15. April 2020

[Rezension-Laura] - Ezlyn - Im Zeichen der Seherin (Karolyn Ciseau)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: -
Reihe: Einzelband
Einband: Softcover
Seitenanzahl: 384
Altersempfehlung: ab 16
Preis: 14.00 € [D]
ISBN: 978-3-551-58422-9
Bildquelle: © Carlsen Verlag







Klappentext
"Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ...“ (Quelle: https://www.carlsen.de)

Gestaltung
Ich bin leider kein Fan des Mädchengesichtes auf dem Cover, da diesem meiner Meinung nach das Besondere fehlt. Dafür gefällt mir das Symbol im Bildvordergrund richtig gut. Die verschiedenen Punkte, Kreise und das Auge sehen richtig spannend aus und durch den metallischen Glanz wird es zudem auch richtig toll betont. Auch mag ich die Farbgebung des gesamten Covers, da die gedeckten Lilatöne schön mit dem Grau harmonieren.

Meine Meinung
Als Neuerscheinung im neuen Romantasy Label des Carlsen Verlags ist mir „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“ durch den spannenden Klappentext sofort aufgefallen, da dieser sehr verlockend klang. In „Ezlyn“ geht es um die gleichnamige Protagonistin, die den Tod von Menschen voraussehen kann. Auch ihren eigenen. Sie wird durch die Hand eines Schattenkriegers sterben. Ihre neue Arbeit führt sie ausgerechnet an die Seite eines Schattenkriegers. Sein Name ist Dorian und er bringt Ezlyns Herz ins Wanken…

Von „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“ wurde ich richtig überrascht. Ich erwartete eine gute Geschichte, denn ich hatte von anderen Leserinnen viel Positives über das Buch gehört, aber dass es so gut sein würde, damit hatte ich nicht gerechnet. Die Handlung ist spannend, überraschend, mitreißend, emotional und so vieles mehr! Besonders gut gefiel mir, dass ich zu keiner Zeit sagen konnte, wie die Geschichte sich weiterentwickeln würde. Ich war beim Lesen komplett in der Handlung gefangen, klebte an den Seiten und hatte doch nicht die geringste Ahnung, wie alles enden könnte. Und oh mein Gott, das Ende. Ich fand das Finale richtig toll und hatte echt das Gefühl, als hätte ich das Buch inhaliert, weil es so gut und fesselnd war.

Ich bin sowieso ein großer Fan von Geschichten, die actiongeladen sind und sich auf das Fortschreiten der Handlung fokussieren. Genau das tut „Ezlyn“. Der rote Faden ist klar und verständlich und schreitet temporeich voran. Dabei gibt es aber auch zarte Momente für die Romantiker und Gefühlsbetonten unter uns, denn zwischen Protagonistin Ezlyn und Schattenkrieger Dorian entspinnt sich eine kleine Liebesgeschichte. An dieser fand ich richtig gut, dass sie sich nicht zu stark in den Vordergrund gedrängt hat, sondern dass sie vielmehr in genau dem richtigen Maße in die spannende Handlung eingeflochten wurde.

Toll fand ich auch die Idee der Todseherinnen, die bei Berührung das Ende des berührten Menschen sehen können. Auch die Schattenkrieger, die bei Berührung anderen ihr Leben nehmen können, fand ich spannend. Die Kombination dieser beiden phantastisch angehauchten Lager hat mir mehr als zugesagt, denn Todseherinnen und Schattenkrieger sind eine tolle Ergänzung zueinander von denen ich persönlich auch noch nicht so viel gelesen habe. Ich fand es spannend in diese Fantasywelt einzutauchen und mich in ein Reich entführen zu lassen, das ganz anders ist als unsere Realität und bei dem man doch Parallelen zu vergangenen Zeiten erkennen kann.

Fazit
Mir hat „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“ echt gut gefallen, denn die Handlung hat genau das, was ich an guten Büchern so liebe: einen hohen Anteil an Tempo, viel Spannung, überraschende Wendungen und große Emotionen. Die Liebesgeschichte ist vorhanden und sorgt für Romantik, gleichzeitig nimmt sie aber nicht zu viel Raum ein, sondern stellt eine schöne Ergänzung zur Handlung dar. Die Ideen der Todesseherinnen und der Schattenkrieger konnten mich auch sehr überzeugen, weil ich diese kreativ und spannend fand.
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.