3. April 2019

[Interview-Laura] - Kira Licht über Götter, Liebe und mehr

Hallo ihr Lieben!

Auf der Leipzigter Buchmesse hatte ich die große Ehre Kira Licht zu interviewen!


Was ich gefragt habe und was ihre Antworten waren, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest!
Viel Spaß!
Die Leipziger Buchmesse liegt noch nicht so lange hinter uns und viele sind sicherlich noch im Messeblues gefangen. Um dem ein wenig entgegen zu wirken, habe ich heute zwar keinen Messebericht, aber etwas anderes schönes für euch: ein Interview, das ich auf der LBM mit Kira Licht führen durfte!

Die sympathische und lustige Autorin hat mir Rede und Antwort gestanden und mir geduldig all meine Fragen beantwortet! Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen des Interviews. Es ist wie immer ein Gedächtnisprotokoll bzw. eine Verschriftlichung meiner Notizen vom Gespräch! Have fun!

Kira Licht über ihre Götter-Dilogie


Zunächst haben wir ein wenig über "Gold und Schatten" geredet, da ich wissen wollte, woher die Idee für das Buch stammte. Tatsächlich interessierte sich die Autorin schon immer für Göttersagen und fand dabei vor allem die Nymphen interessant. Darum wurden diese Schwerpunkt ihrer zweiteiligen Buchreihe, da diese unscheinbaren, hintergründigen Wesen faszinierend für die junge Autorin sind. Da sie die Architektur der Stadt Paris mag, brachte sie durch dieses Setting moderne Aspekte in die Geschichte ein.

Wäre Kira Licht ein Wesen aus der griechischen Mythologie, so wäre sie eher eines, das im Hintergrund steht und nicht so viel Macht hat wie beispielsweise die Götter. Sie würde sich für ein Dasein als Nymphe  und zwar als Wassernymphfe entscheiden. Eine, die die Götterkinder unterrichtet. So ein kleiner Regenschauer als Strafe fürs Zuspätkommen...das hat doch was, oder nicht?

Ihr liebster Gott der griechischen Sagen und Legenden ist eine Göttin: Aphrodite, denn die Autorin sieht die Liebe als eine starke und große unsichtbare Macht an, die vieles bewirken kann. Hades und Hermes mag sie dabei mehr als die anderen Götter, während sie Persephone nicht mag, da diese Frauen denunziert. Wer "Gold und Schatten" gelesen hat, kann diese Abneigung gegenüber Persephone sicher gut nachvollziehen!

Beim Cover durfte die Autorin insofern mitentscheiden als dass es ihr gezeigt wurde und sie sagen konnte, ob es ihr gefällt oder nicht. Da ihr der erste Entwurf super gefallen hat und das Cover auch sehr gut zum Inhalt passte, freute sich Kira Licht natürlich umso mehr, als das Cover so beibehalten wurde.

Dann wollte ich wissen, ob Kira schoneinmal so jemanden wie Maél im wahren Leben begegnet ist. Jungs, die etwas faszinierendes an sich haben, welches einen einwickelt und dazu veranlasst, dass man nicht wegschauen kann, hat sie schon ab und an getroffen. In dem Zusammenhang verriet sie mir, dass ihr Ehemann Physiker ist, der ihr soetwas wie Gleichgewicht ist. Er unterstützt sie beim Schreiben.

Könnte Kira Licht einen Tag in ihrem Buch verbringen, so würde sie mit den drei Freundinnen auf den Markt gehen und Lebensmittel einkaufen, um danach gemeinsam zu kochen. Das Essen wäre gesund und würde aus leichter Kost mit Smoothies bestehen. Sie würden Zeit mit Evangeline, der riesigen Motte verbringen und abends die Jungs im Proberaum besuchen und ihnen beim Proben lauschen. Klingt nach einem entspannten Tag, oder? Da kann man nur hoffen, dass kein Gott dazwischen kommt... ;)

Das, was Kira mir über den zweiten Band verraten hat, war sehr vage, was meine Vorfreude aber nur noch mehr geschürt hat...und meine Angst auch ein wenig, denn nach dem Ende von Band zwei, befürchte ich, dass Band zwei uns zerstören wird. Ähnliches deutete Kira an, denn sie sagte, dass wir bei der Fortsetzung lieben, lachen und weinen werden. Dass es einiges an Drama geben wird und eine kleine Portion mehr Hermes! Das Ende würde uns aber wohl versöhnen...na dann bin ich mal gespannt, denn zu guter letzt sagte Kira zu mir, dass wir nach dem Lesen von Band zwei auf jeden Fall eine gute Tasse Tee und mindestens eine Woche Urlaub brauchen würden....ohje, was mag da nur auf uns zukommen?

Allegemeine Fragen

Ich wollte natürlich auch wissen, ob uns weiteres aus der Götterwelt erwarten wird nach Band zwei. Diesbezüglich könnte sie sich schon ein Spinn Off vorstellen...also warten wir es mal ab! Auf jeden Fall erscheint demnächst "Lovely Curse" von der Autorin im Ravensburger Verlag wie sie mir verriet und "Sunset Beach" in der Verlagsgruppe Randomhouse und es sei noch einiges mehr geplant. Das bedeutet, wir dürfen uns auf viel neues freuen!

Die überraschendste Reaktion zu etwas, das Kira geschrieben hat, war, dass jemand "Gold und Schatten" ganz nett fand, aber die Liebesgeschichte nicht gebraucht hätte. Bei einem eindeutigen Romantasy-Titel, der schon im Klappentext die Beziehung zwischen zwei Figuren andeutet, war sie überrascht von dieser Aussage.

Könnte die Autorin sich eine Superkraft, Fähigkeit oder Gabe aussuchen, so würde sie gerne anderen Menschen ihre Ängste nehmen können. In Zeiten von Social Media wird vielen von uns vermittelt, dass wir nicht genug sind oder dass man so vieles leisten muss, um gut zu sein. Dass man perfekt sein muss. Hier können viele Bedenken und Ängste entstehen, die Kira Licht gerne nehmen würde.

Zum Abschluss hat die Autorin mir mein Buch signiert und ihre Freundin, die hinzugekommen war hat ein Foto von uns gemacht :) Vielen Dank dafür!

links: ich, rechts: Kira Licht

Ich danke dem ONE Verlag und vor allem Anna ganz herzlich für die Möglichkeit, Kira zu interviewen!
Und ein ganz großes Danke geht an Kira für ihre Zeit, ihre lieben Antworten und das lustige Interview auf der LBM!

Ich hoffe, euch hat das Interview gefallen! :)
Eure Laura

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.