15. März 2019

[Rezension-Laura] - Ellingham Academy - Was geschah mit Alice? (Maureen Johnson)






Verlag: Loewe Verlag
Übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 464
Altersempfehlung: ab 13
Preis: 18.95 € [D]
ISBN: 978-3-7432-0206-1
Bildquelle: © Loewe Verlag







Klappentext
"Versteckt in den Bergen Vermonts ist die Privatschule der ideale Ort für die begabtesten Schüler des Landes – Bestsellerautoren, YouTube-Stars, Künstler, Erfinder. Doch das Internat umgibt eine tragische Geschichte. Vor mehr als 80 Jahren wurden Frau und Tochter des Schulgründers entführt. Genau deshalb wird Stevie Bell an der Akademie aufgenommen: Sie soll die bisher ungeklärte Ellingham-Affäre lösen. Und schon bald erhält sie eine mysteriöse Botschaft, die einen Mord ankündigt. Als ein Schüler kurz darauf tot aufgefunden wird, ist Stevie überzeugt, dass es einen Zusammenhang zwischen diesem Todesfall und den Verbrechen aus der Vergangenheit gibt.“ (Quelle: https://www.loewe-verlag.de)

Gestaltung
Die Farbkombination aus schwarz, türkis, weiß und gelb finde ich richtig gelungen, da die Farben durch das Spiel mit den Kontrasten sehr schön zur Geltung kommen. Vor allem der gelbe Titel leuchtet vor dem schwarzen Hintergrund. Aber auch das türkis umrandete Internatsgebäude mit den Büschen und Bäumen wirkt richtig schön vor dem Schwarz. Durch den kleinen Mond am oberen Bildrand erinnert das Motiv an eine düstere Nacht, was auch sehr schön zum Buchinhalt passt. Ich liebe die Gestaltung wirklich!

Meine Meinung
Zwar habe ich bisher noch kein Buch von Autorin Maureen Johnson gelesen, aber ihr Name war mir ein Begriff, da ich schon von ihrer Reihe über Jack the Ripper gehört hatte. Ihr neustes Buch „Ellingham Academy“ wollte ich mir nicht entgehen lassen, da auch hier Morde eine große Rolle spielen, denn Protagonistin Stevie versucht am Internat, der Ellingham Academy, die Entführung der Frau und Tochter des Schulgründers aufzuklären. Doch dabei bleibt es nicht, denn ein Mitschüler von ihr stirbt…wird Stevie die Verbrechen aufklären können? Und gibt es vielleicht einen Zusammenhang zwischen ihnen?

Mir gefiel die Idee des Buches unglaublich gut, denn hier begegnet dem Leser nicht einfach nur eine normale Detektivgeschichte. In dem Buch gibt es nämlich die Ellingham Academy, ein Internat für besonders begabte Schülerinnen und Schüler. Die verschiedenen Talente und Hobbys der Schülerinnen und Schüler fand ich richtig spannend und interessant. Ich bin richtig neugierig, was die Autorin hier noch aus dem Hut zaubern wird! Hinzu kommt ein 80 Jahre altes Verbrechen, das noch immer ungeklärt ist und ein brandaktueller Mordfall auf dem Schulgelände. Wessen (Detektiv)Herz würde da nicht höher schlagen?

Meins hat auf jeden Fall von der ersten Seite an für diese Geschichte geschlagen, denn ich habe es geliebt, wie ich mich gemeinsam mit Stevie auf Entdeckungsreise begeben und spekulieren konnte. Für diesen Zweck ist das Buch meiner Meinung nach auch sehr klug aufgebaut, denn es ist eine Mischung aus der Erzählung der gegenwärtigen Geschehnisse und Einschüben aus der Vergangenheit. Hier gibt es z.B. Einschübe aus alten Akten, Protokollen oder Zeitungsartikeln, wodurch das Buch nicht nur Spannung aufgebaut und mich zum Vermutungen aufstellen angeregt hat, sondern auch ein besonderes Flair versprüht. Ich fühlte mich wirklich wie eine waschechte Detektivin, was ich einfach nur mega cool fand.

Zudem wird das Lesen durch diesen Wechsel wunderbar abwechslungsreich, was dazu beiträgt, dass man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen kann. Hierfür sorgt auch das ständige Miträtseln zu dem das Buch mich angeregt hat und was ich unheimlich liebe, denn nichts ist zunächst wie es scheint. So habe ich beim Lesen immer wieder neue Spekulationen aufgestellt und wieder verworfen, bis ich am Ende angelangt war und nun ungeduldig auf die Fortsetzung warte.

Auch habe ich das Setting geliebt, denn die Ellingham Academy wurde richtig toll beschrieben und ich fühlte mich in ihr sofort pudelwohl. Richtig klasse fand ich diesbezüglich auch die Karte im Buch, die das Gelände visualisiert und den Beschreibungen der Autorin Leben einhaucht. Aber auch die Charaktere sprühten geradezu vor Sympathie, Authentizität und Charme. Allen voran Stevie, die ein klares Ziel vor Augen hat: sie möchte Detektivin werden und ist dafür auch super talentiert. Gleichzeitig zeigt sie beim Lesen aber auch ihre verletzlichere Seite, die sie so real hat wirken lassen, denn sie ist unsicher im Kontakt mit anderen. Dies machte sie für mich nur noch liebenswürdiger!

Fazit
Mir hat der Auftaktband der „Ellingham Academy“ unglaublich gut gefallen, denn er weist eine besondere Mischung aus Detektiv- und Internatsgeschichte in Kombination mit Mystery, Spannung und ein klein wenig Liebe und Humor auf. Die Charaktere und das Setting haben mir sehr gut gefallen. Vor allem die Idee der Ellingham Academy fand ich grandios, aber das absolut Beste war wohl der riesengroße Rätselspaß! Durch eine Mischung aus Einschüben von Zeitungsartikeln und alten Akten in die Erzählung der Gegenwart wird hier ein Netz aus Rätseln gesponnen, das zum Spekulieren anregt. So macht das Buch einfach unheimlich viel Spaß!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Ellingham Academy – Was geschah mit Alice?
2. ???
3. ???

Kommentare:

  1. Huhu Laura,

    schön das du so großen Rätselspaß hattest. Ich werde das Buch nicht lesen, da ich eigentlich ein wenig kürzer treten möchte, was neue Reihen angeht.
    Gerade habe ich Agatha Oddly gehört, das ist ja auch im Loewe Verlag erschienen und hat ebenfalls Krimianteile. Irgendwie scheint der Verlag gerade eine wenig auf der Krimischiene zu sein. ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra!

      Schade, dass du dieses Buch nicht liest, denn es war echt mega toll! Agatha Oddly habe ich auch auf dem Schirm gehabt, aber mich dann doch lieber für die "Ellingham Academy" entschieden, weil mich die Begabungen der Schülerinnen und Schüler an der Academy, die im Klappentext erwähnt werden, total angesprochen hat (da klingelte bei mir im Kopf gleich die X-Men-Glocke :D Alles was mit Fähigkeiten/Gaben ist, muss ich einfach lesen).

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hallo Sarah!

      Wenn du beim Lesen gerne rätselst und Spannung magst, dann ist "Ellingham Academy" genau das richtige!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.