6. April 2019

[Rezension-Laura] - Land of Stories - Die Suche nach dem Wunschzauber (Chris Colfer)






Verlag: Sauerländer Verlag
Übersetzt von: Fabienne Pfeiffer
Illustriert von: Brandon Dorman
Reihe: Hexalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 480
Altersempfehlung: ab 10
Preis: 18.00 € [D]
ISBN: 978-3-7373-5632-9
Bildquelle: © Sauerländer Verlag







Klappentext
"Als Alex und ihr Zwillingsbruder Conner ein altes Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen, ahnen sie nicht, dass der dicke Schmöker ein Portal in ein magisches Reich ist. Sie geraten in eine Welt, in der es nicht nur gute Feen und verwunschene Prinzen gibt, sondern auch ein böses Wolfsrudel und eine noch viel bösere Königin. Doch ganz so einfach ist die Sache mit Gut und Böse leider nicht. Denn in all den Jahren nach dem Happy End haben die Märchenwesen einige Marotten entwickelt, was die Zwillinge in so manche verzwickte Lage bringt. Außerdem haben sie nicht den blassesten Schimmer, wie sie wieder nach Hause finden sollen. In einem geheimnisvollen Tagebuch steht die Lösung – doch hinter dem ist auch die böse Königin her …“ (Quelle: https://www.fischerverlage.de)

Gestaltung
Ich finde es gut, dass das englische Originalcover beibehalten wurde und dass nur die Farben sowie die Schriftart des Titels etwas abgeändert wurden. Ich finde das Covermotiv unglaublich schön, denn ich liebe zum einen den Hintergrund der Märchenwelt, in welchem es so viel zu sehen gibt. Zum anderen mag ich aber auch den Zeichenstil mit dem die Figuren illustriert wurden. Auch gefällt mir, wie farbenfroh das Cover ist.

Meine Meinung
Da ich ein großer Fan der Serie „Glee“ bin, war mir der Name Chris Colfer natürlich ein Begriff. Auch wusste ich von seinen Büchern, weswegen ich mich riesig gefreut habe, als ich erfuhr, dass sie ins Deutsche übersetzt werden. In „Land of Stories“ geht es um die Zwillinge Alex und Conner, welche durch ein magisches Buch in die Welt der Märchenfiguren gelangen. Dort ist nichts so, wie man es aus den alten Märchen kennt, denn die Figuren haben sich nach ihrem Happy End verändert. Dies erschwert den Zwillingen ihre Mission, denn sie wollen ein Tagebuch finden, in dem die Lösung steht, wie sie wieder nach Hause gelangen können…

Atemberaubend fand ich die schwarz-weiß Illustrationen zu Beginn eines jeden Kapitels, aber auch die bunte Karte am Anfang des Buches finde ich fantastisch! Hier bekommt man wirklich viel für sein Geld! Die Idee, dass Menschen durch ein Portal (hier in Form eines Buches) in eine magische Welt gesogen werden, ist nicht neu, dafür konnte Chris Colfer aber mit seiner magischen Welt überzeugen. Hier treffen Alex und Conner auf Märchenfiguren, die nach ihrem Happy End anders sind als man es eigentlich erwarten wurde. Die Welt, die er entwirft, beschreibt er sehr magisch und zauberhaft, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte. Hier entwirft der Autor wirklich ein tolles Reich, in das ich gerne abtauchte. Ich fühlte mich direkt wohl im Märchenreich, trotz all der Gefahren…

Was ich sehr gut fand war, dass der Autor den altbekannten Märchenfiguren neues Leben eingehaucht hat. Obwohl man sie alle kennt und schon viele Charaktereigenschaften oder Wesenszüge mit ihnen verbindet, hat Chris Colfer den Figuren ganz neue Aspekte verliehen und sie sich so zu eigen gemacht. Besonders gelungen ist meiner Meinung nach hier die Art und Weise, wie der Autor die Figuren dargestellt hat, da er dies auf eine witzige und humorvolle Weise tat. Auch die Ideen, die er für die Märchencharaktere hatte, haben mir gut gefallen, da sie zu den Figuren passten. Generell fand ich es super, nun endlich zu erfahren, wie es den Märchenwesen nach ihrem Happy End ergangen ist. Dies war für mich ein wahres Highlight des Buches!

Aber auch die Handlung hat mir gut gefallen, da die Zwillinge auf einige Gefahren stoßen in ihrem Versuch, wieder nach Hause zu kommen. So ist die Spannung hoch, da der Weg der Protagonisten beschwerlich ist und sich ihnen einige Bösewichte, Gefahren und schwierige Situationen entgegenstellen. Für mich war manches allerdings auch vorhersehbar. Dennoch habe ich die Geschichte der Zwillinge gerne verfolgt, da sie abenteuerlich ist und unheimlich viel Spaß gemacht hat.

Fazit
Mir hat der Auftaktband zur „Land of Stories“-Reihe ausgesprochen gut gefallen, denn auch wenn die Idee, Figuren in eine andere Welt zu schicken, nicht neu ist, so war die von Colfer erdachte Welt unglaublich fesselnd. Das Setting wird anschaulich beschrieben und ist einfach zauberhaft – im wahrstein Sinne des Wortes. Märchenfiguren nach ihrem Happy End darzustellen und die Protagonisten so vor einige Schwierigkeiten auf ihrem Weg nach Hause zu stellen, fand ich super. Auch wenn ich die Handlung etwas vorhersehbar fand, so konnte ich mich ihrer Magie dennoch nicht entziehen, da die Zwillinge vor viele Herausforderungen gestellt werden, die für Spannung sorgen. Ein toller Auftakt, der Lust auf mehr macht!
Gute 4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Land of Stories: Das magische Land 01 – Die Suche nach dem Wunschzauber
2. Land of Stories: Das magische Land 02 – Die Rückkehr der Zauberin (erscheint am 28. August 2019 auf Deutsch)
3. A Grimm warning (bereits auf Englisch erschienen)
4. Beyond the Kingdoms (bereits auf Englisch erschienen)
5. An Author‘s odyssey (bereits auf Englisch erschienen)
6. Worlds collide (bereits auf Englisch erschienen)

Kommentare:

  1. Huhu Laura,

    das einzige was mich an dem Buch gestört hat war, dass den Zwillingen immer alles zugeflogen ist. Kaum trat ein Problem auf, hatten sie es ruck zuck gelöst. So kam für mich wenig Spannung bzw. Mitfiebern auf.
    Ansonsten war ich wirklich begeistert und gerade Rufus Beck als Hörbuchsprecher war (wie zu erwarten) gigantisch!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen du Bloggerheldin =)

    was diesem Auftakt von Chris Colfer angeht, also da hab ich echt mehr erwartet und kann daher nicht ganz in deine Freude einstimmen. Mir waren die Charaktere zu "nervig" und auch vom Schreibstil war ich nicht gefesselt genug. Schade, aber ist halt so =). Ich denke ich werde hier mal nicht weiter lesen, wünsche dir aber natürlich viel Spaß.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.