22. Januar 2019

[Rezension-Laura] - Talon 05 - Drachenschicksal (Julie Kagawa)






Verlag: Heyne fliegt Verlag
Übersetzt von: Sabine Thiele
Reihe: Pentalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 464
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 17.00 € [D]
ISBN: 978-3-453-26975-0
Bildquelle: © Heyne fliegt Verlag







Klappentext
"Das mutige Drachenmädchen Ember hat sich entschieden: gegen Riley und für Garret, ihren Sankt-Georgs-Ritter. Auch wenn sie weiß, dass er nur ein kurzes Menschenleben hat und sie ihn für immer verlieren könnte. Denn der große Kampf gegen Talon steht bevor: Ember, Garret und der rebellische Riley brechen noch einmal zusammen zu einer gefährlichen Mission auf. Es gilt, die letzten mächtigen Drachen zu finden, die vielleicht bereit sind, es mit Talon aufzunehmen. Doch der Weg zu ihrem Versteck könnte die drei das Leben kosten. Und sie haben nur eine Chance, wenn sie einander bedingungslos vertrauen …

Die Stunde der Entscheidung bricht an – das Schicksal aller freien Menschen und Drachen steht auf dem Spiel.“ (Quelle: https://www.randomhouse.de)

Gestaltung
Durch das Lila als dominante Farbe, ist das Cover des Abschlussbandes am dunkelsten, was angesichts des finalen Kampfes gut passt. Auch wenn ich mich langsam am Auge sattgesehen habe, finde ich es nach wie vor schön, dass die Reihe in einem einheitlichen Stil gehalten ist und so im Regal zueinander passt. Durch die Schuppen, die nicht nur auf Stirn und Wange des Mädchengesichtes zu sehen sind, sondern auch unter dem Auge, sieht das Covermotiv genauso aus wie das des dritten Bandes.

Meine Meinung
Ich tue mich meist etwas schwer, was Reihenabschlüsse betrifft, denn einerseits möchte ich immer wissen, wie eine Geschichte endet, andererseits kann ich mich aber nur schwer von wirklich guten Geschichten trennen. Und eine wirklich gute Geschichte ist „Talon“ allemal, denn die Grundidee des Buches bzw. der Reihe hat mir persönlich unheimlich gut gefallen, da sie neuartig ist. Hier können sich Drachen in Menschengestalt verwandeln und unter den Menschen leben. Dabei gilt es nun endlich, den Kampf gegen Talon aufzunehmen. Dafür müssen Menschen und Drachen zusammenarbeiten und auch Ember, Garret und Riley.

Mir gefiel es sehr, dass es in diesem Band hinsichtlich der Gefühle von Ember sehr emotional wurde. Sie hat sich für einen der beiden Jungs entschieden und somit ist Schluss mit dem Liebes-Hin-und-Her und den Unsicherheiten. Diese neue Klarheit in ihren Gefühlen war sehr schön mitzuverfolgen und die Eindeutigkeit in den Liebesbeziehungen hat mich zufrieden gestellt, weil es nun kein Schwanken mehr gibt und alle zueinander finden, die zueinander passen. Hinsichtlich der Beziehungen gibt es in diesem Band also ein schönes Happy End. Sowieso hat es mir sehr gut gefallen, wie die Figuren über die gesamte Reihe hinweg gereift sind und sich entwickelt haben. Vergleicht man die drei mit ihren Charakterzügen zu Beginn der Reihe, so sind sie nun viel erwachsener und haben so einiges dazugelernt.

Doch „Talon – Drachenschicksal“ hat viel mehr zu bieten, als das! Die Handlung des Buches ist spannend, rasant und actionreich oder um es prägnanter auszudrücken: Die Story ist einfach fulminant! Es gibt viele Gefahren und Kämpfe, die das Lesen fesselnd und aufregend machen. Gleichzeitig sind sie auch dramatisch, denn nicht jeder kommt mit dem Leben davon… dennoch schafft es der Abschlussband den Silberstreifen am Horizont aufzuzeigen und so die perfekte Mischung aus Dramatik und Hoffnung zu erschaffen, die den Leser tief im Herzen trifft und ihn einfach mitreißt. Vor allem fand ich es klasse, wie die verschiedenen Gruppen (Drachen und Menschen) nun zusammenarbeiten, um den gemeinsamen Feind zu bezwingen.

Der Schreibstil von Autorin Julie Kagawa ist atemberaubend. Ich liebe diese Autorin einfach und bin jedes Mal aufs Neue von ihrer Art zu schreiben begeistert. Mir gefällt es, wie plastisch sie die Geschehnisse beschreibt, ohne groß in ausufernden Details zu versinken. Gleichzeitig lässt sie die Figuren lebendig werden durch ihre Gedankengänge, in die ich als Leser unmittelbar eintauchen kann. Auch dieser Band wird nämlich wieder aus den verschiedenen Perspektiven von Ember, Garret, Riley und Dante erzählt. Dabei kommt die Handlung nicht zu kurz, denn durch die Wechsel erlebt man die Geschichte aus vielen verschiedenen Blickwinkeln, wodurch sie nur noch spannender wird als sie es ohnehin schon ist.

Fazit
Für mich war „Talon – Drachenschicksal“ der krönende Abschluss einer grandiosen Reihe, der nun in einem fulminanten, bombastischen Finale gegipfelt ist, welches mich von der ersten Seite an mitgerissen und komplett umgehauen hat. Hier kommt wieder alles zusammen, was mich so begeistert: Gefühle, Action und großartige Ideen. Dieser Abschlussband ist mitreißend und schafft es, alles zufriedenstellend enden zu lassen. Ich bin traurig, dass ich mich nun von Ember, Riley und Garret verabschieden muss, gleichzeitig bin ich aber auch gespannt auf neue Geschichten aus der Feder meiner Schreibgöttin Julie Kagawa!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Talon - Drachenzeit
2. Talon - Drachenherz
3. Talon - Drachennacht
4. Talon - Drachenblut
5. Talon - Drachenschicksal

1 Kommentar:

  1. Huhu Laura,
    ah wie schön, dass dir das Finale auch so gut gefallen hatte. Für mich war es der beste Band der Reihe und irgendwie bin ich echt traurig, dass es vorbei ist und hoffe nur, dass ihre neue Reihe auch übersetzt werden wird.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.