18. Oktober 2019

[Rezension-Laura] - Der Weihnachtspulli (Cecilia Heikkilä)



Verlag: Dragonfly Verlag
Übersetzt von: Katja Maatsch
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 32
Altersempfehlung: ab 3
Preis: 14.00 € [D]
ISBN: 978-3-74880-007-1
Bildquelle: © Dragonfly Verlag





Klappentext
"Ein Weihnachtswunder für Kater Munkel Am Weihnachtsmorgen verliert der rote Pulli von Kater Munkel eine Masche und beginnt sich aufzuribbeln. O je, ohne den Pulli wird es bitterkalt in Munkels Pappkarton werden! Er muss dem Garn folgen. Der rote Faden schlängelt und kringelt sich durch Gassen und über Dächer, sogar unter Frau Waschbärs Hut hindurch … Bis die wilde Jagd an einem unerwarteten Ort endet. Und zum ersten Mal in seinem Leben gibt es für Munkel eine richtige Weihnachtsbescherung.“ (Quelle: https://www.harpercollins.de/pages/dragonfly)

Gestaltung
Mit der schönen Zeichnung der Stadt, die vor allem durch die stimmigen Farben aus aufeinander abgestimmten Braun- und Grautönen beeindruckt, gibt das Cover einen sehr schönen ersten Eindruck der Geschichte. Vor der Stadt sieht man Kater Munkel und einen roten Faden. Ich finde den Kater süß und sein Blick scheint außerdem direkt den Betrachter anzusehen, was mir gut gefällt.

Meine Meinung
Weihnachtsgeschichten kann man nie genug haben und lesen und „Der Weihnachtspulli“ ist definitiv eine Geschichte, die man mit seinen Kindern gelesen haben sollte. In dem Buch geht es um Kater Munkel, der in einem Pappkarton wohnt und einen warmen, roten Pullover trägt. Ausgerechnet an Weihnachten ribbelt sein Pullover jedoch auf, sodass nur ein langer roter Faden übrig bleibt. Verzweifelt verfolgt Munkel dem Faden zurück, bis er an dessen Ende etwas Erstaunliches findet…

Die Illustrationen von Cecilia Heikkilä gefielen mir richtig gut, denn ich fand, dass sie einerseits kindlich wirkten, andererseits aber auch etwas Erwachsenes an sich hatten. Vor allem die Zeichnungen der Gebäude der Stadt gefielen mir mit ihren warmen Farben sehr gut, weil sie einen schönen Kontrast zum weißen Schnee bildeten. So kam richtig Weihnachtsstimmung auf! Kater Munkel war dabei wohl der niedlichste von allen, wobei auch die Mäuse und anderen Tiere der Geschichte individuell waren. Munkel jedoch ist nicht mit ihnen zu vergleichen! Besonders schön fand ich, dass es so aussah als würde er einen eigenen Gesichtsausdruck haben.

Die Geschichte fand ich niedlich. Munkel geht von seinem Karton aus durch die Stadt, ohne zu bemerken, dass sich sein Pulli aufribbelt. Erst als der ganze Pullover weg ist, merkt er es, sodass er dem roten Faden zurück folgt. Dabei gibt es für die kleinen Leser einiges zu entdecken: zum Beispiel Mäuse, die die Stadt bewohnen und verschiedene Läden. Was mich etwas irritiert hat war, dass Munkel auf dem Rückweg, als er dem Faden folgte, auch an Gebäuden und Stellen lang kam, auf denen er beim Hinweg nicht vorbei ging.

Am besten fand ich jedoch die Botschaft, die das Buch bereithält, denn es zeigt auf ganz einfache und anschauliche Weise, dass man auch etwas neues finden kann, wenn man etwas altes verliert. Das Ende der Geschichte war herzerwärmend und genau das richtige für die gefühlvolle Weihnachtszeit, da Munkel etwas findet, nach dem er gar nicht gesucht hat. Dieses Ende hat mich jedenfalls zum Schmunzeln gebracht und ich denke, dass es Kindern sehr gut gefallen wird, da sie sich für Munkel freuen werden. Auch Erwachsene werden so beim Lesen mit ihren Kleinen Spaß haben. Zudem ergänzen kurze Texte die Illustrationen. In meinen Augen sind sie nicht zu lang und eignen sich somit sehr gut zum Vorlesen. Außerdem denke ich, dass Kinder sie gerade in Verbindung mit den Illustrationen gut verstehen können, was in der Geschichte von Munkel passiert.

Fazit
„Der Weihnachtspulli“ ist ein wunderschönes Buch, das Eltern unbedingt mit ihren kleinen Kindern gemeinsam lesen sollten. Es stimmt sehr schön auf die kommende Weihnachtszeit ein, da es eine Geschichte parat hält, die eine schöne Botschaft vermittelt: wenn wir mal etwas verlieren und danach suchen, finden wir vielleicht sogar unerwartetes!
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.