschichte nahm sich viel Zeit, die Hauptfiguren einzuführen und ihnen Raum zu geben. Dies fand ich grundsätzlich nicht schlecht, allerdings habe ich ein wenig auf die im Klappentext angedeuteten Elfen gewartet, weswegen ich ungefähr Zweidrittel des Buches das Gefühl einer inneren Ungeduld verspürte.

Im letzten Drittel war es dann aber endlich soweit und ich war total gefangen von den Fantasyelementen des Buches. Ab diesem Moment war ich völlig versunken in die Geschichte und habe es genossen, wie das Tempo der Handlung zugenommen hat. Dabei hat es mir besonders gefallen, dass es gleichzeitig viele Andeutungen gab, während manches auch im Unklaren blieb. Auf diese Weise bin ich total gespannt auf den Folgeband und die Weiterentwicklung der Geschichte. Vor allem die Prophezeiung hat mich neugierig gemacht und ich bin tatsächlich völlig ahnungslos, wie die Geschichte weitergehen könnte.

Fazit
„Das geheime Vermächtnis des Pan“ ist ein schöner Auftaktband, der sich Zeit nimmt um die wichtigsten Figuren einzuführen und der mich vor allem mit seiner starken zweiten Buchhälfte begeistern konnte. Hier kommen endlich die Fantasyaspekte zum Tragen und ab da macht das Lesen enormen Spaß, weil es viel zu erfahren gibt und einiges aber auch im Unklaren bleibt. Dies sorgt dafür, dass ich unbedingt den zweiten Band lesen möchte!
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
2. Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan
3. Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan
Spin-Off 1: Die magische Pforte der Anderwelt
Spin-Off 2: Das gestohlene Herz der Anderwelt

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.